Farbdarstellung    Kontrastdarstellung
Der Optionalbereich

Die gestuften Studiengänge an der Ruhr-Universität Bochum sehen in den Fächern der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften vor, dass im 2-Fach-Bachelor-Studiengang neben den beiden Fächern auch Lehrveranstaltungen im Optionalbereich besucht werden*.
Im Optionalbereich sollen – in Ergänzung der wissenschaftlichen Ausbildung im Fachstudium – berufsqualifizierende Zusatz- und Schlüsselqualifikationen sowie Vermittlungskompetenzen gezielt angeboten werden, um den späteren Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Studierende erhalten überdies die Möglichkeit, sich mit interdisziplinären Fragestellungen auseinander zu setzen, sich Einblick in Welten jenseits ihrer gewählten Fächer zu verschaffen und sich insgesamt praxisnäher auf europäische und weltweite Arbeitsmärkte vorzubereiten.

 

Studienbeginn ab WS 2016/17

Studierenden, die sich ab dem Wintersemester 2016/17 erstmalig für den Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang an der RUB einschreiben, wählen eins von acht Profilen.

Im ersten Studienjahr wird die Teilnahme an einer von der Geschäftsstelle des Optionalbereichs angebotenen Studienberatung ausdrücklich angeraten, auch in den weiteren Semestern sollte das Beratungsangebot hinsichtlich der individuellen Profilbildung genutzt werden.

Die Module im Optionalbereich werden vom Beginn des Studiums an besucht, so dass die in ihnen erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen im Studium angewendet und erprobt werden können.

Profil Praxis
Profil Sprachen
Profil International
Profil Forschung
Profil Lehramt
Profil Liberal Arts Education
Profil Wissensvermittlung
Profil Freie Studien


"Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer."
Antoine de Saint Exupéry (1900-1944)

Aktuelle Mitteilungen


Die Module des WiSe 2017/18 sind online!

Studienbeginn bis einschließlich Sommersemester 2016

Gebiet 1 Fremdsprachen

Gebiet 2 Kommunikation

Gebiet 3 Informationstechnologien

Gebiet 4 Interdisziplinäre Studieneinheiten und Studieneinheiten anderer Fächer

Gebiet 5 Praktikum

Gebiet 6 Schul- und unterrichtsbezogene Studien

Es müssen Module aus mindestens drei der sechs Gebiete besucht und insgesamt 30 CP erworben werden. Die Studierenden dürfen aus dem Angebot des Optionalbereichs Module frei und nach eigenen Interessen wählen. Die weitgehende Wahlfreiheit dient der persönlichen Profilbildung, die auf dem weiteren beruflichen Weg von entscheidender Bedeutung ist. Die Module im Optionalbereich werden vom Beginn des Studiums an besucht, so dass die in ihnen erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen auch bereits im Studium und ggf. während eines Praktikums angewendet und erprobt werden können.

* Ob und wie umfangreich das Angebot des Optionalbereichs in den gestuften 1-Fach-Studiengängen der Naturwissenschaften genutzt werden kann, ist den jeweiligen Prüfungs- und Studienordnungen zu entnehmen.

Modellversuch Profile

Studierende, die vor dem WS 2016/17 das 2-Fächer-Bachelor-Studium an der Ruhr-Universität Bochum aufgenommen haben, können unter bestimmten Voraussetzungen am Modellversuch Profile teilnehmen. Die Details entnehmen Sie bitte den Ausführungsbestimmungen für den Modellversuch, die Sie [hier] finden. Obligatorisch ist ein Beratungsgespräch vor Aufnahme des Modellversuchs.
Terminanfragen zur Teilnahme am Modellversuch richten Sie bitte unter Angabe der Matrikelnummer, der Fachkombination und der CP im Optionalbereich an: optionalbereich@rub.de

Sekretariat

Beatrix Weiß
GBCF 04/710
Tel.: +49 (0) 234-32-29222
Fax: +49 (0) 234-32-14422
Email:

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo.-Fr. 9.45-12.00 Uhr und
Mo.-Do. 13.45-15.30 Uhr (Fr. Nachmittag geschlossen!)

Letzte Änderung am 14.08.2017 um 13:19 Uhr