RUB » Mentoring an der RUB » Auftaktveranstaltung: mINKLUSIV
Logo des Mentoringprogramms mINKLUSIV

Kontakt

Annkathrin Klestil
Programmkoordination
Tel.: 0234 / 32 - 22594
Email: minklusiv@ruhr-uni-bochum.de

Download

Auftaktveranstaltung:
mINKLUSIV -
Für eine inklusive Ruhr-Universität Bochum

Mit welchen Strategien begegnet man Benachteiligungen durch Beeinträchtigung und Geschlecht im Arbeitsraum Universität? Ob sichtbar oder unsichtbar, angeboren oder erworben, die Hürden im Berufsalltag für Frauen mit Beeinträchtigung sind vielfältig: von strukturellen, über technische bis hin zu emotionalen Barrieren warten immer wieder Herausforderungen.

So zahlreich die Hürden, so mannigfaltig sind auch die Erfahrungen und Strategien damit umzugehen. Das neue Mentoringprojekt mINKLUSIV der Ruhr-Universität Bochum bereitet den Weg zu einem inklusiven Forschungs- und Arbeitsraum. Wissenschaftlerinnen mit Beeinträchtigung können hier zielgerichtete Angebote wahrnehmen und in Zusammenarbeit mit erfahrenen Mentorinnen und Mentoren ihre berufliche Laufbahn entwickeln.

Als kooperatives Projekt der Gleichstellungsbeauftragten und der Organisations- und Personalentwicklung positioniert sich mINKLUSIV als Baustein auf dem Weg zu einer inklusiven Organisation. Gemäß dem Motto: „Eine leistungsstarke Universität nimmt alle mit“ werden bei mINKLUSIV Diversität und Inklusion an der Ruhr-Universität weitergedacht, gestaltet und die Chancen auf gleichberechtigte Teilhabe verbessert.

In der Auftaktveranstaltung bieten Referentinnen aus Wissenschaft und Praxis Einblicke in die Bedeutung und Wirksamkeit inklusiver Projekte im universitären Raum. Die Teilnehmenden sind darüber hinaus eingeladen, sich über praktische Erfahrungen und Strategien in Workshops auszutauschen.

Programm

Auftraktveranstaltung 16. November 2017 (Anmeldeschuss: 03. November 2017)

Ankommen

09:00 Uhr

Informationsstände verschiedener Dezernate und Institutionen

Begrüßung

09:30 Uhr

Andrea Kaus, Dezernentin Organisations- und Personalentwicklung

Friderike Bergstedt, Gleichstellungsbeauftragte

Zum Stellenwert von mINKLUSIV

09:45 Uhr

Dr. Christina Reinhardt, Kanzlerin

Prof. Dr. Kornelia Freitag, Prorektorin für Lehre und Weiterbildung

Intersektionalität: Geschlecht und Behinderung in der Wissenschaftskultur

10:00 Uhr

Dr. Heike Raab, GenderKompetenzZentrum Berlin

Kaffeepause

11:00 Uhr

Informationsstände verschiedener Dezernate und Institutionen

Workshopsession

11:30 Uhr
Workshop I: Passt nicht!? Organisationssoziologische Überlegungen zum akademischen Leistungsbegriff

Dr. Caroline Richter, Ruhr-Universität Bochum

Workshop II: Inklusives Mentoring: Erfahrungen aus dem Projekttandem „Lebensweg Inklusive“

Birgit Häger, Clara Berbée & Marie Moritz, Hildegardis-Verein Bonn

Abschluss und Ausblick

12:30 Uhr

Andrea Kaus, Dezernentin Organisations- und Personalentwicklung

Friederike Bergstedt, Gleichstellungsbeauftragte

Mittagsimbiss und Ausklang

13:00 Uhr