[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00043) 14.02.2001 11:51

RUB-Psychologen bieten berufliche Standortbestimmung für 50 Mark


Bochum, 14.02.2001
Nr. 44

Neue Version des BIP erschienen
Berufliche Standortbestimmung für 50 Mark
Bochumer Psychologen setzen wieder Standards


Wie gut bin ich und was kann ich wirklich? Mit diesen
elementaren Fragen beschäftigen sich selbst gestandene Fach-
und Führungskräfte – und machen sich das Berufsleben unnötig
schwer. Passende Antworten liefert das Bochumer Inventar zur
berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP), das die
Bochumer Psychologen Dr. Rüdiger Hossiep, Michael Paschen
und Oliver Mühlhausan (Fakultät für Psychologie der RUB,
Lehrstuhl für Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation;
Inhaber: Prof. Dr. Heinrich Wottawa) entwickelt haben. Über
300 Fragen zeigen, wo man steht, auch im Vergleich zu vielen
Tausend anderen Berufstätigen. Das BIP-Team hat gerade eine
neue Version des Persönlichkeitsfragebogens vorgelegt und
sucht Interessenten.

Über 10.000 Teilnehmer

Mehr als 10.000 berufstätige Fach- und Führungskräfte haben
bislang am Forschungsprojekt “Bochumer Inventar zur
berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)”
teilgenommen, um ihren ganz persönlichen Standort im
Berufsleben zu bestimmen. Zahlreiche Firmen und
Beratungsgesellschaften lassen darüber hinaus über das
Forschungsteam BIP-Bögen auswerten.

Individuelle Stärken und Schwächen im Vergleich

Mittlerweile hat das Bochumer Team eine erweiterte Version
entwickelt und sucht wieder Interessenten. Das neue BIP
umfasst rund 300 Fragen. Nach ihrer Beantwortung erhält der
Teilnehmer ein schriftliches Kurzgutachten sowie ein
grafisches Ergebnisprofil mit der individuellen Ausprägung
von 17 berufsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften (u. a.
Wettbewerbsorientierung, Begeisterungsfähigkeit und
Analyseorientierung). Das Profil zeigt die individuellen
Stärken und Schwächen im Vergleich zu vielen Tausend anderen
Fach- und Führungskräften, darunter über 400 Vorstände und
Geschäftsführer. Eine ausführliche Broschüre erläutert die
Funktionsweise des Tests und die Bedeutung der Ergebnisse.

Überaus positives Feedback

Die Bochumer Psychologen sind mit ihrem Projekt auf reges
Interesse gestoßen. Viele Berufstätige stehen dem Thema
“Persönlichkeit” entgegen aller Klischees sehr
aufgeschlossen gegenüber. Sie sind erfreut, wenn ihnen eine
seriöse Möglichkeit gegeben wird, sich intensiver damit zu
beschäftigen. Aus dem Feedback von etwa 4.000 Teilnehmern
des Forschungspro-jektes ergeben u. a. folgende Ergebnisse:
Etwa 96 Prozent der Teilnehmer haben sich in den Ergebnissen
zum BIP gut bis sehr gut wiedererkannt. Zirka 90 Prozent
beurteilen den Einsatz des BIP zu Beratungszwecken als
sinnvoll bis sehr sinnvoll. Wenn die Fragen des BIP im
Rahmen einer Bewerbung bearbeitet werden müssten, würden
rund 78 Prozent der Teilnehmer die Fragen für angemessen bis
sehr angemessen halten.

BIP für Unternehmen

BIP ist beim Hogrefe-Verlag – dem führenden
deutschsprachigen Testverlag – erschienen und kann dort von
Personalfachleuten aus Unternehmen ab DM 748,- bezogen
werden. Früher durften dort ausschließlich Psychologen Tests
erwerben. Diese Praxis hat sich für BIP geändert. Das
Verfahren steht nun allen Personalfachleuten offen. Viele
deutsche Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung und
Beratung setzen BIP aufgrund seiner Transparenz und seines
Bezugs zum Berufsleben bereits ein.

BIP für Privatpersonen

Interessierte Privatpersonen können die neue
Forschungsversion des BIP gegen einen Kostenbeitrag von DM
50,- (Scheck zugunsten der Ruhr-Universität Bochum,
Projektkonto Nr. 506 4818) bei folgender Adresse bestellen:
Projektteam Hossiep & Mühlhaus, Ruhr-Uni Bochum, GAFO
04/979, 44780 Bochum. Der Kostenbeitrag umfasst die
Zusendung der Unterlagen, die individuelle
Ergebnisauswertung und die anschließende Zusendung der
Auswertungsunterlagen. Die Auswertungszeit beträgt etwa vier
Wochen. Alle Teilnehmerangaben werden selbstverständlich
streng vertraulich behandelt. Die Auswertung umfasst ein
etwa fünfseitiges schriftliches Kurzgutachten mit grafischem
Ergebnisprofil, eine Informationsbroschüre zum BIP sowie
Hinweise des Berufsverbandes Deutscher Psychologen (BDP) zum
Thema Tests.

Weitere Informationen

Projektteam Hossiep & Mühlhaus, Ruhr-Uni Bochum, Fakultät
für Psychologie, 44780 Bochum. Telefon: 0234/32-24623. Fax:
0234/32-14723. E-Mail: oliver.muehlhaus@ruhr-uni-bochum.de ;
Internet: www.testentwicklung.de





--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch