Blüte U. Krämer M. Bernal M. Piotrowski D. Schünemann Fakultät

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Gruppenfoto LS Pflanzenphysiologie 2016

Die Zukunftsmacher im Ruhrgebiet

Icon Doku am Freitag WDR-Bericht über Menschen mit ganz eigenen Visionen für den „Pott“ und weit darüber hinaus. Verfügbar bis 23.06.2018 © WDR. Beitrag über Ute Krämer ab 33:21 min


3Sat nano über »Phytomining« am LS für Molekulargenetik und Physiologie der Pflanzen

Icon nano 3SatDas Team von »nano« hat am Lehrstuhl für Molekulargenetik und Physiologie der Pflanzen zwei Filmbeiträge gedreht, die in der 3Sat-Mediathek zu sehen sind.
Video 1: »Pflanze zieht Metalle aus verseuchtem Boden«
Video 2: »Kaum Interesse an Wunderkresse«


Arte.tv über »Superplants - Die blühende Revolution«

Arte Logo Die Dokumentation geht dem Phänomen des sogenannten Phytomining beziehungsweise der Phytosanierung, der Entgiftung von verunreinigten Böden durch Pflanzen, auf den Grund. Ein Bericht über Ute Krämer und die Arbeit an unserem Lehrstuhl schliesst die Dokumentation von T. Krause und K. Uhrig ab. Ausgezeichnet mit dem UMSICHT-Wissenschaftspreis des Wissenschaftsforum Ruhr e.V.

 

Willkommen auf der Startseite des Lehrstuhls für Molekulargenetik und Physiologie der Pflanzen der Ruhr-Universität Bochum. Hier erwartet Sie eine kurze Tour durch den Lehrstuhl, eine Übersicht über die aktuelle Forschung und eine Vorstellung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mehr zu den einzelnen Themen, Personen, Leistungen und Veranstaltungen erhalten Sie entweder über die im nachfolgenden Text eingebetteten Verweise oder durch Anklicken der Verweise in der Navigationsleiste links.
 

Evolutionäre Funktionelle Genomik und Metall-Homöostase-Netzwerke (Krämer)

In unseren zentralen Forschungsgebieten der Evolutionären Funktionellen Genomik und Metall-Homöostase-Netzwerke entwickeln wir in einem interdisziplinären Ansatz ein umfassendes Verständnis der Funktion und Evolution eines wichtigen biologischen Netzwerks. Der Vorteil von Pflanzen als Modellorganismen ist ihre experimentelle Flexibilität und die Möglichkeit der Untersuchung natürlicher Populationen an den Orten, wo Selektionsdrücke, die für ihre Evolution eine wichtige Rolle gespielt haben, weiterhin bestehen. Genomsequenzdaten, Verfahren der Genomik, Transformationstechniken und Mutantenkollektionen sind im vergangenen Jahrzehnt zunehmend verfügbar geworden und werden kontinuierlich erweitert.

Vorschau-Bild
 

Zentrale Infrastruktur

Die am Lehrstuhl für Molekulargenetik und Physiologie der Pflanzen zur Zeit bearbeiteten Themenfelder sind durch vielfältige thematische Verflechtungen gekennzeichnet; sie zu bearbeiten, dient vor allem einem besseren Verständnis der chemischen Kontrolle pflanzlicher Stoffwechsel- und Entwicklungsprozesse. Aber auch methodisch ergeben sich – bedingt durch eine allen Projekten gemeinsame biochemisch-molekulargenetische Herangehensweise – vielfältige Bezüge. Daher nutzen auch alle Gruppen eine gemeinsame, sehr gute Infrastruktur.
 

Lehre

  • Vorlesung Bio IV (mehr…)
  • Pflanzenphysiologische Übungen (mehr…)
  • Kombi-A-Modul "Molekulare Biologie und Biotechnologie von Pflanzen und Mikroorganismen" (mehr…)
  • A-Modul "Molekulare Pflanzenphysiologie" (mehr…)
  • S-Modul 1, 4-wöchig (mehr…)
  • S-Modul 2, 6-wöchig (mehr…)

Projektgruppen

Prof. Ute Krämer, Dr. Markus Piotrowski, Prof. Danja Schünemann

 up

 

Lehrstuhlleitung

Ausschreibungen
und Chancen

Aktuelles zur Lehre

  • Betreuer für »Pflanzenphysiologische Übungen 2018« gesucht
    Icon LaborantinBitte melden Sie sich bei Interesse im Sekretariat ND 3/30. Voraussetzung und weitere Infos hier:
    PDF downloaden
    Webseite
  • A- und S-Module WS 2017/18
    A-Modul-Termine
    S-Modul-Termine
  • Probevorlesung »Evolutionäre Anpassung an Schwermetall-verseuchte Böden«
    Icon SchülervorlesungDie Schülervorlesung von Frau Prof. Ute Krämer im Rahmen des »Tages der offenen Tür« (26.3.) kann hier heruntergeladen werden.
    PDF downloaden
  • Pflaphy-Telefonverzeichnis
    Ist jetzt im internen Bereich zu finden
    klick hier
     
  • Aktuelles Sonstiges

  • Warum Pflanzen im Dunkeln Sprossen bilden
    Bild der WissenschaftBei Licht entstehen grüne Pflanzen mit Blättern. Nicht so im Dunkeln. Welches Signal dafür verantwortlich ist, ist jetzt entschlüsselt
    zum "RUB Wissenschaft"-Artikel
    Originalveröffentlichung
     

Ältere News

  • Ältere Beiträge finden Sie hier.