[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00362) 26.11.2001 13:24

Medien und Macht, Bildung und Fortbildung: Termine im November/Dezember


Bochum, 26.11.2001
Nr. 359

Termine und Veranstaltungen
++ Medien und Macht ++ Fortbildung ++ Bildung in Osteuropa ++


++ Medien und Macht ++

Nach dem 11. September sind es Rettungssanitäter, 
Feuerwehrmänner und Stahlarbeiter, die von den Medien zu 
neuen Helden erklärt werden und die Verunsicherung der USA 
aufzuwiegen scheinen. Welche Geschlechterbilder konstruieren 
die Medien? Wie stellen sie eine gemeinschaftliche Identität 
her? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Dr. Margret 
Lünenborg (Leipzig) in ihrem Vortrag "Von heldenhaften 
Feuerwehrmännern und der Inkarnation des Bösen. Medien, 
Macht und Geschlecht" am Dienstag, 27. 11. 2001 (12-14 Uhr, 
Gebäude GA, Ebene 2, Raum 41). Der Vortrag ist Teil der 
Ringvorlesung "Medien und Macht". Der nächste Termin ist der 
4. 12. 2001: "Medien als Vierte Macht? Über interkulturelle 
Verirrungen und deutsche Sonderwege."
** Weitere Informationen: Dr. Jutta Röser, Tel. 
0234/32-24763, Email: roeserj@aol.com

++ Hochschulübergreifende Fortbildung ++

Wie es aktuell aussieht in der Hochschulübergreifenden 
Fortbildung (HÜF), berichten Stabsstelle und Arbeitsgruppen 
bei der HÜF-Tagung am 4. und 5. Dezember 2001 (Audimax, 
Ebene 02, Raum 1). Am zweiten Tag geht es besonders um 
Selbstlernmedien im Netzwerk der HÜF. Die HÜF fördert die 
berufliche Qualifikation der Mitarbeiterinnen und 
Mitarbeiter mit Verwaltungsaufgaben sowie der Beschäftigten 
der Betriebstechnik in den Hochschulen und Einrichtungen in NRW.
** Weitere Informationen: Heinz Volmer, Tel. 0234/32-22859, 
Email: heinz.volmer@uv.ruhr-uni-bochum.de

++ Bildung in Osteuropa ++

Auf die Bildungspolitik und den Stand der Bildungsreform in 
Mittel- und Osteuropa richten gut ein Jahrzehnt nach dem 
Umbruch internationale Experten ihr Augenmerk. Bei der 12. 
Jahrestagung der Arbeitsstelle für vergleichende 
Bildungsforschung der RUB und der Pädagogikgruppe der 
Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. vom 6. bis 8. 
Dezember 2001 diskutieren sie u. a. über die Spannung 
zwischen nationalen Entwicklungen und internationalen 
Reformimpulsen in Ländern, die EU-Beitrittskandidaten sind. 
Die Tagung findet im Landesinstitut für Schule und 
Weiterbildung NRW (Paradieser Weg 64, 59494 Soest) statt.
** Weitere Informationen: Dr. Friedrich Kuebart, Gisela 
Wolter, Tel. 0234/32-22744/-25751, Email: 
friedrich.kuebart@ruhr-uni-bochum.de oder 
gisela.wolter@ruhr-uni-bochum.de

Bitte beachten Sie auch unseren Terminkalender im Internet:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/termine

-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB


zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch