Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

Allgemein:

  1. Negativistische Sozialphilosophie.
  2. Praktische Philosophie / Ethik
    1. mit historischem Schwerpunkt im Bereich der Philosophie praktischer Verbindlichkeit (Versprechen, Vertrag, Theorie des Politisch­en, Theorie und Geschichte der Lebensformen, Sinn für Ungerechtigkeit); und mit dem 2. historischen Schwerpunkt:
    2. Theorien des Selbst von Descartes bis Merleau-Ponty und Ricœur;
  3. Ethik und Geschichte, mit bes. Berücksichtigung der Geschichtsphilosophie und –Theorie (Historik, Hermeneutik; Zeugnis und Überlieferung);
  4. Philosophie mit besonderer Berücksichtigung der Geschichte der Wissenschaften vom Leben und deren Anwendung im Bereich menschlicher Generativität;
  5. Perspektiven Angewandter Philosophie mit folgenden Schwerpunkten:
    1. Sprache und Gewalt;
    2. Kulturphilosophie der Gastlichkeit mit bes. Berücksichtigung ihrer juridischen und historischen Dimension.
  6. Politische Theorie und deren Geschichte.

Spezielle Forschungsthemen:

Gewaltforschung/Geschichte der Feindschaft und des Krieges, Kulturtheorie, Lebensformen, Sensibilität, Gedächtnis/Erinnerungspolitik, Geschichte und Kritik der Europäisierung, Rhetorik des Versprechens, Erfahrungen der Negativität, Geschichte des menschlichen Selbst. - Arbeiten zu Merleau-Ponty, Blumenberg, Foucault, Ricœur, C. Schmitt, Levinas, Derrida, Rancière u. a.
Methoden der Phänomenologie, Hermeneutik und Sprachanalyse, Begriffs- und Ideengeschichte.