[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00237) 16.08.2001 15:02

Einschreibung zum Wintersemester 01/02


Bochum, 16.08.2001
Nr. 236


Einschreibung zum Wintersemester
Neuerungen an der RUB auf einen Blick
Gestufte Studiengänge, NC, Fächerkombinationen


Vom 27. August bis 21. September ist es wieder soweit: Neue
Studierende können sich zum Wintersemester 2001/2002 montags
bis freitags zwischen 9 und 11 Uhr im Hörsaalzentrum Ost
(HZO) für ihr Studium an der Ruhr-Universität Bochum
einschreiben. Bis zu 4.000 Neuimmatrikulationen laufen
regelmäßig zum Wintersemester reibungslos in der
„Immatrikulationsstraße“ ab. Wichtige Neuerung in diesem
Jahr: Die Einführung gestufter Studiengänge in der Fakultät
für Philologie und einigen anderen Fächern.

Gestufte Studiengänge starten: Zwei statt drei Studienfächer

Wer sich für ein zulassungsfreies Fach der sechs Fakultäten
einschreibt, die zu diesem Semester auf die neuen Abschlüsse
umstellen (Kath. Theologie, Geowissenschaften,
Philosophie/Pädagogik/Publizistik, Geschichte, Philologie,
Sozialwissenschaft, Ostasienwissenschaften und Chemie), wird
statt wie bisher ein Haupt- und zwei Nebenfächer zwei
gleichberechtigte Fächer wählen. Hinzu kommt automatisch der
Optionalbereich, in dem Studierende berufsqualifizierende
Qualifikationen wie Fremdsprachen und EDV-Kenntnisse lernen.
Thematisch zusammengehörige Veranstaltungen sind in Modulen
gebündelt, Leistungen werden mit Credit Points bewertet.
Schon nach sechs Semestern winkt der erste Abschluss, der
Bachelor of Arts bzw. Sciences. Studierende haben dann die
Wahl, die Uni entweder mit diesem berufsqualifizierenden
Abschluss zu verlassen oder bis zum Master
weiterzustudieren. Für zulassungsbeschränkte Fächer wird in
diesem Semester noch für die alten Abschlüsse
eingeschrieben. Mehr Informationen stehen im Netz:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/reformmodell/i09.html. Zudem
beantworten die Studienberater der Fächer und das
Studienbüro alle Fragen.

Lehrer werden – kein Problem

Wer sich für einen Lehramtsstudiengang an der RUB
einschreiben möchte, kann das in diesem Semester tun wie
bisher auch – alle geplanten Änderungen durch die Einführung
der gestuften Studiengänge für das Lehramt gelten erst ab
dem Wintersemester des nächsten Jahres. Wer sich jetzt für
die herkömmliche Form des Lehramtsstudiums einschreibt, wird
problemlos in das gestufte Studium wechseln können, ist aber
nicht dazu gezwungen: Die RUB garantiert, dass jeder
Lehramtskandidat sein Studium nach alter Ordnung bis 2008
abschließen kann.

Freie Fahrt auf der Immatrikulationsstraße

Mit Passfotos, Abizeugnis, Nachweis des Sozialbeitrages und
Krankenkassenbescheinigung ist auf der
Immatrikulationsstraße freie Fahrt. Zukünftige Studierende
können am PC selbst einige Daten eintragen, bevor sie dann
von Mitarbeitern der Studierendensekretariats
Studienbescheinigungen, erste Informationen und ihren
Studierendenausweis in Empfang nehmen können. Damit es noch
schneller geht, sollten Einschreibewillige am besten am für
ihr Fach empfohlenen Termin
(http://www.ruhr-uni-bochum.de/uni-sekr/) ins HZO kommen.

Paradiesische Bedingungen für zukünftige Ingenieure

In einigen Studiengängen sind noch viele Plätze frei,
insbesondere in den Ingenieurwissenschaften, wo geradezu
paradiesische Studienbedingungen locken: In
Bauingenieurwesen, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und
Informationstechnik werden Betreuung und Kontakt zu den
Lehrenden groß geschrieben. Labor- und Computerarbeitsplätze
sind reichlich vorhanden - von Massenuniversität keine Spur.

Weitere Informationen

Dipl.-Psych. Ludger Lampen, Studienbüro der Ruhr-Universität
Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-23859, Fax:
0234/32-14473, Email: zsb@ruhr-uni-bochum.de

--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch