Ansprechpartner/in

Dr. Jacek Barski
Webseite

Porta Polonica Bochum

Porta Polonica ist eine Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland. Ihren Sitz hat die Einrichtung seit 2013 im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum. Der LWL ist Träger der von der Bundesregierung finanzierten Dokumentationsstelle. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Bund der Polen in Deutschland realisiert. Im Verlauf des Praxismoduls sind folgende Optionen möglich: 

(1) Die Beteiligung an der Entwicklung und Pflege des Portals www.porta-polonica.de (dreisprachig: deutsch, polnisch, englisch),   
(2) Die Entwicklung und Erschließung der Quellensammlungen,
(3) Die Digitalisierung von Sammlungsexponaten.

Darüber hinaus bietet die Institution die Möglichkeit, eigene Forschungsprojekte mit dem Schwerpunkt Theorie und Praxis des Erinnerungsortes zu entwickeln und sie im Rahmen des Studienanteils zu realisieren. Während dieser Ausbildung werden u.a. folgende Kompetenzen erworben:

Die Absolventinnen und Absolventen

  • erwerben Kenntnisse im Bereich medialer Museums- und Ausstellungsgestaltung
  • entwickeln Leitideen für Initiativprojekte
  • sind in der Lage die Dokumentationen und Social- Media-Seiten zu erstellen
  • können Literatur- und Materialrecherchen durchführen