RUB »  Fakultät für Ostasienwissenschaften » Sektion Politik Ostasiens » Lehre » Wintersemester 2010/11 » 090 302: Grundlagen der politikwissenschaftlichen Japanforschung

090 350: Strategische Machtkonstellationen in Asien nach 1945 aus                              der Sicht Japans (nadine leonhardt, m.a.)


Modul: APO, 2st
Zeit: Di 14.00-16.00,
Ort: GB 04/59
Empfohlenes Semester: 2 -3,
CP:
5

Voraussetzung:
Gute englische Lesefähigkeit; erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer länderspezifischen politikwissenschaftlichen Grundlagenveranstaltung der Sektion Politik Ostasiens (GPO)

Kommentar:
Ziel dieser Veranstaltung ist es, die wechselnden Mächtekonstellationen in Ostasien seit 1945 nachzuvollziehen und die jeweiligen Ziele, Interessen und Strategien Japans abzubilden. Wir werden uns zum einen mit dieser Fragestellung historisch nachvollziehend (für die letzten Jahrzehnte) und zum anderen analytisch durchdenkend (im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen) nähern. Im Kern werden die Beziehungen Japans zu den USA, der UDSSR und der VR China stehen sowie die Beziehungen dieser Staaten untereinander.

Vorbesprechung/ Beginn: siehe http://www.ruhr-uni-bochum.de/oaw/poa/

Sprechstunde: siehe http://www.ruhr-uni-bochum.de/oaw/poa/

Literatur:

kenberry, G. John / Mastanduno, Michael (Hg.): International Relations Theory and the Asia-Pacific, New York: Columbia University Press, 2003

Kapstein, Ethan B./ Mastanduno, Michael (Hrsg.): Unipolar Politics: Realism and State Strategies After the Cold War, New York: 1999.

Kim, Samuel S. (Hrsg.): The International Relations of Northeast Asia, Lanham: 2003.

Kokubun Ryosei/ Jisi Wang (Hg.): The Rise of China and a Changing East Asian Order, Tokyo 2005.