[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00074) 11.03.2003 13:07

Buchveröffentlichung: Verbessertes Management für die Vereinten Nationen


Bochum, 11.03.2003
Nr. 74

Ein verbessertes Management für die Vereinten Nationen
RUB-Juniorprofessor analysiert internationale Organisationen
Öffentliche Kritik am Management wird weitgehend widerlegt

Wer in diesen Tagen an die Vereinten Nationen (UN) denkt, hat die Bilder
vom Sicherheitsrat im Kopf, wo lebhaft über den Irak-Konflikt diskutiert
wird. Genau wie bei Industrieunternehmen wird auch bei der UN die
Leistungsstärke von Managementstrukturen und Strategien mitbestimmt. Die
Arbeit und die Strukturen der UN und zahlreicher internationaler
Hilfsorganisationen sowie die öffentliche Kritik daran untersuchen
erstmals empirisch die Autoren des Buches „Rethinking International
Organizations: Pathology and Promise“. Es wird u. a. von Dr. Dennis
Dijkzeul herausgegeben, der eine Juniorprofessur am Institut für
Friedensicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der RUB innehat. Es
handelt sich um die erste wissenschaftliche Buchveröffentlichung eines
Juniorprofessors der RUB.

Erste empirische Analyse

Der Arbeit von internationalen Organisationen (wie der UN oder
nichtstaatlichen Hilfsorganisationen wie dem „Roten Kreuz“ und „Ärzte
ohne Grenzen“) wird in internationalen Krisensituationen zunehmende
Beachtung geschenkt. Insbesondere in den Medien sehen sich die
Organisationen Kritik an ihrer Arbeit und Struktur ausgesetzt. Oft wird
über die vermeintlich chaotische Verteilung von Hilfsgütern oder
mangelnde Koordination in Krisenregionen berichtet. In „Rethinking
International Organizations“ gehen rund ein Dutzend internationaler
Autoren dieser Kritik erstmals detailliert und empirisch fundiert nach.
Sie beschreiben und hinterfragen die Politik, das Management und die
Organisationsentwicklung der internationalen Organisationen ausführlich.
Daran anknüpfend weisen die Autoren die Kritik als zu allgemein und
oberflächlich zurück.

Großes Leistungsspektrum

Außerdem erinnern die Autoren an die eigentlichen Leistungen der
internationalen Organisationen. Viele von ihnen tragen durch Information
und/oder Diplomatie ausschlaggebend zur Vermittlung und
Entscheidungsfindung in der Politik bei. Ein Beispiel dafür ist der
UN-Sicherheitsrat, in dem momentan über Krieg und Frieden im Irak
befunden wird. Die wichtigsten Leistungen vieler nichtstaatlicher
Organisationen bestehen einerseits im Einwerben finanzieller Mittel in
reichen Ländern und andererseits im physischen Einsatz vor Ort in
ärmeren Ländern oder in Krisengebieten. Basierend auf diesen für viele
Menschen lebenswichtigen Leistungen entwerfen die Autoren
Verbesserungsvorschläge für das Management der internationalen
Organisationen, um ihre Arbeit und Ergebnisse zu optimieren.

Experte fürs UN-Management

Dr. Dennis Dijkzeul arbeitet seit Oktober 2002 am Institut für
Friedensicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der RUB. Zuvor war
der niederländische Ökonom Direktor des „Programms für Humanitäre
Angelegenheiten“ an der Columbia Universität in New York. Dennis
Dijkzeul hat in Rotterdam eine Doktorarbeit über UN-Management verfasst
und als Berater internationaler Organisationen in Afrika, Mittelamerika,
Europa und den USA gearbeitet.

Titelnachweis

Dennis Dijkzeul und Yves Beigbeder (Hrg.): “Rethinking International
Organizations: Pathologies and Promise”, Berghahn Books, Oxford/New York
2002, 360 Seiten, 82 Euro, ISBN 1-57181-380-2 (der Band erscheint im
Herbst als Taschenbuch für 25 Euro).

Weitere Informationen

Dr. Dennis Dijkzeul, Institut für Friedensicherungsrecht und Humanitäres
Völkerrecht, Ruhr-Universität Bochum, NA 02/29, Tel. 0234/32-27932,
E-Mail: dennis.dijkzeul@ruhr-uni-bochum.de


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch