RUB » OASE » Angebote der OASE

Tamar e.V. Ruhrgebiet

Tamar e.V. versteht sich als Kontakt- und Anlaufstelle für Frauen, Männer und deren Angehörige und Partner, die mit sexueller Gewalt und ihren Folgen konfrontiert sind. Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei.

Die Selbsthilfegruppe (SHG) ist der älteste Baustein von Tamar e.V. und ist offen für Frauen und Männer ab 18 Jahren, die in ihrer Kindheit sexueller Gewalt ausgesetzt waren. Die Arbeit in gemischten Gruppen fördert in hohem Maße die Toleranz. Sie vermittelt Einsichten in Denkweisen von Frauen und Männern, die es ermöglichen, Vorurteile abzubauen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Die Gruppenarbeit dient unserer Stabilisierung, Alltagsbewältigung und Heilung.

Das Gruppentreffen beginnt mit einem Blitzlicht, in dem jede/r Teilnehmer/in kurz schildert, wie es ihr/ihm körperlich und seelisch geht. So können wir erkennen, wenn ein/e Betroffene/r ein besonderes Problem hat und Zeit und Raum braucht, darüber zu sprechen und wir gemeinsam nach Lösungen suchen können. Nach dem Blitzlicht arbeiten wir an einem gemeinsam ausgesuchtem Thema, wie z.B.: Abgrenzungsschwierigkeiten, mangelndes Selbstwertgefühl, Ängste, Umgang mit Aggression und Wut, Hilflosigkeit, Hoffnung und Freude. Innerhalb der Selbsthilfegruppe bestimmen die Teilnehmer/innen selbst, was und wie viel sie von sich in die Gruppe einbringen. Ob und inwieweit das Missbrauchsgeschehen selbst thematisiert wird, entscheidet jedes Gruppenmitglied selbst. Am Schluss der Gruppenstunde machen wir gute Nachricht. Jeder erzählt was er/sie in den letzten vierzehn Tagen positiv erlebt hat oder worauf er/sie sich freut.


Nähere Informationen zu Tamar e.V.: www.tamar-ruhrgebiet.de

TERMIN:

mittwochs, 19.45 -21.30 Uhr, 14-tägig

 

Anmeldung

E-Mail Adresse

 

fotoHinweis für Gäste mit Mobilitätseinschränkung:
Der Zugang zu diesem Angebot ist leider nicht barrierefrei.