Plenarvorträge

Plenarvorträge

 

Dienstag, 17. Mai 2016

17.00 Uhr

Kongresseröffnung

17.30 Uhr

Walter Jaeschke (Bochum):
De nuptiis philologiae et philosophiae. Zum Abschluß der Ausgabe Hegel: Gesammelte Werke

18.45 Uhr

Ludwig Siep (Münster):
Erfahrungsgeschichte des Bewußtseins oder Vernunft in der Geschichte?

20.30 Uhr

Eröffnungsempfang

 

Mittwoch, 18. Mai 2016

09.00 Uhr

Charles Larmore (Brown University/Providence):
Inwiefern soll Selbsterkenntnis philosophisch wichtig sein?

10.15 Uhr

Angelica Nuzzo (New York):
'Consciousness awakens in the soul': Anthropology within the Systematics of Hegel's Theory of Spirit

11.30 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr

Vesa Oittinen (Helsinki):
Der Geist als Wahrheit der Natur - Aporien der aufklärerischen Anthropologie und ihre Auflösung bei Hegel

 

Donnerstag, 19. Mai 2016

09.00 Uhr

Pirmin Stekeler-Weithofer (Leipzig):
Der Geist des Menschen und die Seele der Tiere

10.15 Uhr

Luca Illetterati (Padua):
"Es ist ein altes Vorurteil, dass der Mensch vom Tiere sich durchs Denken unterscheide". Denkende Subjektivität und objektives Denken bei Hegel

11.30 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr

Michael Quante (Münster):
Von der Idee zum Gattungswesen? Dimensionen und Defizite der linkshegelianischen Anthropologisierung des Hegelschen Geistbegriffs

 

Freitag, 20. Mai 2016

09.00 Uhr

Niklas Hebing (Bochum):
Das Kunstwerk als Leib der Seele. Zur Bedeutung anthropologischer Bestimmungen in Hegels Ästhetik

10.15 Uhr

Jakub Kloc-Konkołowicz (Warschau):
Institutionen des Geistes - Geist der Institutionen. Das Hegelsche Konzept einer institutionellen Fundierung der Anthropologie

11.30 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr

Jean-François Kervégan (Paris):
Gesellschaftslehre als Anthropologie

 

Download

 

Gesamtprogramm

 

Veranstaltungsort

Die Kongresseröffnung und die Plenarvorträge finden in Hörsaal 30 des Hörsaalzentrums-Ost (HZO 30) statt.