RUB »Optionalbereich » inSTUDIES » ins Fach » Industrial Heritage

Kontakt

Alrun Berger
Institut für Soziale Bewegungen (ISB)
Clemensstr. 17-19
44789 Bochum
Tel +49 (0)234 / 32 - 22626

Projektleitung
Prof. Dr. Stefan Berger

Download

Angeklickt


Industrial Heritage. South Wales and the Ruhr

Inhalt: Wer im Ruhrgebiet auf den fast schon allgegenwärtigen Begriff der Industriekultur stößt, denkt zumeist an RUHR.2010 oder an die ExtraSchicht. Die einzigartige Verbindung aus schwerindustrieller Vergangenheit und moderner Gegenwartskunst gibt dem „Ruhrpott“ seine unverwechselbare Identität. Auch in Großbritannien, dem Geburtsland der industriellen Revolution, wirkten industriekulturelle Bemühungen identitätsstiftend. Das Modul bietet die Gelegenheit, den industriekulturellen Entwicklungen in transnational vergleichender Perspektive nachzuspüren. Ein einwöchiger Forschungsaufenthalt an der University of Swansea in Südwales, einer Region, die für die Industrialisierung Großbritanniens eine bedeutende Rolle spielte, ermöglicht darüber hinaus eine direkte Gegenüberstellung des Erforschten mit den industriellen Hinterlassenschaften einer vergleichbaren europäischen Region.

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen ab dem 3. Fachsemester mit einem ausgeprägten Interesse an geschichtswissenschaftlichen Methoden und Fragestellungen bzw. an vergleichender transnationaler Forschung zu industriekulturellen Entwicklungen.

Das Lehrangebot besteht aus folgendem Modul

Anmeldung: über eCampus vom 14.09.-02.10.2015