[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00368) 03.12.2002 12:49

Keine Festplatte ohne "Grünberg-Prinzip": RUB-Physik verleiht Ehrendoktorwürde


Bochum, 03.12.2002
Nr. 368


Keine Festplatte ohne „Grünberg-Prinzip“
Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Peter A. Grünberg
RUB-Physik honoriert „bahnbrechende Arbeiten“


Ohne seine Forschung wären die heutigen Computerfestplatten
nicht denkbar: Prof. Dr. Peter A. Grünberg vom
Forschungszentrum Jülich (Institut für Festkörperforschung)
hat u. a. den „Riesenmagnetwiderstand“ entdeckt, mit dem die
Leseköpfe aller handelsüblichen Festplatten inzwischen
ausgestattet sind. Für seine „bahnbrechenden Arbeiten“
verleiht ihm die Fakultät für Physik und Astronomie der RUB
die Ehrendoktorwürde auf ihrer akademischen Feier am 06.
Dezember 2002 (ab 14.00 Uhr, Hörsaal H-NB). Die Medien sind
herzlich willkommen.

Foto im Internet

Ein Foto von Prof. Grünberg findet sich am Ende dieser
Presseinformation zum Herunterladen, s. u.
Foto: Forschungszentrum Jülich

Programm

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde ist der Höhepunkt der
Fakultätsfeier, auf der auch die Absolventinnen und
Absolventen des akademischen Jahres 2001/02 geehrt werden.
Die Laudatio auf Prof. Grünberg hält Prof. Dr. Hartmut Zabel
(Experimentalphysik, RUB), ehe Grünberg selbst über
„Magnetoelektronik in Forschung und Anwendung“ spricht.
Musikalische Begleitung und ein Sektempfang runden die Feier
ab.

Der vierte Dr. h. c.

Prof. Grünberg ist der vierte Wissenschaftler, dem die
Bochumer Fakultät die Ehrendoktorwürde (Dr. h. c.) verleiht
– „für seine bahnbrechenden Arbeiten zur
Zwischenschicht-Austauschkopplung und für seine Entdeckung
des Riesenmagnetwiderstandes durch spinabhängigen
Elektronentransport in magnetischen Übergittern“, wie es in
der Begründung heißt. Grünberg erforschte die magnetische
Wechselwirkung – die so genannte Austauschkopplung – an
Eisenschichten, die durch hauchdünne Chromschichten getrennt
sind. An diesen Schichtpaketen hat er 1989 festgestellt,
dass der elektrische Widerstand bei gegenläufiger
magnetischer Orientierung der Eisenschichten sehr groß ist.
Er wird klein, wenn man ein äußeres Magnetfeld anlegt.
Dieser magnetfeldabhängige Widerstand wurde
„Riesenmagnetwiderstand“ (Giant Magneto-Resistance, GMR)
genannt.

Leseköpfe mit GMR-Technik

Grünbergs Entdeckungen beeinflussen unser heutiges Leben:
Keine Festplatte in herkömmlichen PC kommt mehr ohne
Leseköpfe aus, die nach dem Grünberg-Prinzip funktionieren.
Nur mit der GMR-Technik können bei der hohen Speicherdichte
von ca. 4 Gigabyte/cm2 noch Daten ausgelesen werden. Diese
Magnetfeldsensoren bewähren sich auch in anderen technischen
Bereichen, z. B. als Winkel- und Positionssensoren in der
Robotik oder in ABS-Systemen. Für seine Entdeckungen hat
Grünberg bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a.
den International Prize for New Materials der Amerikanischen
Physikalischen Gesellschaft (APS), 1994, und den Deutschen
Zukunftspreis für Technik und Innovation des
Bundespräsidenten, 1998.

Ein gern gesehener Gast

Der Bochum-Duisburger Sonderforschungsbereich (SFB) 491
„Magnetische Heteroschichten: Struktur und elektronischer
Transport“ (Sprecher: Prof. Dr. Hartmut Zabel, RUB)
beschäftigt sich intensiv damit, wie Grünbergs Entdeckungen
angewandt und weiter entwickelt werden können. Prof.
Grünberg ist häufiger und gern gesehener Gast in der
Ruhr-Universität, die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
hat ihn als Gutachter des SFB benannt.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Dr. h. c. Hartmut Zabel, Lehrstuhl für
Experimentalphysik, insbesondere Festkörperphysik, Fakultät
für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum, NB
4/131, Tel. 0234/32-23649, -23650, Fax: 0234/32-14173,
E-Mail: hartmut.zabel@rub.de
Internet:
(Prof. Grünberg)
http://www.fz-juelich.de/iff/personen/P.Gruenberg/
(SFB 491): http://www.ep4.ruhr-uni-bochum.de/sfb/


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

JPEG image


zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch