RUB »Optionalbereich » inSTUDIES » in die Praxis » Begleitetes Berufspraktikum

Entwicklung praxisrelevanter Forschungsfragen im Praktikum

Inhalt: In dem Modul werden die Studierenden mit der Methode des „Forschenden Lernens“ bei der Entwicklung von praxisrelevanten Forschungsfragen angeleitet und unterstützt. Im Rahmen eines selbst organisierten Praktikums haben die Studierenden die Gelegenheit, die Praxistauglichkeit ihrer Fragestellungen zu prüfen und im Rahmen eines kleinen Projektes zu bearbeiten.Die so generierten Forschungsfragen können als Ausgangspunkt für eine (empirische) Bachelor-Arbeit genutzt werden.

Zielgruppe: Das Modul erfordert keine speziellen Vorkenntnisse und wird empfohlen für 2-Fach-Bachelorstudierende, die mindestens eines der folgenden gesellschaftswissenschaftlichen Fächer studieren: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft (PWG), Kultur, Individuum und Gesellschaft (KIG), Wirtschafts- oder Erziehungswissenschaft. Gleiches gilt für Studierende der Ein-Fach-Bachelorstudiengänge Sozial- und Erziehungswissenschaft.

Zurzeit werden keine Module im Optionalbereich angeboten. Für Informationen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Dr. Andreas Bonse.

Das Lehrangebot ist Teil des inSTUDIES-Projektes "Begleitetes Berufspraktikum". Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für ökonomische Bildung / Fakultät für Wirtschaftswissenschaft.