Informationen für interessierte Studienteilnehmer


Wie entsteht Gedächtnis? Was verraten uns Augenbewegungen über das Gehirn? Welche Bereiche des Gehirns sind für die Verarbeitung von Gesichtern entscheidend?
Am Institut für Kognitive Neurowissenschaft in der Arbeitseinheit Neuropsychologie interessieren wir uns dafür, wie Prozesse im Gehirn mit unserem Verhalten zusammenhängen. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, sind wir auf die Mithilfe von Probanden angewiesen. Zum Teil untersuchen wird dabei Patienten, um die Auswirkungen von bestimmten Erkrankungen auf Gehirn und Verhalten zu untersuchen. Häufig suchen wir für unsere Studien jedoch auch gesunde Teilnehmer. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie in in unsere Kartei potentieller Studienteilnehmer aufnehmen dürften. Selbstverständlich ist dies völlig unverbindlich. Wenn Sie für eine unserer Studien in Frage kommen, werden Sie von einem unserer Mitarbeiter kontaktiert. Sie können dann im Einzelfall entscheiden, ob Sie an der jeweiligen Studie teilnehmen möchten, oder auch jederzeit die Löschung ihres Namens aus unser Kartei verlangen.
Vor jedem Versuch erklären wir Ihnen genau, was Sie erwartet. Selbstverständlich haben Sie jederzeit das Recht, eine Untersuchung ohne Angabe von Gründen abzubrechen. Die Versuchsdauer ist von der jeweiligen Studie abhängig. Viele Experimente dauern nur 1-2 h, für andere ist eine Teilnahme an mehreren Tagen notwendig. Dabei wenden wir in unseren Studien unterschiedliche Methoden an. Bei EEG (Elektroenzephalographie) und MRT (Magnetresonanztomographie) handelt es sich z.B. um ungefährliche, schmerzfreie, nicht-invasive Methoden zur Messung der Hirnaktivität. Für die EEG-Untersuchung wird der Versuchsperson eine Kappe aufgesetzt, an der eine Reihe von Elektroden befestigt werden. Bei unseren Versuchen mittels eines Magnetresonanztomographen (MRT) liegen Sie während der Bearbeitung verschiedener Aufgaben in einer „Röhre“, dem sog. Kernspintomographen. In der Regel erhalten Sie die strukturellen Aufnahmen Ihres Gehirns auf CD. Viele Studien werden aber auch ganz ohne Hilfsmittel wie EEG oder Kernspin durchgeführt, z.B. als Tests am Computer oder Papier- und Bleistifttests. Die Themen dieser Untersuchungen sind sehr unterschiedlich (Lern- und Gedächtnistests, Gesichtererkennungstests, Aufmerksamkeitstests etc.).
Ausführliche Informationen zu unseren Untersuchungen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/neuropsy/information.html.

Bei Fragen können Sie sich auch an unser Sekretariat wenden (Frau Heike Berzio, Tel.: 49(0)234-32 28674, E-Mail: heike.berzio@rub.de). Ihre Anfrage wird dann an einen unserer zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.


Wir würden uns sehr freuen, Sie als Teilnehmer bei einer unserer Studien begrüßen zu dürfen.

hier gehts zum Fragebogen, den sie direkt online ausfüllen können.