[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00333) 05.11.2001 13:33

Werke des Schweizer Ingenieurs Heinz Isler im Audimax


Bochum, 05.11.2001
Nr. 331

Beeindruckende Schalentragwerke
Ausstellung im Audimax der RUB
Werke des Schweizer Ingenieurs Heinz Isler

Der Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Fakultät für 
Bauingenieurwesen der Ruhr-Universität Bochum) zeigt vom 8. 
bis 22.11.2001 im Foyer des Audimax der RUB eine Ausstellung 
über die Schalentragwerke des Schweizer Ingenieurs Heinz 
Isler. Die Ausstellung gibt anhand von umfangreichem 
Ausstellungsmaterial (Ausstellungstafeln und Modelle) 
Einblick in die Vielfalt und Faszination seiner weltweit 
bekannt gewordenen Schalentragwerke. Heinz Isler wird die 
Ausstellung persönlich mit einem Vortrag eröffnen: 
Donnerstag, 8.11.2001, 16 Uhr; alle Interessenten sind 
hierzu herzlich eingeladen.

Bedeutendster Schalenbauer weltweit

Man muss kein Bauingenieur sein, um von der besonderen Art 
von Tragwerken beeindruckt zu werden, für die Heinz Isler 
steht. Speziell für Bauingenieure sind seine Tragwerke auch 
heute noch ein wichtiges Forschungsthema. Der am 26. Juli 
1926 in Zürich geborene Heinz Isler gilt mit über 1.400 
geplanten und realisierten Schalen als der heute 
bedeutendste Scha-lenbauer weltweit. Dünnwandige Schalen 
sind hochleistungsfähige, aber auch hochempfindliche 
Tragwerke. Das gilt für ihre statisch-konstruktiven 
Eigenschaften ebenso wie für ihren ästhetischen Anspruch. 
Die Erfindung des formbaren Materials Stahlbeton hat dem 
Schalenbau neue Impulse gegeben. Es sind hierbei die 
Pioniere Finsterwalder und Dischinger zu nennen, denen 
Nervi, Esquillan, Torroja und Candela folgten. Mitte der 
fünf-ziger Jahre reiht sich in diese Kette der Schweizer 
Ingenieur Heinz Isler ein, der mit scheinbar einfachen 
Gedankengängen neue Formmethoden entwickelt und die nahezu 
grenzenlosen Möglichkeiten des Schalenbaus aufgezeigt hat.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Heinz Isler Ausstellung (8. bis 
22.11.2001) im Audimax: Mo-Fr 9-16.30 Uhr, Sa 12-18 Uhr, 
Eintritt frei

Weitere Informationen

Dipl.-Ing. Thomas Kasper, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl 
für Statik und Dynamik, Universitätsstraße 150, Gebäude IA, 
Raum 6/135, 44801 Bochum, Tel. 0234/32-29069, Fax: 
0234/32-14149, E-Mail: t.kasper@sd.ruhr-uni-bochum.de


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB


zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch