Kontakt

Susanne Scheffner
Fakultät für Biologie
ND 4/31
Tel +49 (0)234 / 32 - 24333

Projektleitung
Prof. Dr. Klemens Störtkuhl

 

Kooperationspartner

Download

Angeklickt


Presse


 

Bioethik im Diskurs

Inhalt: Darf ich meinen Zwilling töten? Mit dieser Frage erntet man eher entsetze Blicke als Zustimmung. Doch was ist, wenn er nur eine Zelle in einer Petrischale ist, die womöglich irgendwann ein Menschenleben retten könnte? Welchen moralischen Status hat ein Embryo? Die modernen Wissenschaften machen heute vieles möglich – aber ist es auch ethisch vertretbar?

In der Summer School „Bioethik im Diskurs“ wollen wir uns mit den verschiedenen Themen der Bioethik befassen: von der Würde des Embryos, über Tierethik bis hin zur Sterbehilfe. Vom 29. August bis zum 7. September 2016 beschäftigen wir uns in einer intensiven Workshopwoche mit dem interdisziplinären Thema. Wissenschaftler und Fachleute aus der Praxis werden dabei Einblicke in ihre Arbeit geben und die Studierenden lernen das Handwerkszeug für die Vermittlung der Bioethik an Oberstufenschüler. Am 08. und 09. September geh es dann in die Praxis: Schüler einer ausgewählten Schule kommen an die RUB und lernen von den Studierenden etwas über Bioethik. Die Summer School Bioethik bietet ein abwechslungsreiches Programm und Einblicke in die interdisziplinäre Arbeit.

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen ab dem dritten Semester mit großen Interesse an Methoden der Didaktik und interdisziplinärer Projektarbeit mit Schulen. Studierenden mit dem Berufsziel Lehramt wird eine Teilnahme besonders empfohlen.

Das Lehrangebot umfasst das folgende Modul:

Anmeldung: über eCampus bis zum 17.06.2016.

Vorbereitungstreffen: 24.06.2015, 12-14 Uhr, Schülerlabor SSC.
Summer School: 29.08.-07.09.2016, GBCF 04/611
Schülerworkshops: 08.09.-09.09.2016, Schülerlabor im SCC