[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Wiedereinstieg fuer "aeltere" Jura-Semester



Bochum, 04.10.1996
Nr. 179

Wiedereinstieg statt Abbruch
Hilfestellung fuer ,aeltere" Jura-Studierende
Informationsveranstaltung der Juristischen Fakultaet


Mit dem Ziel, die Abbrecherquote im Fach Rechtswissenschaft
moeglichst gering zu halten, findet als Teil des
RUB-Mentorenprogramms am Mittwoch, 9. Oktober 1996, 16 Uhr c.t., im
Hoersaal HGC 10 der Ruhr-Universitaet Bochum eine
Informationsveranstaltung fuer ,aeltere" Jura-Studierende statt.
Informiert wird beispielsweise ueber Wiedereinstiegsmoeglichkeiten
ins Studium und universitaere Repetitorien.

Schwieriger Endspurt zum Examen

Erfahrungsgemaess sind Studierende, die aus familiaeren,
finanziellen oder anderen Gruenden ihr Studium unterbrechen oder
vernachlaessigen mussten, mit einer Vielzahl von Problemen
konfrontiert: Mit schwindendem Kontakt zur Fakultaet und den
Kommilitoninnen und Kommilitonen der ersten Semester sowie
veraenderter Lebenssituation gestaltet sich der ,Endspurt" zum
Examen meist schwierig. Die zunehmende Entfremdung von Universitaet
und Studienfach naehrt in vielen Faellen ausserdem Zweifel an der
urspruenglichen Studien- und Berufswahlentscheidung. Schliesslich
erscheint die Huerde des Staatsexamens mit laengerer Verweildauer am
Rande des Studienbetriebes immer hoeher.

Den Weg aus der Sackgasse weisen

Vor diesem Hintergrund ist die Fachstudienberatung Jura bemueht,
Hilfestellung zum Weg aus der vermeintlichen Sackgasse anzubieten.
Deshalb findet in Zusammenarbeit mit der zentralen Studienberatung
(Studienbuero) der Ruhr-Universitaet und der Berufsberatung fuer
Abiturienten und Hochschueler des Arbeitsamtes Bochum

Termin 

    am Mittwoch, 9. Oktober 1996, 16 Uhr c. t., in  HGC 10

Themen

eine Informationsveranstaltung zu folgenden Themen statt:
- Wiedereinstieg ins Studium;
- Kontaktboerse / Vermittlung privater Arbeitsgemeinschaften;
- Studienabschlussphase;
- universitaere Repetitorien;
- Fachrichtungswechsel;
- Studienabbruch und Alternativen zum Studium.
Interessenten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

Juristische Fakultaet der Ruhr-Universitaet Bochum, 44780 Bochum,
0234/700-7881/2 


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB