RUB » Optionalbereich » Profile » Profil Praxis » genehmigte Module im WS 2016/17

Liste der genehmigten Module im Profil Praxis für das WS 2016/17

>
GRUNDLAGEN DER KOMMUNIKATION
Interkulturelle Kompetenz im Berufsalltag (5 CP)
Teil 1: Simulation und Analyse von konfliktträchtigen Situationen im (Berufs)-Alltag (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Vermittlung interkulturellen Wissens und Förderung interkultureller Sensibilität am Beispiel des islamischen und arabischen Kulturraums (Übung), WS 2016/17
G2 Kommunikation im internationalen Kontext / G2 Kommunikation und Mediation
Anmeldung: Über eCampus für das gesamte Modul (26.09.-14.10.2016).
 
Kommunikation und Präsentationstechniken Gruppe 1 (5 CP)
Teil 1: Theorie und Praxis mündlicher Kommunikation (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Theorie und Praxis mündlicher Kommunikation (e-learning), WS 2016/17
G2 Mündliche Kommunikation
 
Kommunikation und Präsentationstechniken - Gruppe 2 (5 CP)
Teil 1: Theorie und Praxis mündlicher Kommunikation (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Theorie und Praxis mündlicher Kommunikation (e-learning), WS 2016/17
G2 Mündliche Kommunikation
 
Schwarze Rhetorik (5 CP)
Teil 1: Aufbau von Reden und Argumentationstechniken (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Rhetorische Figuren und Manipulationstechniken (Übung), WS 2016/17
G2 Kommunikation und Mediation
Über eCampus für das gesamte Modul vom 26.09.-14.10.2016. Von der Teilnahme sind alle Studierenden, die im Optionalbereich bereits an Lehrveranstaltungen mit den Themen Kommunikation und Rhetorik teilgenommen haben, ausgeschlossen.
 
nach oben
GRUNDLAGEN DER PRÄSENTATION
Präsentation physikalischer Inhalte (5 CP)
Teil 1: Präsentation physikalischer Inhalte (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Präsentation physikalischer Inhalte (Übung), WS 2016/17
G2 Präsentation als praktische Anwendung
Studierende der Physik können sich dieses Modul nicht für den Optionalbereich anrechnen lassen. Naturwissenschaftliche Grundkenntnisse auf Oberstufenniveau werden vorausgesetzt.
 
Schlüsselkompetenzen zur Projektbearbeitung und Selbstorganisation A (5 CP)
Teil 1: Schreibwerkstatt I: Projektinitiierung und schriftliche Kommunikation im Projekt, WS 2016/17
Teil 2: Schreibwerkstatt II: Schriftliche Sicherung von Arbeitsergebnissen: Dokumentationen, Kataster und Sachstandsberichte, WS 2016/17
Teil 3: Schreibwerkstatt III: Publikation von Projektergebnissen: Unterschiedliche Textsorten für unterschiedliche Adressaten, WS 2016/17
G2 Präsentation als praktische Anwendung
Blocktermine von Oktober 2016 bis Januar 2017. Um sich anzumelden, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben an schreibzentrum[at]rub.de: Kurs, Name, Matrikelnummer und Telefonnummer.
 
Schlüsselkompetenzen zur Projektbearbeitung und Selbstorganisation B (5 CP)
Teil 1: Schreibwerkstatt I: Projektinitiierung und schriftliche Kommunikation im Projekt, WS 2016/17
Teil 2: Schreibwerkstatt II: Schriftliche Sicherung von Arbeitsergebnissen: Dokumentationen, Kataster und Sachstandsberichte, WS 2016/17
Teil 3: Schreibwerkstatt III: Publikation von Projektergebnissen: Unterschiedliche Textsorten für unterschiedliche Adressaten, WS 2016/17
G2 Präsentation als praktische Anwendung
Blocktermine von Februar bis April 2017. Um sich anzumelden, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben an schreibzentrum[at]rub.de: Kurs, Name, Matrikelnummer und Telefonnummer.
 
Schreiben an der Universität: Schreibübungen und Methoden erproben und sinnvoll einsetzen (5 CP)
Teil 1: Akademische Textsorten (Workshop), WS 2016/17
Teil 2: Methoden wissenschaftlichen Schreibens (Workshop), WS 2016/17
G2 Analyse wissenschaftlicher Präsentationen
Blocktermine von März bis April 2017. Um sich anzumelden, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben an schreibzentrum[at]rub.de: Kurs, Name, Matrikelnummer und Telefonnummer.
 
nach oben
BERUFSFELDORIENTIERTE MODULE
Einführung in die Musikwirtschaft (5 CP)
Teil 1: Grundlagen der Musikwirtschaft (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Strategien der Musikvermarktung bis heute und neue Wege in die Zukunft (Blockseminar), WS 2016/17
G2 Management und PR
 
Fernsehmagazinsendungen produzieren: TV.RUB (5 CP) NEU!
Teil 1: Einführungsworkshop Fernsehpraxis (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Fernsehmagazinsendungen produzieren (Seminar), WS 2016/17
G2 Medien
 
Fotografie - Grundlagen, Bildbearbeitung und Fotorecht (5 CP)
Teil 1: Kamera- und Aufnahmetechnik; Bildgestaltung (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Rechtsfragen zur Fotografie (Seminar), WS 2016/17
Teil 3: Digitale Bildbearbeitung (Seminar), WS 2016/17
G2 Medien
Ohne eigene Kamera können Sie nicht an diesem Kursus teilnehmen! Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in der Modulmaske. Es ist nicht möglich zwei der folgenden Module zu belegen: Analoge Fotografie, Digitale Fotografie, Fotografie - Grundlagen und Experimente, Fotografie - Grundlagen und Bildbearbeitung, Fotografie - Grundlagen, Experimente und Fotogeschichte, Fotografie - Grundlagen, Bildbearbeitung und Fotorecht.
 
Fotografie - Grundlagen, Experimente und Fotogeschichte (5 CP)
Teil 1: Kamera- und Aufnahmetechnik, Bildgestaltung (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Geschichte der Fotografie / Fotografen (Seminar), WS 2016/17
Teil 3: Experimentelle Aufnahmetechniken (Seminar), WS 2016/17
G2 Medien
Ohne eigene Kamera können Sie nicht an diesem Kursus teilnehmen! Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in der Modulmaske. Es ist nicht möglich zwei der folgenden Module zu belegen: Analoge Fotografie, Digitale Fotografie, Fotografie - Grundlagen und Experimente, Fotografie - Grundlagen, Experimente und Fotogeschichte, Fotografie - Grundlagen und Bildbearbeitung, Fotografie - Grundlagen, Bildbearbeitung und Fotorecht.
 
inSTATISTICS - Modul für Tutorinnen und Tutoren in der Statistik (5 CP)
Teil 1: Vorbereitung und Reflexion (Kolloquium), WS 2016/17
Teil 2: Praktikum, WS 2016/17
G2 Wissensvermittlung
Dieses Modul setzt die vorherige Teilnahme am Modul Grundlegende Konzepte der Datenanalyse voraus
 
Journalistische Textsorten (5 CP)
Teil 1: Die deutsche Wirtschaft im 20. Jahrhundert (Vorlesung), WS 2016/17
Teil 2: Journalistische Textsorten (Seminar), WS 2016/17
G2 Management und PR
Studierende der Geschichte können an diesem Modul nur teilnehmen, wenn die Vorlesung nicht Bestandteil des Fachstudiums ist oder Bestandteil eines anderen Moduls im Optionalbereichs ist. Studierende, die das Modul "Die USA als Einwanderungsland" besuchen, können an diesem Modul nicht teilnehmen!
 
Kulturmanagement Gruppe 1 (5 CP)
Teil 1: Grundlagen des Kulturmanagements (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Kulturmanagement in der Praxis (Seminar), WS 2016/17
G2 Management und PR
 
Kulturmanagement Gruppe 2 (5 CP)
Teil 1: Grundlagen des Kulturmanagements (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Kulturmanagement in der Praxis (Seminar), WS 2016/17
G2 Management und PR
 
Medienkompetenz - Fiktionales Fernsehen: Filmanalyse und Schreibwekstatt (5 CP)
Teil 1: Einführung in die Analyse von fiktionalen Fernsehfilmen, Sichtung und Juryarbeit (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 2: Einführung in das fiktionale Schreiben, Schreibwerkstatt (Blockseminar), WS 2016/17
G2 Medien
Blockseminarstermine: 01./02./07./08. und 09.03.2017 sowie 14./15./16./22. und 23.03.2017 jeweils 09:30h - 15:30h
 
Testen und Prüfen für zukünftige Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer (5 CP)
Teil 1 und 2: Testen und Prüfen für zukünftige Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer (Seminar) (Seminar), WS 2016/17
G2 Wissensvermittlung
 
Theorie & Praxis des Projektmanagements (5 CP)
Teil 1: Team-Management in Arbeits- und Projektteams (praktische Übung), WS 2016/17
Teil 2: Techniken des Projektmanagements (praktische Übung), WS 2016/17
G2 Management und PR
 
Über Strategien und Wirkung beim Auftritt (5 CP)
Teil 1: Schauspielpädagogische, sprecherzieherische, theaterwissenschaftliche und psychologische Aspekte zum Auftritt (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Auftritte gestalten zwischen Rolle und Selbstoffenbarung, Einstudierung eines Auftritts für die Abschlusspräsentation (Seminar), WS 2016/17
G2 Sprech- und Darstellungstechniken
Es gelten die Ausschlüsse in der Modulbeschreibung.
 
Über Strategien und Wirkung beim Auftritt (10 CP)
Teil 1: Schauspielpädagogische, sprecherzieherische, theaterwissenschaftliche und psychologische Aspekte zum Auftritt (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Auftritte gestalten zwischen Rolle und Selbstoffenbarung, Einstudierung eines Auftritts für die Abschlusspräsentation (Seminar), WS 2016/17
Teil 3: Schauspiel in einer Inszenierung der Studiobühne (Schauspielübung), SoSe 2017
Teil 4: Schauspiel in einer Inszenierung der Studiobühne (Schauspielübung), WS 2017/2018
G2 Sprech- und Darstellungstechniken
Es gelten die Ausschlüsse in der Modulbeschreibung.
 
UnVergessen - Russisch als Stütze im Alter und als Fundament in der Jugend (10 CP)
Teil 1: UnVergessen - zur sprachlichen Situation von russischen Immigranten im Alter: Vorbereitungsseminar (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Betreuung und soziale Arbeit (Hospitanz, praktischer Teil), SoSe 2017
Teil 3: Nachbereitung, Reflexion und Präsentation (Seminar und Ausstellung), SoSe 2017
G2 Wissensvermittlung / G4 Basismodul "russische Kultur"
Die Anmeldung erfolgt nach vorheriger Bewerbung per Motivationsschreiben an katrin.karl@rub.de per Campus in der ersten Sitzung.
 
„Wir wissen, daß die Barbaren eine Kunst haben. Machen wir eine andere!“ – Einführung in Theater und Schauspiel des 20. Jahrhunderts in Theorie und Praxis (5 CP)
Teil 1: Einführung in Theater- und Schauspieltheorien des 20. Jahrhunderts (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Theater- und Schauspielübungen und Erarbeitung einer Szene für die Abschlusspräsentation (Seminar), WS 2016/17
G2 Sprech- und Darstellungstechniken
Es gelten die Ausschlüsse in der Modulbeschreibung.
 
„Wir wissen, daß die Barbaren eine Kunst haben. Machen wir eine andere!“ – Einführung in Theater und Schauspiel des 20. Jahrhunderts in Theorie und Praxis (10 CP)
Teil 1: Einführung in Theater- und Schauspieltheorien des 20. Jahrhunderts (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Theater- und Schauspielübungen und Erarbeitung einer Szene für die Abschlusspräsentation (Seminar), WS 2016/17
Teil 3: Schauspiel in einer Inszenierung der Studiobühne (Schauspielübung), SoSe 2017
Teil 4: Schauspiel in einer Inszenierung der Studiobühne (Schauspielübung), WS 2017/18
Es gelten die Ausschlüsse in der Modulbeschreibung.
G2 Sprech- und Darstellungstechniken
 
nach oben
Anwendungsbezogene Module
Bildbearbeitung und Datenbanken (5 CP)
Teil 1: Bildbearbeitung in den Kunst- und Bildwissenschaften (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Datenbanken in den Kunst- und Bildwissenschaften (Übung), WS 2016/17
G3 Datenbanken
 
LaTeX - Wissenschaftlicher Textsatz (5 CP)
Teil 1: Wissenschaftlicher Textsatz mit LaTeX - Grundlagen (Vorlesung), WS 2016/17
Teil 2: Wissenschaftlicher Textsatz mit LaTeX - Erweiterungen (Vorlesung), WS 2016/17
G3 Textverarbeitung
Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
MS-Office (2010) - Von den Grundlagen zur wissenschaftlichen Arbeit (5 CP)
Teil 1: PowerPoint und Word für Präsentation und Hausarbeit (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Word, Excel und PowerPoint zur Lösung ausgewählter Probleme bei Haus- und Abschlussarbeiten (Übung), WS2016/17 oder SoSe 2017
G3 Textverarbeitung
Beachten Sie bitte bezüglich der Ausschlüsse unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Word und Excel für die wissenschaftliche Arbeit (5 CP)
Teil 1: Wissenschaftliche Arbeiten erstellen mit Word 2013 (Übung), WS 2016/17
Teil 2: Aufbereitung und Auswertung von Zahlenmaterial unter Anwendung von MS Excel (2013) (Übung), WS 2016/17
G3 Textverarbeitung / G3 Tabellenkalkulation
Beachten Sie bitte bezüglich der Ausschlüsse unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
nach oben
Praktische Anwendung
Empirische Forschung im Lehrerberuf (5 CP)
Teil 1: Empirische Datenerhebung im Lehrerberuf: Verstehen und Durchführen (praktische Übung), WS 2016/17
Teil 2: Empirische Datenerhebung im Lehrerberuf: Verstehen und Bewerten (praktische Übung), WS 2016/17
G3 Praktische Anwendungen
 
eTutoring - Einsatz von eLearning in Lehrveranstaltungen (5 CP)
Teil 1: Wissensvermittlung und Kommunikation unter besonderer Berücksichtung des Blended Learning (Blockveranstaltung), WS 2016/17
Teil 2: Beratung und Unterstützung von Lehrenden beim Einsatz von eLearning-Elementen in den Fachbereichen (Kolloquium), WS 2016/17
Teil 3: Begleitendes Kolloquium zum Team-Teaching, Semesterbegleitende Kolloquien mit Abschlusspräsentation und Bericht in Form eines semesterbegleitenden Webblogs, WS 2016/17
G3 Praktische Anwendungen
Das Modul eignet sich für Studierende ab dem dritten Semester der Bachelor-Phase.
 
Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in R: Von den Daten bis zum Forschungsprojekt (5 CP)
Teil 1: Einführung in R (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 2: Betreute Projektarbeit (Übung), WS 2016/17
G3 Praktische Anwendungen
Es ist für Studierende nicht möglich neben diesem Modul auch das Modul "Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in Stata - Von den Daten bis zum Forschungsbericht" (5 CP) zu belegen, da dies dem gleichen Modul-Typ zugeordnet ist und inhaltlich sehr große Übereinstimmungen aufweist.
 
Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in SPSS: Von den Daten bis zum Forschungsprojekt
Teil 1: Einführung in SPSS (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 2: Betreute Projektarbeit (Übung), WS 2016/17
G3 Praktische Anwendungen
Es ist nicht möglich neben diesem Modul auch die Module Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in Stata - Von den Daten bis zum Forschungsbericht (5 CP) bzw. Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in R - Von den Daten bis zum Forschungsbericht (5 CP) zu belegen.
 
Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in Stata: Von den Daten bis zum Forschungsprojekt (5 CP)
Teil 1: Einführung in Stata (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 2: Betreute Projektarbeit (Übung), WS 2016/17
G3 Praktische Anwendungen
Es ist für Studierende nicht möglich neben diesem Modul auch die Module "Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in R - Von den Daten bis zum Forschungsbericht" (5 CP) sowie "Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse in SPSS - Von den Daten bis zum Forschungsbericht" (5 CP) zu belegen.
 
nach oben
Theorien der Informationstechnologien
Kryptographie (10 CP)
Teil 1: Kryptographie (Vorlesung), WS 2016/17
Teil 2: Übungen zu Kryptographie, WS 2016/17
G3 Grundlegende Theorien
Grundkenntnisse der Vorlesungen Analysis I+II und Linearer Algebra I+II. Studierende der Mathematik können an diesem Modul zwar teilnehmen, jedoch keine Credit Points für den Optionalbereich erwerben!
 
nach oben
Slavistik
UnVergessen - Russisch als Stütze im Alter und als Fundament in der Jugend (10 CP)
Teil 1: UnVergessen - zur sprachlichen Situation von russischen Immigranten im Alter: Vorbereitungsseminar (Seminar), WS 2016/2017
Teil 2:Betreuung und soziale Arbeit (Hospitanz, praktischer Teil), SoSe 2017
Teil 3: Nachbereitung, Reflexion und Präsentation (Seminar und Ausstellung), SoSe 2017
G2 Wissensvermittlung / G4 Basismodul "russische Kultur"
 
nach oben
Wirtschaftswissenschaft
Erforschung von Gruppendynamik am Beispiel des Transdisciplinary Learning-Lab: Exploring the Transformation towards Product-Service-System (PSS) (5 CP)
Teil 1: Erforschung von Gruppendynamik am Beispiel des Lernlabors Product-Service-Systems (PSS) (Praktische Übung), WS 2016/2017
Teil 2: PSS (e-learning-Phase), WS 2016/2017
G4 intensiv studieren
 
Grundlagen der Existenzgründung (5 CP)
Teil 1: Teil 1: Grundlagen der Businessplanerstellung (elearning-Vorlesung), WS 2016/2017
Teil 2: Teil 2: Grundlagen der Businessplanerstellung (Übung), WS 2016/2017
G4 Basismodul Existenzgründung
Studierende der Wirtschaftswissenschaft können an diesem Modul nicht teilnehmen!
 
nach oben
Interdisziplinäre Module
Kunsttransfer und Erfinderwerkstatt (5 CP) NEU - Kooperation mit TU Dortmund
Teil 1: Kunsttransfer (Seminar), WS 2016/2017
Teil 2: Erfinderwerkstatt – interdisziplinär: Der (Um-) Weg ist das Ziel (Seminar), WS 2016/2017
G4 Basismodul "Wissenschaft in der Praxis"
 
Landnutzung, Infrastruktur und Nachhaltigkeit: Voraussetzungen, Akteure und Geschichte (10 CP)
Teil 1: Landnutzung, Infrastruktur und Nachhaltigkeit (Vorlesung), WS 2016/2017
Teil 2: Landnutzung, Infrastruktur und Nachhaltigkeit (Seminar), WS 2016/2017
Teil 3: Landnutzung, Infrastruktur und Nachhaltigkeit (Blockseminar), SoSe 2017
G4 Interdisziplinär studieren
 
Projektmodul: Kritische Edition des Schlegel/Tieck-Shakespeare (10 CP)
Teil 1: Ludwig Tiek und William Shakespeare (Seminar), WS 2016/17
Teil 2: Editionswissenschaftliches Kolloquium (Kolloquium und Exkursion), WS 2016/17 und SoSe 2017
Teil 3: Buch, Satz und Schrift (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 4: Der Begriff der Kritik in der Romantik (Seminar), SoSe 2017
G2 Intensiv studieren / G4 Intensiv studieren
Studierende der Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft/ Komparatistik können an dem Modul teilnehmen, sofern die Veranstaltungen nicht zum Fachstudium gehören.
 
nach oben
Berufsfeldpraktika
Berufsfeldpraktikum: Campus Guides + (für internationale Studierende - International Office)(5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice! Bewerbungen für das WS 2016/17 sind ab sofort möglich!
 
Berufsfeldpraktikum Deutsch als Fremdsprache - Refugees welcome (Projekt "Integra 12") (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: DSSZ-Praxis. Praktische Erfahrungen mit sprachbezogenen Diagnosen und Interventionen(5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum
"Das Berufsfeldpraktikum richtet sich an alle B.A.-Studierenden, die das DSSZ-Modul abgeschlossen haben oder die DSSZ-Vorlesung mit E-Learning-Komponente abgeschlossen haben und parallel zum Berufsfeldpraktikum den fachspezifischen DSSZ-Modulteil besuchen oder vergleichbare Qualifikationen nachweisen können."
Bitte beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: eTutoring (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Das Praktikum setzt die Teilnahme am Modul eTutoring (Gebiet 3) voraus.
Bitte beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Gemeinsam - Refugee Buddies + (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum
Bitte beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Kulturelle Bildung (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Lehr- und Lernprozesse in der Berufsausbildung (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: inSTATISTICS - Modul für Tutorinnen und Tutoren in der Statistik (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Lernförderung (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Gut informiert - Gut informieren (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Das Praktikum ist ab dem zweiten Fachsemester absolvierbar.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Pädagogische Förderung in unterschiedlichen Berufsfeldern (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Persönliche Assistenz (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum / G5 Berufsfeldpraktikum zum M.Ed.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
Berufsfeldpraktikum: Talente qualifizieren und fördern (5 CP)
G5 Berufsfeldpraktikum
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise in CampusOffice!
 
nach oben
Schul- und unterrichtsbezogene Basismodule
Basismodul Schulpraxisstudien (5 CP)
Teil 1: Grundlagen der Schulpädagogik (Proseminar), WS 2016/17
Teil 2: Schulpraxisphase (4 Wochen) (Praktikum), WS 2016/17
G6 Schulpraktische Studien
Die vorherige Absolvierung des Eignungspraktikums ist erwünscht. Das Modul eignet sich für Studierende aller Fächer ab dem zweiten Studienjahr der Bachelor-Phase.
 
Basismodul: Schulpraxisstudien - Förderunterricht in der Sekundarstufe I (5 CP)
Teil 1: Studienphase, WS 2016/17
Teil 2: Dreitägige Praxisphase in der Schule, Förderunterricht und universitäre Begleitverstaltungen, WS 2016/17
G6 Vermittlungswissenschaftliche Studien im Förderunterricht
Das Modul eignet sich für Studierende aller Fächer. Es richtet sich vor allem an alle Studierenden, die ab dem WS 2011/12 eingeschrieben wurden, und den M.Ed. als Studienziel anstreben.
 
Basismodul: Schulpraxisstudien - Sprachförderung in der Schule (5 CP)
Teil 1: Sprachförderung in der Schule (Blockseminar), WS 2016/17
Teil 2: "Begleitseminar und Reflexion zur Praxisphase", WS 2016/17
Teil 3: Praxisphase in Absprache mit den kooperierenden Schulen; 12 Doppelstunden Förderunterricht, WS 2016/17
G6 Vermittlungswissenschaftliche Studien in der Sprachförderung
 
nach oben