RUB » OAW » Welcome

Welcome

The Faculty of East Asian Studies was founded in 1965 with the express objective of giving new impetus to research and teaching in the field. The Faculty's study programmes are designed to enable students to address the region comprehensively and across academic disciplines. The focus of both research and teaching is on China, Japan and Korea. Diverse methodological approaches are applied from the fields of history, literature, philology, philosophy, political science, linguistics, and economics.

Because sound language skills are vital for the academic study of East Asia, the Faculty provides comprehensive and in-depth tuition in Chinese, Japanese and Korean, whereby both modern and ancient language forms are taught.

Graduates from the Faculty of East Asian Studies have the linguistic, discipline-specific and cultural skills as well as the analytical capability that qualify them for a wide range of professional fields. Depending on their area of specialisation, our alumni are to be found in the business sector (corporations and banks), in cultural organisations (museums, the media), in education (high school, university, adult education), in institutions of scholarly exchange, in political organisations, the diplomatic service, and in international organisations.

Attached to the Faculty are the Richard Wilhelm Translation Centre, the Research Unit for Taiwanese Culture and Literature, and the Siebold Archive.

 

Aktuelles

  • Panel discussion "Integration in East Asia, Disintegration in Europe", 20.01.17
    AREA Ruhr has invited internationally leading experts to discuss European and Asian experiences and processes of regional (dis-) integration at this critical juncture in history. Details.
  • Vortrag von Prof. Pascha (IN-EAST) am 11.01.17
    Im dritten Teil der AREA Ruhr Vortragsreihe spricht Prof. Dr. Werner Pascha zum Thema
    "Die neue Dynamik multilateraler Kooperationsprojekte in Ostasien zwischen ökonomischer und politischer Logik".
    Mittwoch, 11.01., 16:30 Uhr, Blue Square, Bochum.
  • Vorträge zur Diglossie
    Am 25., 26. und 27. Januar ist
    Prof. Dr. Christoph Harbsmeier von der Universität Oslo in Bochum zu Gast. Er hält drei Vorträge zum Thema Diglossie des modernen Chinesisch.
    Das detaillierte Programm finden Sie hier.
  • Mittagsforum WiSe 2016/17
    Das aktuelle Programm finden Sie auf der Seite des Mittagsforums.
  • Ringvorlesung Ostasien-
    wissenschaften WiSe 2016/17

    Die Fakultät für Ostasienwissen-
    schaften bietet eine Ringvorlesung zum Thema "Eine andere Zukunft in Ostasien? Erwartung und Gestaltung in Kultur und Politik von der Antike bis zum 21. Jahrhundert" an. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Vorlesungsverzeichnis WiSe 2016/17
    Hier finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2016/17 der Fakultät für Ostasienwissenschaften.
  • Alliance for Research on East Asia Ruhr
    IN-EAST und die Fakultät für Ostasienwissenschaften werden in Zukunft unter dem Dach von AREA Ruhr in Forschung und Lehre zusammenarbeiten. Ab dem WS 17/18 wird es einen gemeinsamen MA-Studiengang und ein Graduiertenkolleg geben. Näheres unter
    www.area-ruhr.de.
  • Technische Schwierigkeiten bei den Alumni-Gruppen
    Aufgrund technischer Schwierigkeiten ist eine Anmeldung an den Alumni-Gruppen RUB-weit bis auf Weiteres leider nicht möglich.
  • Öffnungszeiten Prüfungsamt
    Auf der Seite des Prüfungsamtes können Sie die neuen Zeiten sehen.
  • ... mehr Aktuelles anzeigen ...

 

 

 

Schnellsuche
Ostasienwissenschaften