DIE SUMMER SCHOOLS IM OPTIONALBEREICH

Die Summer Schools haben eine Menge zu bieten: Interessante Themen und Fragestellungen von gesellschaftlicher Relevanz, vielschichtige Zugänge zu Theorien und Methoden anderer Disziplinen, intensive Diskussions- und Präsentationsformate, ein oftmals außergewöhnliches line-up an Referenten und vor allem: viele neue und anregende Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kommiliton|innen anderer Fächer. Als Blockmodule in der vorlesungsfreien Zeit sind die Summer Schools zudem eine schlaue Alternative zu überfüllten Stundenplänen in der Präsenzzeit.

Das Modulangebot im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/18


Summer School Bioethik im Diskurs
(5 CP)

Wann? 11 bis 22 September 2017
Wo? GBCF 04/711
Wer? Fortgeschrittene Bachelorstu-dierende mit Interesse am Berufsfeld Schule und (Weiter-)Bildung.
Die Modulbeschreibung finden Sie hier.


Summer School Humanitarian Action
(5 CP)

When? 07 to 12 August 2017
Where? BF 4/46 (Bochumer Fenster)
Who? Andvanced Bachelorstudents.
Find here the module's description .


Summer School Moderne | Ordnung | Gewalt - Zygmunt Baumann
Wann? 04 bis 07 Oktober 2017
Wo? GA 04/149
Wer? Fortgeschrittene Bachelorstu-
dierende (Philosophie, Gender Studies, Geschichts-, Sozial- und Medienwissenschaft)

Die Summer School ist modularisiert mit der Ringvorlesung »“Flüssige Moderne“ – Zygmunt Baumann zum Gedenken« im WiSe 2017/18
Die Modulbeschreibung finden Sie hier.


Die Summer Schools sind ein inSTUDIESplus-Projekt im Qualitätspakt Lehre, gefördert mit Mitteln des BMBF.

Mehr Summer Schools: