Zentrale Atrophie im Verlauf der MS

NiRiMS (NEURO-IMAGING RESEARCH IN MS)

Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe NiRiMS liegen in der quantitativen Bildanalyse neuroinflammatorischer und neurodegenerativer Prozesse im Rahmen der Multiplen Sklerose. Wir untersuchen u.a. krankheitsbedingte Veränderungen der Volumen des Gehirns und des Rückenmarks durch Volumetrie und voxelbasierte Morphometrie, und spezifische Veränderungen des Gewebes durch Diffusionstensor-Bildgebing (DTI) und MR-Spektroskopie. Diese Untersuchungen basieren auf moderner MR-Bildgebung an 3T und 1,5 Tesla Kernspintomographen.
NiRiMS ist integraler Bestandteil des MS orientierten Forschungsschwerpunktes an der Ruhr-Universität Bochum.
In Kooperation mit der Neurologischen Klinik des St. Josef Hospitals (Leitung: Prof. Dr. Ralf Gold) haben wir ein standardisiertes MR-protokoll für MS Patienten gemäß den internationalen Leitlinien implementiert, das in unserem Haus bereits seit vielen Jahren erfolgreich verwendet wird.
Die Arbeitsgruppe arbeitet eng mit anderen, nationalen und international renommierten Institutionen auf dem Gebiet der MS-Forschung zusammen.

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. med. Carsten Lukas
Neurologe, Radiologe mit Schwerpunktsbezeichung Neuroradiologie

Leiter der AG NiRiMS
Kommissarischer Direktor des Instituts für Diagnostische und
Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin
Chefarzt des Instituts für Neuroradiologie

Raum C 0.290

St. Josef Hospital
Gudrunstraße 56
D-44791 Bochum,Deutschland

Tel. *49 (0)234 509 3311
Fax *49 (0)234 509 3307
email NIRIMS{at}rub.de  


Mitglied im