[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Altrektor Massberg emeritiert



Bochum, 17.09.1997
Nr. 164

21 Jahre Produktionstechnik an der RUB
Erfolgreich in Wissenschaft und Selbstverwaltung
Alt-Rektor Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maßberg wird emeritiert


Nach 21 Jahren an der RUB heißt es nun, Abschied zu nehmen: Der
ehemalige Rektor und Prorektor für Struktur, Planung und Finanzen,
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maßberg (Produktionssysteme und
Prozeßleittechnik, Fakultät für Maschinenbau der RUB), wird feierlich
emeritiert. Aus diesem Anlaß veranstaltet die Fakultät für
Maschinenbau ein Festkolloquium zum Thema ,Bochumer Produktionstechnik
- 21 Jahre Produktionstechnik in Bochum" (Montag, 22. September 1997,
ab 14 Uhr im Musischen Zentrum), auf dem u.a. Wissenschaftsministerin
Anke Brunn und Bochums OB Ernst-Otto Stüber Grußworte sprechen werden.
Die Medien und die Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen. 

Flexible Fertigungsstrukturen

Prof. Maßberg hat sich insbesondere durch seine Untersuchungen zu den
sog. ,teilautonomen flexiblen Fertigungsstrukturen", die heute als
Alternative zur klassischen Fließbandarbeit in ihrer
Zukunftsbedeutung nicht hoch genug bewertet werden können, in der
Fach- und Arbeitswelt einen Namen gemacht. Aber auch in seinen
anderen Gebieten, u.a. der Automatisierung umformtechnischer Prozesse
oder der sensorgeführten Handhabungstechnik, stieß seine Arbeit auf
breite Anerkennung, die auch immer wieder zu nationalen und
internationalen Kooperationen und Forschungsverbünden geführt hat.
Prof. Maßberg ist Autor bzw. Mitautor zahlreicher Fachaufsätze und
Fachbücher. Außerdem engagierte er sich effektiv für die an
zukünftige berufliche Anforderungen orientierte Weiterentwicklung des
Ingenieurstudiums und der Ingenieurausbildung. 

Erfolgreicher Rektor

Prof. Maßberg kann darüber hinaus auf eine sehr erfolgreiche, von
Harmonie, Offenheit und Toleranz geprägte Rektoratstätigkeit
zurückblicken. Trotz leerer öffentlicher Kassen und steigenden
Studentenzahlen konnte er während seiner Amtszeit (1990-94), die mit
den Feiern zum 25jährigen Jubiläum der RUB begann, weitreichende
Akzente für die Zukunft setzen. In seine Rektoratszeit fiel
beispielsweise die wichtige Entscheidung zur Teilnahme am
mittlerweile ausgedehnten Modell ,Hochschule und Finanzautonomie".
Aber auch in den Bereichen Forschung und Lehre hatte das von Prof.
Maßberg geführte Rektorat neue Wege beschritten. So erwarb sich die
RUB hohen Respekt bei der Evaluation der Lehre, die bundesweiten
Modellcharakter gewann. 

Biographisches

Wolfgang Maßberg wurde 1932 in Karlsruhe geboren. Nach dem Studium
der Elektrotechnik an der RWTH Aachen war er dort bis zu seiner
Promotion im Jahre 1965 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Werkzeugmaschinenlaboratorium tätig. Von 1965 bis 1973 leitete er die
Hauptabteilung Elektrotechnik/Automatisierungstechnik des
Maschinenbaukonzerns Rheinische Stahlwerke (Essen/Dortmund),
anschließend wechselte er als Geschäftsführer zum Turbo Werk Köln,
einem Betrieb der Meß- und Regelungstechnik. 1976 wurde Maßberg als
ordentlicher Professor auf den Lehrstuhl für Produktionssysteme und
Prozeßleittechnik an der Fakultät für Maschinenbau der RUB berufen.
Seitdem hat sich Prof. Maßberg in Wissenschaft, Lehre und
Selbstverwaltung einen hervorragenden Ruf erworben. Er war bzw. ist
u.a. Mitglied im Direktorium des Instituts für
Automatisierungstechnik und des Instituts für Unternehmungsführung
und Unternehmensforschung. Seit 1989 war er zudem stellvertretender
Sprecher des Sonderforschungsbereiches ,Neue
Informationstechnologien und flexible Arbeitssysteme" und seit 1992
Vorsitzender der Landesfachkommission für den universitären
Diplomstudiengang Maschinenbau. In den Jahren 1980 und 1981 war Prof.
Maßberg Dekan seiner Fakultät. Zwischen 1985 und 1989 war er
Prorektor für Struktur, Planung und Finanzen, direkt im Anschluß war
er vier Jahre lang Rektor der Ruhr-Universität.

Programm


14:00 h Grußworte, Prof. Dr.-techn. G. Schweiger, Dekan der Fakultät 
für Maschinenbau, Anke Brunn, Ministerin für Wissenschaft und 
Forschung des Landes NRW, Ernst-Otto Stüber, Oberbürgermeister der 
Stadt Bochum, Prof. Dr.-Ing. Dr. E.h. H.-P. Wiendahl, Vorsitzender 
der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik e.V.

14:45 h Vorträge

,Produktionstechnik im 21. Jahrhundert", Dr. H. Klingel, Trumpf GmbH
& Co., Ditzingen ,Produktionsorganisation im Wandel", 

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. mult. G. Spur, Technische Universität Berlin
,Umformtechnik -Zukunftstechnik?", Dipl.-Ing. H. J. Marczinski,
Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, Frankfurt/Main 

,7665 + n Tage Produktionstechnik in Bochum", Prof. Dr.-Ing. R.
Dudziak, Fachhochschule Bochum, und Dr.-Ing. D. Kreimeier, Lehrstuhl
für Produktionssysteme und Prozeßleittechnik 

,Prof. Dr.-Ing. W. Maßberg: Stationen - Eine etwas andere
Podiumsdiskussion", Moderation: C. W. Koch, WDR-Landesstudio Dortmund

17:15 h, Schlußworte

Prof. Dr. rer. nat. M. Bormann, Rektor der Ruhr-Universität Bochum

Prof. em. Dr.-Ing. W. Maßberg, Lehrstuhl für Produktionssysteme und
Prozeßleittechnik



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB