Michael Anacker

 

Wenn der Fluß langsam fließt und man ein gutes Fahrrad oder ein Pferd hat, kann man durchaus zweimal (sogar dreimal, im Einklang mit den hygienischen Bedürfnissen eines jeden) im selben Fluß baden.

Augusto Monterroso

 

Wissenschaftliche Interessen

  • Klassischer Pragmatismus
  • Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
  • Geschichte des Verifikationismus
  • Geschichte der Psychologie und Sinnesphysiologie
  • Sprachphilosophie
  • Philosophie der Musik
     

Series #4

Ort: Goldkante, Alte Hattinger Straße 22, 44789 Bochum; Zeit: 20:00 Uhr

26.10.2016: Katarina Zdjelar (RS)

23.11.2016: Robert Lepenik (A)

Dezember 2016: TBA

 

Series #3

Ort: Goldkante, Alte Hattinger Straße 22, 44789 Bochum; Zeit: 20:00 Uhr

25.05.2016: Vika Kirchenbauer (DE)

22.06.2016: Jo Thomas (UK)

13.07.2016: Bauke van der Wal (NL)

 

Series #2: more space(s)

Ort: Goldkante, Alte Hattinger Straße 22, 44789 Bochum; Zeit: 20:00 Uhr

28.10.2015: Christian Jendreiko (DE), Phantombilder der ewigen Geste

25.11.2015: Martin Kohout (CZ)

20.01.2016: Anouk De Clercq (BE)

 

Series #1: space(s)

Ort: Goldkante, Alte Hattinger Straße 22, 44789 Bochum; Zeit: 20:00 Uhr

06.05.2015: Esther Venrooy (BE), We Meet on Empty Walls

03.06.2015: Kevin Jerome Everson (US), They Run White

01.07.2015: Jan-Peter E.R. Sonntag (DE), raumArbeiten

Die Reihe „Experiments in Music and Film. Series #1: space(s)“ hat die Frage des Raums und seiner künstlerischen Erforschung zum Thema. Es geht z.B. um Formen der filmischen Repräsentation gegenwärtiger Lebens- und Arbeitswelten, um die bildliche Vermittlung abstrakter Räume oder die physische Erfahrung von Raum als Klang. Filmemacher und Künstler aus dem In- und Ausland werden eingeladen, ihre Werke zu präsentieren und gemeinsam mit dem Publikum zu diskutieren. Das inhaltliche und formale Spektrum wird von den dokumentarischen Experimentalfilmen Kevin Jerome Eversons (US) über die experimentellen Klang- und Bildräume Jan-Peter E.R. Sonntags (DE) bis hin zu Esther Venrooys (BE) Forschungen zu räumlicher Klangerfahrung reichen.

Idee und Konzept: Katrin Mundt und Michael Anacker

Mit freundlicher Unterstützung des Instituts für Philosophie I und der MRG Spaces of Anthropological Knowledge der Ruhr-Universität Bochum.

 

 

PD Dr. Michael Anacker

Fakultät III, Institut für Philosophie
GA 3 / 142
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Mail: Michael.Anacker@ruhr-uni-bochum.de
Telefon: 
+49 234-32-22725

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Vom 31.07. bis zum 16.08. KEINE Sprechstunde

danach: Di 10:30 bis 12:00 Uhr

 


 

Studienberatung

Alle Informationen zur Studienberatung finden Sie auf der zugehörigen Seite: