RUB

FOTOGRAFIE


»25± «
22 Studierende im Focus
 

aktuell:

14. Mai - 28. Juli 2014
Eröffnung: Dienstag, 13. Mai 2014, 18:00 Uhr

Ort: Blue Square, Bongardstr. 16-18, Bochumer City, gegenüber
city-point /Eingang über Durchgang Kortumstr./Grabenstr.,
Etage 2-4

geöffnet: wegen des laufenden Seminar- und Veranstaltungsbetriebs
montags von 14 bis 16 und dienstags von 12 bis 14 Uhr, Eintritt frei

 
18. Juli - 15. Nov. 2013
Eröffnung: Mittwoch, 17. Juli 2013, 18:30 Uhr
 
   

Fotografen(-innen) und Modells:  

Christoph Busch - Lena Kahlert - Dominik Sadowski -
Filipe Pasqualini Perez - Nicole Loskowski - Isabelle
Feyen - Romy Schade - Imme Zach - Sandra Bischoff -
Kai Brattke - Uta Gerling - Lina Nagel - Yueyue Xu -
Li Dong - Oxana Zelenokor - Felix Freier - Matthias Snopkowski -
Wiebke Ziegler - Veronika Wied - Anne Reisenweber -
Kai-Andre Mach - Kim Reichard - Kristina Kuhn

 


 

....und hier
einige Bilder aus der Ausstellung (werden regelmäßig gewechselt):

Foto: Sandra Bischoff

   
Foto: Matthias Snopkowski
   
Foto: Imme Zach
   
Foto: Uta Gerling
   
Foto: Romy Schade
   
Foto: Oxana Zelenokor
   
Foto: Yueyue Xu

.

Infotext: » 25 ± « im MZ-Foyer

Der Titel der Ausstellung spielt auf das Alter der Akteure an: „25± – Studierend im Focus“ zeigt 22 fast lebensgroße Schwarzweißporträts von Studierenden der Ruhr-Universität. Bei dem Projekt des Fotobereiches des Musischen Zentrums waren die jungen Leute sowohl Modelle als auch Fotografen(innen). Bereichsleiter und Ausstellungskurator Felix Freier hatte den Lichtaufbau im Fotostudio und den Bildausschnitt einheitlich vorgegeben. Die Studierenden, die sich gegenseitig fotografierten hatten die Freiheit sich in Pose und Gestik selbst darzustellen – und diese Freiheit nutzen sie großzügig und kreativ aus.

Da produziert sich die Archeologiestudentin Sandra in heavy-metall-Pose und der Erasmus-Student Felipe aus Brasilien präsentiert sich begeistert im Fußballtrikot aus seiner Heimat, Psychologiestudent Matthias gibt sich mit Krawatte extrem lässig und supercool, Anne (Sozialwissenschaften) ist einfach nur natürlich sie selbst und Anglistin Isabell zieht kritisch die Augenbraue hoch. Die 22 so ganz verschiedenen Porträts wollen kein wissenschaftlich repräsentatives Bild heutiger Studierender liefern, dennoch gelingt es, einen pointierten Blick in die Selbstdarstellung einer Generation zu werfen.

Die Ausstellung wurde am Mittwoch 17. Juli 2013, 18.30 Uhr im Foyer des Musischen Zentrums der Ruhr-Universität (direkt an der ‚Unibrücke‘) eröffnet und war dort bis zum 8. November zu sehen sein.
Vom 13. Mai bis 28. Juli 2014 wird die Ausstellung im Blue Square, in der Bochumer City präsentiert.

Eine Vorschau der Ausstellung hatte es übrigens schon auf der Extraschicht im Botanischen Garten der RUB gegeben, wo die großen Bildtafeln zwischen den Pflanzen in den Gewächshäusern mit viel positiver Resonanz präsentiert waren. Bei der Ausstellungseröffnung wird eine Diaschau daran erinnern und Einblicke in das Projekt geben.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite des Musischen Zentrums

Austellungsrückblicke

Zum Seitenanfang  Seitenanfang
Letzte Änderung: 08.05.2014 | Ansprechpartner/in: Inhalt & Technik