RUB »  Fakultät für Ostasienwissenschaften » Sektion Politik Ostasiens » Lehre » Sommersemester 2010 » 090 358: Zur Struktur und Entwicklung der Beziehungen zwischen China und Japan

080 350: Soziale Bewegungen und Frauenbewegungen in der Globalisierung: Europa/Ostasien (Prof. Dr. Ilse Lenz)

Modul: RIO, 2 St.
Zeit: Do. 16:00 - 18:00
Ort: GC 03/146
CP: -

Voraussetzungen:
Siehe Modulbeschreibung.
Kommentar:
Soziale Bewegungen haben sich internationalisiert und für eine gerechte Gestaltung der Globali- sierung engagiert. Sie haben eine Reihe von internationalen Normen (so zu Gender , Ökologie oder Arbeit) erreichen können, die nun wieder in der Debatte stehen.
Zunächst sollen relevante Theorien zu sozialen Bewegungen/Frauenbewegungen diskutiert wer- den. Darauf folgen Fallstudien zu verschiedenen Bereichen vor allem in Europa und Ostasien (China, Japan, Südkorea).
Leistungsnachweise:
TN: regelmäßige Teilnahme, Referat LN: regelmäßige Teilnahme, Referat, Hausarbeit
Literatur:
Bandy, Joe; Smith, Jackie (Hg.) (2005): Coalitions across borders. Transnational protest and the neoliberal order. Lanham. Knodt, Michele; Finke, Barbara (2005): Europäische Zivilgesellschaft. Wiesbaden. Lenz, Ilse (2008): Die neue Frauenbewegung in Deutschland. 2. Aufl. 2010. Wiesbaden.
Rucht, Dieter; Roth, Roland (2008): Die sozialen Bewegungen in Deutschland seit 1945. Ein Handbuch. Frankfurt, New York.