2015 wird die Ruhr-Universität 50 Jahre alt

Nähere Informationen finden Sie hier.

Lehramtsstudiengang (M.Ed.) Chinesisch und Japanisch

Einschreibungen in die beiden M.Ed. Teilstudiengänge Chinesisch und Japanisch sind ab dem Sommersemester 2014 möglich. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Sektion Sprache und Literatur Chinas, der Sprache und Literatur Japans und der Professional School of Education (PSE).

Interessenten können weitergehende Informationen über folgende Links erhalten:
Allgemeine Informationen
Fächer
Kombinationsmöglichkeiten

Neuer Masterstudiengang Ostasienwissenschaften
(1-Fach-Modell)

Der bundesweit einmalige Masterstudiengang Ostasienwissenschaften ist erfolgreich akkreditiert worden und bereits angelaufen. Der Studiengang bietet in Form eines Fächergrenzen übergreifenden Curriculums die Möglichkeit eines flexiblen, durch persönliches Forschungsinteresse geleiteten Studiums mit individueller Schwerpunktsetzung. Alternativ ist eine Spezialisierung auf die klassischen Studienprofile Japanologie, Koreanistik und Sinologie möglich. Weitere Informationen siehe hier.

Willkommen an der Fakultät für Ostasienwissenschaften

Die Ostasienwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum wurden 1965 mit dem Ziel eingerichtet, durch eine systematische Verbindung von unterschiedlichen methodischen Ansätzen und regionaler Schwerpunktsetzung neue Impulse in Forschung und Lehre zu geben. Ein Studium an der Fakultät für Ostasien-wissenschaften bietet die Möglichkeit, sich interdisziplinär und umfassend mit der Region Ostasien auseinanderzusetzen.

Gegenstand der Forschung und Lehre in den Ostasienwissenschaften an der Ruhr-Universität sind China, Japan und Korea. Dabei werden methodische Ansätze aus der Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Philologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Religionswissenschaft, Sprachwissenschaft, Kulturwissenschaft und Wirtschaftswissenschaft nutzbar gemacht.

Grundlage einer jeden wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Ostasien sind fundierte Sprachkenntnisse. Die Fakultät für Ostasienwissenschaften in Bochum bietet deshalb eine umfassende und intensive Ausbildung in den Sprachen Chinesisch, Japanisch und Koreanisch an. Neben den modernen werden auch die historischen Sprachformen angeboten.

Durch ein Studium an der Fakultät für Ostasienwissenschaften erwerben Studierende sowohl sprachliche, fachliche und kulturelle Kompetenzen als auch analytische Fähigkeiten, die in vielen Berufsfeldern einsetzbar sind. Absolventen arbeiten je nach Schwerpunktsetzung in der Wirtschaft (Unternehmen, Banken), im Kulturbereich (Medien, Museen), im Bildungssektor (Hochschulen, Erwach-senenbildung), in Einrichtungen des wissenschaftlichen Austauschs, in der Politik, im diplomatischen Dienst oder bei internationalen Organisationen.

Der Fakultät angeschlossen sind das Richard-Wilhelm-Übersetzungszentrum, die Forschungsstelle für taiwanesische Kultur und Literatur und das Siebold-Archiv.

 

Aktuelles

Bewerbung für das Deutschlandstipendium
Nähere Informationen dazu finden Sie hier

PRAKTIKUMSBÖRSE FÜR EINE FÄCHERKOMBINIERENDE SUCHE
Nähere Informationen dazu finden Sie hier

Vorlesungsverzeichnis SoSe 2014 für Erstsemesterstudierende ohne VSPL Zugang

Alle anderen finden die aktuellste Fassung über VSPL oder auf den homepages der Sektionen. Um alle Veranstaltungen angezeigt zu bekommen, die für Ihren Studiengang relevant sein könnten, bitte in VSPL unter "Vorlesungsverzeichnis nach Studiengängen" suchen.

Mittagsforum WiSe 2013/14


Kontakt

Straßenanschrift
Universitätsstr. 150
Gebäude GB, Ebene 1, Raum 141
44801 Bochum

Postanschrift
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Ostasienwissenschaften
Dekanat
GB 1/141
44780 Bochum

Dekan
Prof. Dr. Jörg Plassen

Geschäftsführung:
Andrea Halbmeyer, M.A.

Tel.: +49 (0) 234 32-26189
Fax: +49 (0) 234 32-14584
E-Mail: dekanat-oaw@rub.de

Neue Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 10.00-12.00 Uhr
Do 13.00-14.00 Uhr