[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00050) 23.02.2001 11:52

RUB will Lehrerausbildung behalten


Votum für Standort Bochum
RUB-Fakultäten pro Lehrerausbildung
Nach dem Spruch des Expertenrates

Bochum, 23.02.2001, Nr. 51
Nach der Veröffentlichung des Abschlussberichts des
Expertenrats zur Neuordnung der nordrhein-westfälischen
Hochschullandschaft steht die Lehrerausbildung an der
Ruhr-Universität Bochum vor einer ungewissen Zukunft. Zwar
wurden das Konzept der Voll-Universität, das Reformpotenzial

der RUB in Studium und Lehre sowie die weit
vorangeschrittenen Planungen zur Einführung gestufter
Studiengänge vom Expertenrat explizit positiv bewertet; mit
Blick auf die Lehrerausbildung werden jedoch enge
Kooperationen mit der Universität Dortmund und ein Verzicht
auf ein eigenes Zentrum für Lehrerbildung empfohlen.

Rektor Petzina: Pilotfunktion der RUB

In einer ersten Stellungnahme im Rahmen einer
Pressekonferenz am Nachmittag des 20. Februar hat der Rektor

der RUB, Prof. Dr. Dietmar Petzina, jedoch den Anspruch der
RUB, der ideale Hochschulstandort für die Erprobung eines
neuen Modells universitärer Lehrerausbildung auf der Basis
einer Experimentierklausel zu sein, nachdrücklich
untermauert. Die allgemeinen Empfehlungen des Expertenrats
zur Neustrukturierung der Lehrerausbildung in NRW passen
zudem vorzüglich zum neuen Konzept eines integrierten
Studienstrukturmodells Bachelor/Master/Lehramt an der RUB.
Offensichtlich habe der Expertenrat das neue Konzept noch
nicht berücksichtigen und würdigen können.

Rektorat, Senat und Fakultäten: Lehrerausbildung muss
bleiben

Bekanntlich hat sich der Senat der RUB bereits am 14.
Dezember 2000 in einer Resolution einstimmig für die
Fortführung und Weiterentwicklung des
Lehrerausbildungsstandortes Bochum ausgesprochen. Auf
Initiative des Zentrums für Lehrerbildung sind nun auch die
lehramtsausbildenden Fakultäten diesem Beispiel gefolgt: Bis

zum 20. Februar haben 10 von 15 lehramtsausbildenden
Fakultäten eindeutige Stellungnahmen pro Lehrerausbildung
abgegeben: Evangelisch-Theologische Fakultät; Fakultät für
Philosophie, Pädagogik und Publizistik; Fakultät für
Geschichtswissenschaft; Fakultät für Sozialwissenschaft;
Fakultät für Sportwissenschaft; Fakultät für Elektrotechnik
und Informationstechnik; Fakultät für Mathematik; Fakultät
für Physik und Astronomie; Fakultät für Geowissenschaften;
Fakultät für Biologie. Hinzu kommt eine gesonderte
Resolution des Instituts für Pädagogik. Der Eingang weiterer

Stellungnahmen lehramtsausbildender Fächer wird täglich
erwartet.

Abzug der Lehrerausbildung: Verlust für ganz NRW

Die Fakultäten der RUB sind sich einig: Angesichts akuten
Lehrermangels in NRW, der ausgeprägten Fächervielfalt an der

RUB und des wegweisenden Charakters des neuen Bochumer
Lehrerausbildungsmodells wäre der Abzug der
Lehramtsstudiengänge nicht nur ein großer Verlust für
Bochum, sondern auch für die Lehrerausbildung in ganz NRW.
Die bislang gesammelten und noch zu erwartenden Resolutionen

der lehramtsausbildenden Fakultäten der RUB sind im Wortlaut

auf der Homepage des Zentrums für Lehrerbildung
(http://www.ruhr-uni-bochum.de/zla) unter dem Stichwort
„Aktuelles“ abrufbar.

Weitere Informationen
Dipl. Geogr. Marlon Jopp, Zentrum für Lehrerbildung, Tel.:
0234/32-11992



--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch