Forschung

Forschungsschwerpunkte



Betreuung von Promotionen

  • Jens Bonnemann: „Der Spielraum des Imaginären. Sartres Theorie der Imagination und ihre Bedeutung für seine phänomenologische Ontologie, Ästhetik und Intersubjektivitätskonzeption“ (abgeschlossen)
  • Henning Röhr: „Endlichkeit und Dezentrierung. Zur Anthropologie Ludwig Feuerbachs“ (abgeschlossen)
  • Anne Rörig: „Personalismus versus All-Einheit: Philosophie des Dialogs und der Begegnung bei Semën Frank“ (abgeschlossen)
  • Meike Siegfried: „Die Überwindung des Prinzips der Subjektivität im Medium des Sprachdenkens bei Martin Heidegger und Martin Buber“ (abgeschlossen)
  • Muna Stipp: „Dimensionen der Zeit. Ansätze zu einer Kulturphilosophie der Zeit in Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen“ (abgeschlossen)
  • Simon Duckheim: „Auf der Suche nach der versprengten Spur. Möglichkeiten der Glückserfahrung und der Begriff der Hoffnung bei Adorno und Benjamin“ (abgeschlossen)
  • Verena Rauen: „Das Unverzeihliche. Aporien im Diskurs zur Tilgung von Schuld“ (abgeschlossen)
  • Patrick Tschirner: „Das Dasein des Absoluten als Begriff. Ein systematischer Vergleich von J.G. Fichtes später Wissenschaftslehre und G.W.F. Hegels Wissenschaft der Logik“ (laufend)


Forschungsprojekte