Medizinische Bioinformatik
RUB »  Medizinische Fakultät »  Medizinisches Proteom-Center » Medizinische Bioinformatik

Medizinische Bioinformatik

BioInformatik Gruppenfoto

Der Forschungsbereich „Medizinische Bioinformatik“ wird geleitet von PD Dr. Martin Eisenacher und fungiert als Bindeglied zwischen der angewandten Proteomik der anderen Forschungsbereiche des Medizinischen Proteom-Centers und der theoretischen Bioinformatik / Biostatistik.
Neben infrastrukturellen Verantwortlichkeiten für das MPC (wie z. B. dem Server-Virtualisierungssystem mit zahlreichen Auswerte-Servern und Datenbanken, dem high performance compute cluster sowie den Archiv- und Backup-Lösungen), besteht der Bereich aus den zwei Arbeitsgruppen (AGs) „Algorithmische Proteomik“ und „Expressionsanalyse“. Sie betreiben eigene Forschung und entwickeln hierbei neue Methoden, Algorithmen, Auswerte-Workflows und Softwarelösungen zur statistisch validen Auswertung von Proteomik-Daten. In der vom Land NRW finanzierten „Protein Unit for Research in Europe“ (PURE) werten die AGs Daten aus unterschiedlichen klinischen und instrumentellen Säulen plattformübergreifend aus. Damit sollen Biomarker für neurodegenerative Erkrankungen wie Morbus Alzheimer und Parkinson und für Krebserkrankungen wie Harnblasen- und Pankreas-Karzinom identifiziert und validiert werden.
Der Forschungsbereich „Medizinische Bioinformatik“ war in der Vergangenheit beteiligt an der Vorbereitungsphase eines paneuropäischen Projekts zur nachhaltigen Etablierung von Infrastruktur zur Informationsverarbeitung: „European Life Sciences Infrastructure for Biological Information (ELIXIR)“ als Gemeinschaft der „European Strategy Forum on Research Infrastructures (ESFRI)“. Im Frühsommer 2014 war der Forschungsbereich an der Konzipierungsphase des vom BMBF geförderten deutschen Netzwerks für Bioinformatik-Infrastruktur (de.NBI) beteiligt, welches im März 2015 gestartet ist (siehe hier).

Arbeitsgruppen

Expressionsanalyse

Arbeitsgruppenleiter
PD Dr. Martin Eisenacher



Algorithmische Proteomik

Arbeitsgruppenleiter
Dr. Michael Kohl




Bereichsleiter

PD Dr. Martin Eisenacher

Ruhr-Universität Bochum
Zentrum für klinische Forschung (ZKF)
Raum E.141
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Tel.: +49 234 32 29 288
Fax: +49 234 32 14 554