[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00086) 03.04.2001 14:14

Germnet: Kooperation zwischen RUB und Burjatien verlängert


Bochum, 04.04.2001
Nr. 87


Auf den punkt.de gebracht
Kooperation zwischen RUB und GUS verlängert
VW-Stiftung fördert Ausbildungsprojekt für burjatische
Akademiker


Deutsch lernen auf der Datenautobahn – mit diesem Ziel
startete 1998 das Projekt „Aus- und Fortbildung burjatischer
Deutschlehrer in Germanistischer Linguistik via Internet
(Germnet)“ auf Initiative der Germanisten Prof. Dr. Anatoli
Karpow (Staatliche Universität Burjatiens in Ulan Ude) und
Prof. Dr. Hans-Rüdiger Fluck (Lehrstuhl für Germanistische
Linguistik, Fakultät für Philologie der RUB). Die
VolkswagenStiftung hat jetzt die Förderung des Projekts
verlängert. Mit etwa 53.000 € unterstützt sie für weitere
zwei Jahre die Kooperation von Studierenden und
Deutschlehrern beider Länder. Zentrales Hilfsmittel dabei
ist das Online-Journal punkt.de, das Studierende aus Bochum
und Ulan Ude redaktionell und technisch betreuen.

Deutsch lernen mit punkt.de

punkt.de richtet sich an alle, die Deutsch lehren oder
lernen. Das Online-Journal bietet Beiträge und Informationen
zur deutschen Sprache, Literatur und Landeskunde und
vermittelt Einblicke in unterschiedliche Kulturen. punkt.de
hat bisher viel Anerkennung gefunden. Um das Journal
dauerhaft im Internet etablieren zu können, werden die
Projektpartner es technisch, inhaltlich, didaktisch und
organisatorisch ausbauen. Im Internet erscheint punkt.de
regelmäßig aktualisiert unter
http://punktde.ruhr-uni-bochum.de/

Basisnetzwerk Bochum – Ulan Ude

Tief im Osten, in Burjatien/GUS, hinter dem Baikalsee
gelegen und viele tausend Kilometer von hier entfernt, hat
der Erwerb der deutschen Sprache einen hohen Stellenwert –
insbesondere für Deutschlehrer, -dozenten und –studierende.
Das Projekt Germnet ermöglicht, die Distanz zwischen beiden
Ländern und Kulturen zumindest teilweise zu überbrücken. Es
schafft die Voraussetzungen, den Computer als Lern- und
Lehrwerkzeug in der Lehrerausbildung einzusetzen. Das
Basisnetzwerk Bochum – Ulan Ude, das die Partner seit 1998
aufgebaut haben, wollen sie nun weiter optimieren. Sie
beabsichtigen, dass die Teilnehmer des Projekts auf beiden
Seiten neue textuelle und soziale Fähigkeiten entwickeln –
etwa Informationen zu selektieren, Hypertexte zu
produzieren, bei gemeinsamer Textproduktion Sozialkompetenz
zu erwerben sowie Kompetenzen im kooperativen Lernen und
Lehren zu erweitern. Persönliche Begegnungen von Dozenten
und Studenten ergänzen die elektronische Kommunikation, etwa
in Form von gegenseitigen Informationsaufenthalten und
gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen - damit der
wissenschaftliche Austausch nicht zur Einbahnstraße wird.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Hans-Rüdiger Fluck, Fakultät für Philologie,
Germanistisches Institut, Lehrstuhl für Germanistische
Linguistik, GB 4/147, Tel.: 0234/32-25099, Fax:
0234/32-14254, eMail: hans.r.fluck@ruhr-uni-bochum.de;
Internet: http://punktde.ruhr-uni-bochum.de/

--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch