Prof. M. Lorenz

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Geschichtswissenschaft
Raum: GA 4/131
44780 Bochum

Tel.: 0234 / 32-22542
Fax: 0234 / 32-14041
E-Mail: Lehrstuhl-FNZGG [at] rub.de

Sprechstunden
im WiSe 2018/19

  • Mi. 16:00-17:00 Uhr
  • Do. 16:00-17:00 Uhr

Anmeldung via Doodle!

Die regelmäßige Teilnahme am Examenskolloquium ist in diesem WiSe verpflichtend für alle Studierenden, die im WiSe 18/19 oder im SoSe 2019 eine Masterarbeit bei Frau Lorenz verfassen wollen.
Eine nachträgliche Anmeldung ist über das Sekretariat möglich.

Forschungsschwerpunkte

  • Sozial- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Körper- und Geschlechtergeschichte
  • Wissenschafts- und Ideengeschichte der Aufklärung
  • Gewaltforschung / Rechts- und Kriminalitätsgeschichte
  • Geschichtstheorie und -methoden
  • Geschichtswissenschaft und die neuen Medien 

Lehrveranstaltungen
im WiSe 2018/19

  • 040 160 Hauptseminar:
    Perfekte Menschen für den perfekten Staat. Vormoderne Utopien zur Menschenzucht in Europa und den USA (1500-1870)

  • 040 195 Übung für Fortgeschrittene:
    Educatio - Eruditio - Scientia. Pädagogische Konzepte von der Reformation bis zur Französischen Revolution

  • 040 245 Kolloquium:
    Examenskolloquium (14-tägig)

  • 040 220 Oberseminar:
    Leibhaftige Vergangenheit? Theorien, Methoden und Fragestellungen körperhistorischer Forschung

  • 040 221 Hauptseminar:
    Gender, Sex, and the Body, 1650-1830 gemeinsam mit Marie-Jahoda Gastprofessorin Mary Fissell (Johns Hopkins University Baltimore, Virginia)

Prof. Dr. Maren Lorenz

Forschungssemester SoSe 2019

Prof. Lorenz wird im SoSe 2019 ein Forschungssemester wahrnehmen und darum in dieser Zeit nur sporadisch persönlich in Bochum erreichbar sein. Wer plant, im Zeitraum Februar bis einschließlich September seine Bachelor- oder Masterarbeit bei Frau Prof. Lorenz zu schreiben, wird dringend gebeten, zur zeitlichen und thematischen Absprache noch in diesem Wintersemester in die Sprechstunde zu kommen. Bitte planen Sie frühzeitig und mehrere Sprechstundenbesuche ein. Bringen Sie bereits zum ersten Termin bitte einen konkreten thematischen Vorschlag und einen ersten Gliederungsentwurf sowie eine diesem zugrundeliegende Kernbibliographie mit.

Curriculum Vitae

  • seit Dezember 2014 Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit & Geschlechtergeschichte an der Ruhr-Universität Bochum (W3)

  • Mai 2012 bis 2014 Visiting Associate Professor of German and History (German Department und History Department, University of Toronto)

  • Mai 2012 bis 2014 Leitung des Information Centre (IC) des DAAD in Toronto (für Kanada)

  • WiSe 2011/12 Lehrstuhlvertretung (50 %) am Historischen Seminar der Universität Basel

  • WiSe 2009/10 Käthe Leichter-Gastprofessur am Institut für Geschichte der Universität Wien

  • Juni 2009 bis April 2012 Aufbau und Leitung des Büros für Neue Medien an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg

  • Juni 2007 bis Mai 2008 - Visiting Fellow des National Endowment for the Humanities (NEH) am Deutschen Historischen Institut Washington D.C. (GHI)

  • Januar 2006 Habilitation (Venia: Neuere Geschichte) an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Hamburg

  • September 1998 bis Mai 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur

  • Februar 1998 Promotion am Historischen Institut der Universität des Saarlandes (Betreuer Prof. Dr. Richard van Dülmen)

  • 1997 Stipendiatin des Hamburger Instituts für Sozialforschung

  • Von 1994 bis 1996 Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung des Saarlandes

  • April 1993 M.A. in Hamburg mit einer körper- und kulturhistorischen Arbeit zu Kindsmord im Spiegel der Gerichtsmedizin des 18. Jahrhunderts

  • WS 1987/88 bis WS 1992/93 Studium der Geschichte, Politikwissenschaften und Psychologie an den Universitäten Heidelberg, Wien und Hamburg

Mitgliedschaften/Aktivitäten

  • Studiengang GenderStudies RUB
    (Stellvertretende geschäftsführende Direktorin) [Link]

  • AKHFG Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung (Vorstand) [Link]

  • AK Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit [Link]

  • German Studies Association (GSA) [Link]

  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) [Link]

  • AG Frühe Neuzeit des VHD (Vorstand) [Link]