[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00017) 22.01.2003 13:26

PK: Eröffnung des Horst Görtz Instituts für IT-Sicherheit


Bochum, 22.01.2003
Nr. 17


Industrie und Forscher gehen Hackern an den Kragen
RUB erhält neues Kompetenzzentrum
PK: Eröffnung des Horst Görtz Instituts für IT-Sicherheit


Sehr geehrte Damen und Herren,

der „Cyberwar“ ist schon lange nicht mehr nur Fiktion:
Online-Einkäufe, mobiles Telefonieren und das
Navigationssystem im Auto sind die guten Seiten der
allgegenwärtigen Informationstechnologien – Hacker-Attacken,
Viren und Trojaner sind die Kehrseite. Der Kampf zwischen
Angreifern und IT-Sicherheitsspezialisten tobt. Problemen
rund um die IT-Sicherheit widmet sich das „Horst Görtz
Institut für Sicherheit in der Informationstechnik“ (HGI),
das am 30. Januar 2003 feierlich eröffnet wird. Das HGI, das
dank einer großzügigen Spende von Horst Görtz (Utimaco)
gegründet werden konnte, ist eine zentrale wissenschaftliche
Einrichtung der Ruhr-Universität und eines der größten
Kompetenzzentren für IT-Sicherheit im europäischen Raum.

Wettbewerbsvorteil für Deutschland und Europa

Das Ziel des HGI ist es, gemeinsam mit Wissenschaft und
Industrie den Fortschritt im Bereich IT-Sicherheit
voranzutreiben und somit auch einen Wettbewerbsvorteil für
Deutschland und Europa zu erreichen. Die Forscher am
Institut befassen sich sowohl mit den Grundlagen der
IT-Sicherheit – etwa neuen Verschlüsselungsalgorithmen – als
auch mit deren praktischer Umsetzung in IT-Anwendungen.
Dabei geht es nicht nur um Sicherheitslücken vernetzter
Rechner: Die nächste Generation von IT-Anwendungen mit PDAs,
UMTS-Handys und unzähligen weiteren mobilen
Kommunikationspunkten, die über ad-hoc Netze verbunden sind,
stellt ein enormes Sicherheitsproblem dar. Zur Eröffnung
veranstaltet das HGI u.a. den Workshop „Smartcards and Side
Channel Attacks“
(http://www.ruhr-uni-bochum.de/hgi/opening/workshop/index.html)
am 30. und 31. Januar.

TERMIN

Um Sie über die Ziele und Projekte des Horst Görtz Instituts
für Sicherheit in der Informationstechnik näher zu
informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einer
Pressekonferenz
am 30. Januar 2003, 12.15 Uhr
im Zentrum für IT-Sicherheit, Lise-Meitner-Allee 4, 44801
Bochum
Raum 4
Wegbeschreibung:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/hgi/opening/anfahrt.html

Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie Horst Görtz, Vorstand der
Horst Görtz Stiftung, Prof. Dr. Hans Dobbertin, Lehrstuhl
für Informationssicherheit und Kryptologie,
Geschäftsführender Direktor des HGI, Prof. Dr.-Ing. Christof
Paar, Lehrstuhl für Kommunikationssicherheit, Phil
Zimmermann, PGP Corporation, und Dr. David Chaum, Board of
Directors of Digicash Inc.

Bitte anmelden

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz per
Fax (0234/32-14136) oder E-Mail
(josef.koenig@ruhr-uni-bochum.de) an, damit wir genug
Material für Sie vorbereiten können. Ich würde mich freuen,
Sie bei dieser Gelegenheit begrüßen zu können.
Mit freundlichem Gruß


Josef König


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch