[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00051) 20.02.2003 11:36

RUB-Weiterbildung "Management für Krankenhausärzte" beginnt


Bochum, 20.02.2003
Nr. 51


Manager Arzt
Zertifikat „Management für Krankenhausärzte“
Beginn der berufsbegleitenden Fortbildung ab 21.02.2003


„Erfahrungen in führender Position mit entsprechenden
Kenntnissen im Klinikmanagement und in der Personalführung
erwünscht“: Weil keine Stellenbeschreibung für Chefärzte
mehr ohne solche Zusätze auskommt, bietet die Akademie der
Ruhr-Universität gGmbH die berufsbegleitende Fortbildung
„Management für Krankenhausärzte“ an. 30 Ärztinnen und Ärzte
bilden sich ab morgen, 21. Februar 2003, in Bochum weiter.
Aufgrund der hohen Nachfrage wird die Akademie
voraussichtlich im Herbst mit der nächsten Fortbildung
beginnen.

120 Stunden Theorie und Praxis

Im Krankenhaus sind neben medizinischem Know-how
insbesondere die „weichen“ Fähigkeiten gefragt. Die Akademie
der Ruhr-Universität gGmbH und das Institut für ärztliches
Management der Ärztekammer Westfalen-Lippe haben daher diese
bundesweit erste, berufsbegleitende Fortbildung „Management
für Krankenhausärzte“ konzipiert, die speziell so genannte
„soft skills“ vermittelt. Insgesamt 120 Stunden werden sich
die Teilnehmer ein Jahr lang in Bochum fortbilden. In sieben
Blöcken à zwei Tage (jeweils freitags uns samstags) erhalten
sie die theoretischen Grundlagen in Vorlesungen, Kolloquien,
Vorträgen und trainieren die „soft skills“ in Workshops.
Zwischen den Blöcken werden die Ärzte zudem Praxisprojekte
und Fallstudien bearbeiten, die sie anschließend mit den
Teilnehmern der Fortbildung diskutieren. Wer regelmäßig und
erfolgreich teilnimmt, erhält das Zertifikat „Management für
Krankenhausärzte“, das die Ärztekammer Westfalen-Lippe
anerkannt hat.

Der erste Block

Die Prorektorin für Lehre, Weiterbildung und Medien der RUB,
Prof. Dr. Notburga Ott, und der Dekan der Medizinischen
Fakultät, Prof. Dr. med. Gert Muhr, begrüßen die Teilnehmer
am 21. Februar zum ersten Block auf dem Campus der
Ruhr-Universität. Anschließend hält der wissenschaftliche
Leiter der Fortbildung, Prof. Dr. Heinrich Wottawa, die
Einführungsvorlesung. In den ersten beiden Tagen erarbeiten
die Teilnehmer dann in Workshops konkrete
Handlungsstrategien für ihre berufliche Praxis. Dabei geht
es insbesondere um das berufliche Rollenverständnis und den
Umgang mit Stress. Ein „Kaminabendgespräch“ mit einem
Vortrag von Ilona Nowak, Referentin für Gesundheits- und
Sozialpolitik des Hartmannbundes, über aktuelle
Rahmenbedingungen und Problemfelder der Gesundheitspolitik.

Lernziele für Ärzte

Welche Fähigkeiten Ärzte brauchen, um auch ihre
Managementaufgaben zu erfüllen, hat die Akademie der
Ruhr-Universität in einer Bedarfsanalyse ermittelt.
Mitarbeiter der Akademie haben Chefärzte und
Verwaltungsdirektoren im Krankenhaus bei ihrer täglichen
Arbeit begleitet und in Interviews ausführlich befragt.
Damit haben sie die Lernfelder und -ziele identifiziert: Das
Spektrum reicht vom Personal-, Qualitäts-, Kosten- und
Prozessmanagement über rechtliche Aspekte bis hin zu Fragen
der Öffentlichkeitsarbeit, des Marketing und der
Gesundheitspolitik.

Weitere Informationen

Dipl.-Psych. Barbora Zimmer, Akademie der Ruhr-Universität
gGmbH, Universitätsstr. 142, 44799 Bochum, Tel.
0234/3382-106, Fax: 0234/3382-119, E-Mail:
zimmer@akademie.rub.de, Internet: http://www.akademie.rub.de



--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch