Produktprogrammoptimierung mit Preisbündelung
Produktdesign, Bündelkonfiguration und Preisfindung

Produktprogrammoptimierung mit PreisbündelungUnternehmen werden nur dann ökonomisch erfolgreich sein, wenn sie nicht nur in der Lage sind, ihr Produktprogramm entsprechend der Kundenbedürfnisse zu gestalten, sondern gleichzeitig auch die Fähigkeit besitzen, ihre Leistungen durch differenzierte Preissetzung bestmöglich zu verwerten. In dieser Arbeit wird aufgezeigt, wie Unternehmen ihren ökonomischen Erfolg durch die gemeinsame Bestimmung von Produktdesign, Bündelkonfiguration und Preisen steigern können.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Entwicklung eines auf mathematischen Modellen basierenden Entscheidungsunterstützungssystems. Der Einsatz des Systems wird an praxisnahen Beispielen demonstriert und seine Gewinnwirkung mittels einer experimentellen Studie evaluiert. Zur Bewältigung von Informationsunsicherheit wird eine robuste Erweiterung vorgestellt.

Inhalt:
Produktprogrammgestaltung - Pricing - Preisbündelung - Quantitative Planungsunterstützung - Mathematische Entscheidungsunterstützungsmodelle - Integrierte Produktprogrammoptimierung - Erfolgsfaktoren- und Wirkungsanalyse - Unsicherheit - Robuste Planung.


Niels Becker, geboren 1980 in Haselünne, studierte Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem Abschluss als Diplom-Ökonom arbeitete er ab 2004 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensforschung und Rechnungswesen an der Ruhr-Universität Bochum. Die Promotion erfolgte 2010.


Becker, Niels (2011):
Produktprogrammoptimierung mit Preisbündelung Produktdesign, Bündelkonfiguration und Preisfindung, Frankfurt am Main u.a. 2011, zugl. Diss. Ruhr-Universität Bochum, 2010.

 

Nützliche Links