090 001 Arbeit mit authentischen Texten im Bereich Politik, Wirtschaft, Geschichte und Gesellschaft zum Thema "Fukushima" (Shinobu Sawada, MA)

Modul: SPÜ 

Veranstaltung: Arbeit mit authentischen Texten im Bereich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum Thema „Fukushima“, 2.0 Std., GA 03/104, Freitag 14:00-16:00

Erstmals am: Freitag, 15.04.2016

Angestrebtes Niveau: B2/C1

Ziel des Kurses: Anhand von authentischen Texten werden Wortschatz, Grammatik, Ausdrucksmittel, schriftliche sowie mündliche Fertigkeiten erweitert. Das heißt, die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, mit authentischen Texten umzugehen, in dem sie Techniken wie globales, selektives und detailliertes Lesen und Hören anwenden. Außerdem wird im Kurs trainiert, den Inhalt eines Textes mit eigenen Worten zusammenzufassen (Textwiedergabe) und in Form einer Diskussion oder eines Leserbriefes zu dem Inhalt des Textes Stellung zu nehmen.

Themenauswahl: „Fukushima“ ist fast das einzige Thema, über welches in deutschsprachigen Medien noch bezüglich Japan berichtet wird. „Fukushima“ stellt für Ostasienwissenschaftler eine interdisziplinäre Herausforderung dar, denn dieses Themengebiet befasst sich nicht nur mit Politik und Wirtschaft, sondern auch mit Rechtswissenschaft, Gesellschaftswissenschaft, Philosophie, Medizin und Epidemiologie. In diesem Kurs möchte ich den Teilnehmern/Teilnehmerinnen zeigen, welche Möglichkeiten dieses Themengebiet bietet, so dass sie es eventuell später aus eigenem Interesse weiterverfolgen können.

Textsorte: Als Textsorten werden authentische Materialien wie Zeitungsartikel, Manga, Interviewaufnahmen, Nachrichten, Essays verwendet.

Bewertung: Bewertet werden die Teilnehmer/Teilnehmerinnen in einer mündlichen und schriftlichen Prüfung, die am Ende des Semesters stattfinded. Details zu den Prüfungen erfahren Sie am ersten Kurstag.