© Impressum

 

Optimiert für browser ab version 6,
bei einer Auflösung von 1024 x 768.

Herzlich Willkommen auf der Planspiel-Homepage!

Aus der pädagogischen Erwachsenen- und Weiterbildung sind verschiedene Lernformen und Lehrmethoden bekannt. Neben den klassischen Lehrformen der Vorträge in Seminaren gibt es verschiedene aktive Lehrformen, mit denen der Lernende aus der rezeptiven Lernhaltung herausgeholt und aktiv zu einer experimentellen Haltung in praxisorientierten Umfeldern angeregt werden soll. Der Grundgedanke des Planspiels ist es, durch möglichst wirklichkeitsgetreue Nachbildung eines Unternehmens, Entscheidungsprozesse durch die Übernahme von Rollen in realen betriebswirtschaftlichen Situationen zu simulieren. Durch handlungsorientierte Lernformen - in denen ein komplexes, zeitlich längerfristig zu bearbeitendes Thema in den Mittelpunkt gestellt wird - kann die Aufgabenstellung viel effektiver bearbeitet werden, als in klassischen Lernformen.
Planspiel beinhaltet das Wort Spiel und bekanntermaßen wird ‚spielend' leichter gelernt. In dieser Form ist die Motivation zu Lernen höher als in klassischen Lernformen, die eher als Zwang erlebt werden. Spielfreiheit (alle Spielaktivitäten gehen von den Teilnehmern aus) bedeutet die ernsthafte Auseinandersetzung des Spielteilnehmers mit dem Lerngegenstand, d.h. Planspiele sind keine Spielerei!