[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00351) 16.11.2001 16:12

Vortragsreihe: Ethische Aspekte von Menschenversuchen


Bochum, 16.11.2001
Nr. 348

"Wie konnten Ärzte so etwas tun ?"
Ethische Aspekte von Menschenversuchen
Vortragsreihe zur Ausstellung im Malakowturm

Am 22. November beginnt die begleitende Vortragsreihe zur 
Ausstellung "Gewissenlos - gewissenhaft. Menschenversuche im 
Konzentrationslager", die zurzeit in der Medizinhistorischen 
Sammlung der RUB zu sehen ist. An fünf Terminen (jeweils 
donnerstags im Abstand von zwei Wochen bis zum 7. Februar 
2002, 18.15 h - 19.15 h, HZO 100, Hörsaalzentrum Ost der 
RUB) referieren Mediziner und Ethikexperten über die 
Entwicklung ethischer Fragestellungen bei Humanexperimenten 
von 1891 bis heute.

Programm

22.11.01 Das Humanexperiment als Politikum nach 1945 - 
Priv.-Doz. Dr. med. Giovanni Maio, Zentrum für Ethik und 
Recht in der Medizin, Universität Freiburg
06.12.01 Öffentliche Meinung, Patientenrechte und ärztliches 
Verhalten bei Arzneimittelversuchen 1891-1931 - Dr. phil. 
Lutz Sauerteig, Institut für Geschichte der Medizin, 
Universität Freiburg
10.01.02 Der Nürnberger Ärzteprozess und die 
Instrumentalisierung des hippokratischen Eides - Prof. Dr. 
med. Karl-Heinz Leven, Institut für Geschichte der Medizin, 
Universität Freiburg
24.01.02 Aktuelle ethische Probleme der Forschung am 
Menschen - Dr. med. Matthias Dahl, Institut für Ethik und 
Geschichte der Medizin, Universität Göttingen
07.02.02 Otmar von Verschuer und das Kaiser-Wilhelm-Institut 
für Anthropologie in Berlin: Von der Rassenhygiene zur 
Humangenetik - Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Peter Kröner, 
Institut für Theorie und Geschichte der Medizin, Universität 
Münster

Weitere Informationen

Prof. Dr. Irmgard Müller, Ruhr-Universität Bochum, 
Medizinische Fakultät, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin, 
MALA 2/203, Tel. 0234/32-23394, Fax: 0234/32-14205, Email: 
Geschichte.Medizin+Anfrage@ruhr-uni-bochum.de


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB


zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch