Pharmakologie und Toxikologie Bochum

Pharmakologie als ausserbiologisches Nebenfach


Medizinische Fakultät Ort: MA N1

Prüfer: Prof. Koesling

Studentensprechzeit: Donnerstag 10-11 Uhr

Anforderungen

Die Prüfung im Fach Pharmakologie setzt eine persönliche Anmeldung in der Sprechstunde vor Teilnahme an der Vorlesung voraus.
  Titel der Veranstaltung Leistungsnachweis SWS
1. Vorlesung der allgemeinen und systematischen Pharmakologie und Toxikologie   4
2. Kurs der allgemeinen und systematischen Pharmakologie und Toxikologie Klausur 2
3. S-Block Molekulare Pharmakologie Protokolle, Vortrag 10

Inhalt

zu 1+2 In dem Kursus der allgemeinen und speziellen Pharmakologie und Toxikologie werden die naturwissenschaftlichen Grundlagen und die Grundprinzipien therapeutischen Eingreifens vermittelt. Dabei werden die verschiedenen Gruppen von Pharmaka, ihre Wirkmechanismen und Wirksamkeit vorgestellt.
zu 3 Am Beispiel der NO/cGMP-vermittelten Signaltransduktionskaskade soll der Einfluss von Pharmaka, die an verschiedenen Stufen der Signalvermittlung angreifen, untersucht werden. Dabei kommen zellbiologische, biochemische und enzymkinetische Methoden zum Einsatz.

Literatur

zu 1+2
  • Klaus Aktories, Ulrich Förstermann, Franz Hofmann, Wolfgang Forth: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie. 9. Aufl., Urban & Fischer Bei Elsevier, 2004
  • Harald Schmidt, Claus-Jürgen Estler: Pharmakologie und Toxikologie. 6. Auflage, Schattauer, 2006
  • Eckard Oberdisse, Eberhard Hackenthal, Klaus Kuschinsky: Pharmakologie und Toxikologie. 3. Auflage. Springer, 2001
zu 3 Übersichtsartikel werden gestellt