[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

RUB-Tagung zur digitalen Zukunft



Bochum, 16.09.1996
Nr. 163

Die Zukunft ist digital
Online von Bochum nach Nowosibirsk
Symposion ueber digitale Kommunikationsnetze in Bochum


Seit die ersten Datenautobahnen Europas in den 70er Jahren
eingerichtet wurden, ist viel passiert. Heute ist das digitale Netz
in Europa flaechendeckend ausgebaut. Zu einer Bestandsaufnahme laedt
nun die deutsche Sektion (German Branch) der International
Informatization Academy (G-IIA) unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing.
Dr. E.h. Wolfgang Weber (Datenverarbeitung, Fakultaet fuer
Elektrotechnik RUB) ein. Am 23.-24. September 1996 treffen sich
internationale Fachleute auf dem Gebiet der Informations- und
Kommunikationstechnik im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) der
RUB zum 1. G-IIA-Symposion: Stand und Anwendungen digitaler
Kommunikationsnetze. (Programm siehe unten)

Koordination internationaler Aktivitaeten

Die International Informatization Academy (IIA) wurde 1991 in
Russland mit dem Ziel gegruendet, Grundlagenforschung und angewandte
Forschung in Richtung auf den Ausbau des globalen
Kommunikationsnetzes durchzufuehren  und insbesondere die
Aktivitaeten verschiedener Einrichtungen auf internationaler Ebene
zu koordinieren. Die deutsche Abteilung der IIA besteht seit 1994
als eigenstaendige Organisation. In Zukunft moechte man eine
moeglichst grosse Diversifikation in der Mitgliederzusammensetzung
erreichen, beispielsweise durch Gewinnung von Mitgliedern aus den
Wirtschaftswissenschaften, der allgemeinen Informatik, der
Informations- und Organisationswissenschaften und der
Computertechnik.Weitere Informationen zur G-IIA finden sich in den
Internet-Seiten des Lehrstuhls fuer Datenverarbeitung der RUB -
http://www.etdv. ruhr-uni-bochum.de/giia.htm.

Von lokalen und globalen Netzen

Das Symposion versammelt internationale Spezialisten, darunter rund
30 Mitglieder der G-IIA aus der Spitzengruppe deutscher Fachleute
der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Vortraege geben in
der Gesamtheit den Stand der Dinge auf dem Gebiet der
Kommunikationsvernetzung in Deutschland, Westeuropa und Russland
wieder. Im einzelnen geht es um das Networking in Deutschland und
Russland, Technik und Realisierungen aktueller digitaler
Kommunikationsnetze (lokale Netzwerke, drahtlose lokale Netzwerke,
Hochgeschwindigkeitsnetze, ISDN, photonische Netze, digitale
Mobilfunknetze), neue Dienste und Anwendungen (online-Dienste,
Multimedia, Teleworking, Teleteaching), objektorientierte
Software-Entwicklung, Software-Qualitaetssicherung im
Telekommunikationsbereich und Methoden zur Netzwerk-Kontrolle sowie
aktuelle Forschungsthemen im Partnerland Russland. Die ausfuehrliche
Diskussion der in den Vortraegen aufgegriffenen Themen soll zu einer
engeren Kooperation zwischen den teilnehmenden Wissenschaftlern und
Ingenieuren anregen.

DFG und IBM sponsern

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die Fa. IBM haben durch
grosszuegige finanzielle Unterstuetzung der russischen Gaeste die
Tagung in dieser Form erst moeglich gemacht.

Weitere Informationen

Tagungsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Weber; Tagungssekretariat: Frau
Ute Mansfeld, Ruhr-Universitaet Bochum, Fakultaet fuer
Elektrotechnik, Lehrstuhl fuer Datenverarbeitung, 44780 Bochum,
Tel.: (0234) 700-6692, Fax.: (0234) 7094-347,
email:GIIA@etdv.ruhr-uni-bochum.de


Programm

Montag, 23. September 1996

8.00	Registrierung

9.00	Eroeffnung und Begruessung, Prof. W. Weber, Praesident G-IIA

9.15 	Stand des Networkings in Deutschland, Prof. F. Kaderali,
Fern-Universitaet Hagen

10.00	State of Networking in Russia, V.M. Vishnevsky, Prof. V.G.
Lazarev, Moskau

11.00	Workstationnetze, Prof. D. Tavangarian, Universitaet Rostock

11.30	HSLAN/wireless LANs, Prof. B. Wolfinger, Universitaet Hamburg

13.30	Photonische Netzwerke, Dr. E.-J. Bachus,
Heinrich-Hertz-Institut Berlin

14.00	Mobilfunk, Prof. B. Walke, RWTH Aachen 

14.30	Neue Informationsdienste und Anbieter: Compuserve, AOL, EOL,
T-Online, Prof. J. Knop, Universitaet Duesseldorf

15.30	Multimedia-Anwendungen im ISDN, Prof. T. Uhl, Fachhochschule
Flensburg

16.00	Objektorientierte Software-Entwicklung im
Telekommunikationsbereich, Dr. W. Stein, DeTeMobilNet GmbH

16.30	Qualitaetssicherung von Telekommunikationssoftware und
-systemen,  Dr. P. Liggesmeyer, Siemens AG


Dienstag, 24. September 1996

9.00	Leistungsanalyse von Rechnernetzen, Prof. L.I. Abrosimov, TH
(MEI) Moskau

9.30	STORC-Computers with Massive Parallelism for Virtual
Environment Systems, Prof. A.V. Kalyaev, Universitaet Taganrog

10.00	Decision Adaptation Systems for Information Network Control,
Prof. G.V. Gorelova, Universitaet Taganrog

11.00	Teleworking, Dr. Oberhoff, IBM Heidelberg

11.45	Teleteaching, Prof. G. Schlageter, FernUniversitaet Hagen

12.30	Schluss der Veranstaltung



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB