thekla Mentoring Berufsorientierung in Wissenschaft und Wirtschaft

Das Thekla Programm war 2001 das erste Mentoring Programm der Ruhr-Universität Bochum mit den Zielen, den Übergang vom Studium in den Beruf für Studentinnen unter den Aspekten der Chancengleichheit transparent werden zu lassen und den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs auf Führungsaufgaben vorzubereiten. 

Mentorinnen und Mentoren aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützten im One-to-One-Mentoring die ausgewählten Studentinnen. In dem begleitenden Seminarprogramm und den themenorientierten Netzwerkabenden wurden vor allem Themen zur Karriereentwicklung von Frauen behandelt. Bis 2008 war Thekla ausschließlich für Studentinnen der RUB geöffnet.

Seit 2009 ist das Programm für alle Studierenden der Ruhr-Universität offen und wird weiterhin auf der konzeptionellen Basis des Ursprungsprogramms durchgeführt. Somit bleibt der Genderaspekt weiterhin ein zentraler Punkt. Besonders wird das Thema Chancengleichheit, Work-Life-Balance und Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Rahmenprogramm behandelt.

Anmeldung

Anmeldeschluss für die neue Thekla Mentoring -Gruppe für Masterstudierendealler Fakultäten ist der

15. Februar 2017.

Die Anmeldeformalitäten sind im Ablauf beschrieben.

Haben Sie Interesse als Mentor/als Mentorin Studierende der RUB zu unterstützen? Nehmen Sie zu uns Kontakt auf oder senden uns Ihren Profilbogen.

Zielgruppe

Studierende aller Fakultäten beim Übergang in Wirtschaft und Wissenschaft. Im wechselnden Jahresrhytmus werden Bachelor- oder Masterstudierende in das Mentoringprogramm aufgenommen.

Kooperationen

Im Rahmen von Thekla kooperieren wir unter anderem mit folgenden Unternehmen: