Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann

Leiter des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin
der Ruhr-Universität Bochum
Malakowturm
Markstraße 258a
44799 Bochum
Germany

Tel | 49 (0)234 32-23394
Fax | 49 (0)234 32-14205
E-Mail: jochen.vollmann@ruhr-uni-bochum.de

Lebenslauf | Arbeitsschwerpunkte | Publikationsverzeichnis
Informationen für Presse und Veranstalter

Publikationsverzeichnis (Auswahl)

Bücher

1. Vollmann J:
Ethische Probleme des Hirntods in der Transplantationsmedizin.
Jahrbuch des Arbeitskreises Medizinischer Ethik−Kommissionen in der Bundesrepublik Deutschland. Band 11. Gustav Fischer, Stuttgart 1999

2. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie. Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin.
Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie, Band 96. Steinkopff, Darmstadt 2000

3. Vollmann J:
Sterbebegleitung. Gesundheitsberichterstattung des Bundes Heft 01/01.
Verlag Robert Koch−Institut, Berlin 2001

4. Molzahn M, Tuffs A, Vollmann J: Organtransplantation und Organspende. Gesundheitsberichterstattung des Bundes Heft 17.
Verlag Robert Koch−Institut, Berlin 2003

5. Vollmann J (Hrsg):
Medizin und Ethik. Aktuelle ethische Probleme in Therapie und Forschung.
Erlanger Forschungen, Sonderreihe Band 11, Universitätsbund Erlangen−Nürnberg 2003

6. Vollmann J:
Sterbebegleitung. Gesundheitsberichterstattung des Bundes Heft 2. 2.
Überarbeitete Auflage. Verlag Robert Koch−Institut, Berlin 2003

7. Rauprich O, Marckmann G, Vollmann J (Hrsg): Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin.
Mentis, Paderborn 2005

8. Schildmann J, Fahr U, Vollmann J (Hrsg):
Entscheidungen am Lebensende in der modernen Medizin: Medizin, Ethik, Recht, Ökonomie und Klinik.
Lit, Münster 2006

9. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit. Beiträge zur Klinischen Ethik.
Kohlhammer, Stuttgart 2008

0. Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg):
Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch.
Kohlhammer, Stuttgart 2008

11. Vollmann J, Schildmann J, Simon A (Hrsg):
Klinische Ethik. Aktuelle Entwicklungen in Theorie und Praxis.
Campus, Frankfurt/Main 2009

12. Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg):
Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch für Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenpflege.
2., Überarbeitete und erweiterte Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2010

13. Schildmann J, Gordon JS, Vollmann J (Hrsg):
Clinical Ethics Consultation. Theories and Methods, Implementation, Evaluation
Ashgate, Farnham 2010

14. Vollmann J, Schildmann J (Hrsg):
Empirische Medizinethik. Konzepte, Methoden und Ergebnisse.
Lit, Münster 2011

15. Vollmann J (Hrsg):
Freie Selbstbestimmung am Lebensende? 25 Jahre Zentrum für Medizinische Ethik Bochum 1986−2011.
Medizinethische Materialien (Nr. 189) Bochum 2011

16. Schildmann J, Sandow V, Rauprich O, Vollmann J (Hrsg):
Human Medical Research. Ethical, Legal and Socio−Cultural Aspects.
Springer, Basel 2012

17. Rauprich O, Vollmann J (Hrsg):
Die Kosten des Kinderwunsches. Interdisziplinäre Perspektiven zur Finanzierung reproduktionsmedizinischer Behandlungen.
Lit, Münster 2012

18. Schildmann J, Marckmann G, Vollmann J (Hrsg):
Personalisierte Medizin. Medizinische, ethische, rechtliche und ökonomische Analysen.
Themenheft von "Ethik in der Medizin" Nr. 3/2013

19. Henking T, Vollmann J (Hrsg):
Gewalt und Psyche. Die Zwangsbehandlung auf dem Pr%uuml;fstand.
Nomos, Baden−Baden 2014

20. Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg):
Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives.
Ashgate, Farnham 2015

21. Henking T, Vollmann J (Hrsg):
Die Zwangsbehandlung psychisch kranker Menschen. Ein Leitfaden für die Praxis.
Springer, Heidelberg 2015 (im Druck)

Seitenanfang

Wissenschaftliche Aufsätze

1. Vollmann J:
Ärztliche und moralische Probleme der Sterbehilfe. Überlegungen zu Peter Singers Praktischer Ethik.
Fundamenta Psychiatrica 3, 203−209 (1989)

2. Vollmann J:
Familiendynamik und Familientherapie.
Münchener Medizinische Wochenschrift 132, 806−810 (1990)

3. Vollmann J:
Ethische Implikationen von Hans Jonas′ "Prinzip Ver¬antwortung" für die AIDS−Problematik.
Medizin, Mensch, Gesellschaft 16, 53−60 (1991)

4. Vollmann J, Northoff G:
Biopsychosoziale Beziehungen als Knotenpunkte im Netzwerk. Ein Beitrag zur Theoriediskussion in der Psychosomatik.
Nervenarzt 63, 293−299 (1992) IF: 0,916

5. Vollmann J:
Medizinethische Probleme des Schwangerschaftsabbruches. Argumente gegen eine utilitaristisch−funktionalistische Ethik.
Ethik in der Medizin 4, 4−15 (1992)

6. Vollmann J:
Die gesetzliche Krankenversicherung muß reformiert werden. Problemanalysen und Vorschläge für eine sinnvolle Strukturreform.
Zeitschrift für Allgemeinmedizin 68, 1055−1058 (1992)

7. Vollmann J, Northoff G:
Psychoneuroendokrinologie als Knotenpunkte im biopsychosozialen Netzwerk. Theoretische Überlegungen zur Psychosomatischen Medizin.
Praxis der Psychotherapie und Psychosomatik 38, 85−93 (1993)

8. Vollmann J, Berger M:
Sleep deprivation with consecutive sleep phase advance therapy in patients with major depression: A pilot study.
Biological Psychiatry 33, 54−57 (1993) IF: 5,505

9. Lohner H, Riemann D, Hohagen F, Vollmann J, Wiegand M, Berger M:
Therapie von Depressionen mittels Manipulation des Schlaf−Wach−Rhythmus.
Wiener Medizinische Wochenschrift 144, Sonderheft, 26−31 (1994)

10. Vollmann J:
Health Care reform. A question of conscience. (Letter)
New York Times (18.9.1994), S. 16

11. Vollmann J:
Psychogene Armlähmung nach stereotaktischer Hirnbiopsie. Ein kasuistischer Beitrag.
Nervenarzt 66, 383−387 (1995) IF: 0,916

12. Vollmann J:
Der klinische Ethiker − ein Konzept mit Zukunft? Zur Integration von philosophischer Ethik in die praktische Medizin.
Ethik in der Medizin 7, 181−192 (1995)

13. Vollmann J:
Gerechtigkeit oder Fürsorglichkeit? Konzeptionelle Probleme und klinische Implikationen der "Ethics of Care".
Zeitschrift für medizinische Ethik 41, 263−271 (1995)

14. Vollmann J:
Stand der bioethischen Forschung in den USA: Die Autonomie des Patienten spielt eine zentrale Rolle.
Deutsches Ärzteblatt 92, A1358−1362 (1995)

15. Berger M, Vollmann J, Hohagen F, König A, Lohner H, Riemann D:
Treating depression with sleep deprivation and consecutive sleep phase advance therapy.
Acta Neuropsychiatrica 7, 50−1 (1995) IF: 0,338

16. Riemann D, Vollmann J, Hohagen F, Lohner H, König A, Faller C, Edali N, Berger M:
Behandlung von Depressionen mit Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung.
Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 63, 270−276 (1995) IF: 0,593

17. Berger M, Vollmann J, Hohagen F, König A, Lohner H, Faller C, Edali N, Riemann D:
Chronotherapeutische Ansätze bei depressiven Erkrankungen.
Wiener Medizinische Wochenschrift 145, 418−422 (1995)

18. Friend M, Vollmann J:
For love or money? Patient's financial interest and end−of−life decisions.
Hastings Center Report 25(4), 22−23 (1995) IF: 1,315

19. Vollmann J:
Fürsorgen und Anteilnehmen: Ethics of Care.
Medizinethische Materialien, Heft 99, Bochum 1995

20. Vollmann J, Winau R:
History of informed medical consent. (Letter)
Lancet 347, 410 (1996) IF: 13,251

21. Vollmann J, Helmchen H:
Publishing information about patients. Obtaining consent to publication may be unethical in some cases. (Letter)
British Medical Journal (BMJ) 312, 578 (1996) IF: 6,623

22. Vollmann J, Winau R:
Informed consent in human experimentation before the Nuremberg code.
British Medical Journal (BMJ) 313, 1445−1449 (1996) IF: 0,916

23. Vollmann J, Winau R:
The Prussian Regulation of 1900. Early ethical standards for human experimentation in Germany.
IRB − A Review of Human Subjects Research 18(4), 9−11 (1996)

24. Vollmann J:
Informed Consent des Patienten zur Publikation von Kasuistiken. Neue Richtlinien des "International Committee of Medical Journal Editors" (Vancouver Group).
Nervenarzt 67, 422−426 (1996)

25. Vollmann J:
Neue internationale Richtlinien zum Informed Consent bei der Veröffentlichung personenbezogener Daten in medizinischen Fachzeitschriften.
Ethik in der Medizin 8, 90−93 (1996)

26. Vollmann J:
Why does bioethics develop differently in Germany? Analysis and commentary.
European Philosophy of Medicine and Health Care 4(1), 13−20 (1996)

27. Vollmann J, Dörries A:
Dem Einzelnen oder dem Ganzen verpflichtet? Ethische Überlegungen zur ärztlichen Verantwortung.
Zeitschrift für ärztliche Fortbildung 90, 527−532 (1996)

28. Vollmann J:
Medizinethische Probleme des Hirntodkriteriums.
Medizinische Klinik 91, 39−45 (1996) IF: 0,329

29. Vollmann J:
Todeskriterien und Interessen bei der Organentnahme. Ein Plääoyer für eine patientenorientierte Interessensabwägung in der Transplantationsmedizin.
Ethik in der Medizin 8, 114−124 (1996)

30. Vollmann J:
Medizinethische Probleme bei der Lebendspende von Organen: Ohne die Selbstbestimmung von Spender und Empfänger geht es nicht.
Fortschritte der Medizin 114, 303−305 (1996)

31. Vollmann J:
Kostenträger oder Patient: Wem ist der Arzt verpflichtet?
Zeitschrift für Allgemeinmedizin 72, 551−553 (1996)

32. Vollmann J, Helmchen H:
Aufklärung und Einwilligung (Informed Consent) in der klinischen Praxis.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 122, 870−873 (1997) IF: 0,704

33. Vollmann J:
Die Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten in der sozialpsychiatrischen Praxis. Ein medizinethisches Modell und seine praktische Umsetzung.
Psychiatrische Praxis 24, 181−184 (1997)

34. Vollmann J:
Ethikberatung. Ist die Ethikberatung im amerikanischen Krankenhaus ein Modell für Deutschland?
Zeitschrift für Allgemeinmedizin 73, 137−138 (1997)

35. Berger M, Vollmann J, Hohagen F, König A, Lohner H, Faller C, Edali N, Riemann D:
Sleep deprivation combined with consecutive sleep phase advance as a fast−acting therapeutic strategy in depression: An open pilot trial in medicated and unmedicated patients.
American Journal of Psychiatry 154, 870−872 (1997) IF: 6,913

36. Dörries A, Vollmann J:
Medizinische und ethische Probleme der Klassifikation psychischer Störungen. Dargestellt am Beispiel des "Würzburger Schlüssels" von 1933.
Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 65, 550−554 (1997) IF: 0,593

37. Vollmann J:
Ärztliche Lebensbeendigung und Patientenselbstbestimmung. Eine medizinethische Stellungnahme.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 123, 93−96 (1998) IF: 0,704
Abdruck in der japanischen Ausgabe der Deutschen Medizinischen Wochenschrift 20 (1), 98−102 (1998) und in Schell W (Hrsg): Sterbebegleitung und Sterbehilfe. Kunz, Hagen 1998, S. 137−142

38. Vollmann J, Knöchel−Schiffer I:
Patientenverfügungen in der klinischen Praxis.
Medizinische Klinik 94, 398−405 (1999) IF: 0,329

39. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung von Patienten in der Medizin: Klinische Praxis − Medizinethik − Gesundheitsökonomie.
Zeitschrift für medizinische Ethik 45, 109−117 (1999)

40. Vollmann J:
Chancen und Risiken von Patientenverfügungen bei dementiellen Störungen.
Zeitschrift für Gerontopsychologie und –psychiatrie 13, 38−50 (2000)

41. Vollmann J:
Forschung: Kompetenz konzentrieren. (Letter)
Deutsches Ärzteblatt 97, A874−875 (2000)

42. Vollmann J:
Einwilligungsfähigkeit als relationales Modell. Klinische Praxis und medizinethische Analyse.
Nervenarzt 71, 709−714 (2000) IF: 0,916

43. Vollmann J:
"Therapeutische" versus "nicht−therapeutische" Forschung − eine medizinethisch plausible Differenzierung?
Ethik in der Medizin 12, 65−74 (2000)

44. Vollmann J:
Rethinking the role of tube feeding in patients with advance dementia. (Letter)
New England Journal of Medicine 342, 1755 (2000) IF: 29,065

45. Vollmann J:
Gifts to physicians from the pharmaceutical industry. (Letter)
Journal of the American Medical Association (JAMA) 283, 2656 (2000) IF: 17,569

46. Vollmann J:
Medizinische Forschung: Frage nach paternalistischer Bevormundung. (Letter)
Deutsches ärzteblatt 97, A3006 (2000)

47. Vollmann J:
Patienten als Kunden? Ethische und professionelle Aspekte aus der Sozialpsychiatrie.
Management im Gesundheitswesen Nr. 4 (Oktober 2000), S. 4−9

48. Vollmann J:
Healthcare Ethics Committees in Germany. The path ahead.
HEC Forum 13, 255−264 (2001)

49. Vollmann J:
Advance directives in patients with Alzheimer’s disease. Ethical and clinical considerations.
Medicine, Health Care and Philosophy. 4, 161−167 ( 2001)

50. Vollmann J:
Behindern Ethikkommissionen den Fortschritt in der Medizin?
Medizinische Klinik 96, 563−566 (2001) IF: 0,329

51. Vollmann J:
HIV−Prävention bei jungen schwulen Männern. Eine medizinethische Herausforderung.
Gesundheitswesen 63, 392−397 (2001)

52. Schildmann J, Vollmann J:
Die Ausbildung kommunikativer Fähigkeiten in der Medizin. Eine übersicht empirischer Studien zum Thema "Wahrheit am Krankenbett – schlechte Nachrichten mitteilen"
Zeitschrift für Palliativmedizin 2, 99−106 (2001)

53. Vollmann J:
ärztliche Beihilfe zum Suizid bei AIDS−Patienten in den USA. Eine qualitative Interview−Studie über professionelle Ethik und Praxis im Wandel
Ethik in der Medizin 14, 270−286 (2002)

54. Bauer A, Vollmann J:
Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken. Eine übersicht empirischer Untersuchungen
Nervenarzt 73, 1031−1038 (2002) IF: 0,916

55. Vollmann J, Herrmann E:
Einstellungen von Psychiatern zur ärztlichen Beihilfe zum Suizid. Eine übersicht empirischer Studien.
Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 70, 601−608 (2002) IF: 0,593

56. Schildmann J, Vollmann J:
"Shared Decision Making": Arzt oder Patient – Wer entscheidet? (Letter)
Deutsche Medizinische Wochenschrift 128, 104 (2003) IF: 0,678

57. Vollmann J:
Therapieabbruch nach nicht gewollter Reanimation. Eine Kasuistik zur Problematik von Patientenverfügungen.
Ethik in der Medizin 15, 112−113 (2003)

58. Vollmann J, Bauer A, Danker−Hopfe H, Helmchen H:
Competence of mentally ill patients: A comparative study.
Psychological Medicine 33, 1463−1471 (2003) IF: 3,133

59. Schildmann J, Bauer A, Tilmann A, Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung zur Psychopharmakotherapie aus der Sicht schizophrener und depressiver Patienten. Eine empirische Untersuchung aus der klinischen Medizinethik.
Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 71, 265−270 (2003) IF: 0,839

60. Vollmann J, Pfaff M:
Patientenverfügungen: Theoretische Konzeption und praktische Bedeutung in den USA.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 128, 1494−1497 (2003) IF: 0,678

61. Schildmann J, Vollmann J:
Verantwortungsbereich muss erkennbar bleiben. (Letter)
Deutsches ärzteblatt 100, C1056 (2003)

62. Vollmann J, Weidtmann A:
Das Klinische Ethikkomitee des Erlanger Universitätsklinikums: Institutionalisierung−Arbeitsweise−Perspektiven.
Ethik in der Medizin 15, 229−238 (2003)

63. Vollmann J:
Effekte klinischer Ethikberatung auf amerikanischen Intensivstationen. (Kommentar)
Deutsche Medizinische Wochenschrift 128, 2409 (2003) IF: 0,678

64. Vollmann J, Kühl KP, Tilmann A, Hartung HD, Helmchen H:
Einwilligungsfähigkeit und neuropsychologische Einschränkungen bei dementen Patienten.
Nervenarzt 75, 29−35 (2004) IF: 0,899

65. Vollmann J, Wank M, Weidtmann A, Reinhardt FM:
What did she "really" want? (Kasuistik)
Intensive Care Medicine 30, 733 (2004) IF: 3,034

66. Schildmann J, Vollmann J:
Prinzipien der Aufklärung in der Onkologie. (Letter)
Deutsche Medizinische Wochenschrift 129, 768−769 (2004) IF: 0,552

67. Burchardi N, Rauprich O, Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Patientenverfügungen aus der Sicht von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose. Eine qualitativ−emprische Untersuchung.
Ethik in der Medizin 16, 7−21 (2004)

68. Vollmann J, Burchardi N, Weidtmann A:
Klinische Ethikkomitees an deutschen Universitätskliniken. Eine Befragung aller ärztlichen Direktoren und Pflegedirektoren.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 129, 1237−1242 (2004) IF: 0,552

69. Schildmann J, Herrmann E, Buchardi N, Schwantes U, Vollmann J:
Sterbehilfe: Kenntnis und Einstellung Berliner Medizinstudierender.
Ethik der Medizin 16, 123−132 (2004)

70. Weber M, Schildmann J, Schütz J, Herrmann E, Vollmann J, Rittner C:
Ethische Entscheidungen am Lebensende – Kenntnisstand und Einstellungen Medizinstudierender.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 129, 1556−1560 (2004) IF: 0,552

71. Vollmann J:
Implementing clinical ethics in health care institutions: The Nijmegen model.
Medicine, Health Care and Philosophy 7, 223−225 (2004)

72. Schildmann J, Cushing A, Doyal L, Vollmann J:
Symposium on consent and confidentiality. (Letter) Journal of Medical Ethics 30, 609 (2004) IF: 1,353

73. Breden T, Vollmann J:
The cognitive based approach of capacity assessment in psychiatry: A philosophical critique of the MacCAT−T.
Health Care Analysis 12, 273−283 (2004) IF: 0,9

74. Wernstedt T, Vollmann J:
Das Erlanger klinische Ethikkomitee. Organisationsethik an einem deutschen Universitätsklinikum.
Ethik in der Medizin 17, 44−51 (2005)

75. Schildmann J, Cushing A, Doyal L, Vollmann J:
Informed consent in clinical practice: Pre Registration House Officers’ knowledge, difficulties and the need for postgraduate training.
Medical Teacher 27, 649−651 (2005) IF: 0,823

76. Burchardi N, Rauprich O, Hecht M, Beck M, Vollmann J:
Discussing living wills: a qualitative study of neurologists and patients with amyotrophic lateral sclerosis in Germany.
Journal of Neurological Sciences 237, 67−74 (2005) IF: 2,353

77. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und Ethikberatung in Deutschland.
Zeitschrift für Palliativmedizin 6, 2−5 (2005)

78. Schildmann J, Cushing A, Doyal L, Vollmann J:
Breaking bad news: experiences, views and difficulties of pre registration house officers.
Palliative Medicine 19, 93−98 (2005) IF: 1,861

79. Lang−Welzenbach M, Fasching PA, Vollmann J:
Patientenverfügungen und Therapieentscheidungen in der gynäkologischen Onkologie. Qualitative Interviews mit Patientinnen, ärzten und Pflegepersonal.
Geburtshilfe und Frauenheilkunde 65, 494−499 (2005) IF: 0,760

80. Burchardi N, Rauprich O, Vollmann J:
Patientenverfügungen in der hausärztlichen Betreuung von Patienten am Lebensende.
Zeitschrift für Palliativmedizin 6, 65−69 (2005)

81. Schildmann J, Herrmann E, Klambeck A, Ortwein H, Schwarz C, Vollmann J:
"Wahrheit am Krankenbett" – Eine ärztliche Fortbildungsveranstaltung zum überbringen schlechter Nachrichten.
Zeitschrift für ärztliche Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 99, 443−447 (2005)

82. Vollmann J:
Künstliche Ernährung mittels Sonde bei Demenz vom Alzheimer Typ. Ethischer Kommentar.
Zeitschrift für medizinische Ethik 51, 388−393 (2005)

83. Dörries A, Simon A, Neitzke G, Vollmann J:
Ethikberatung im Krankenhaus: Qualifizierungsprogramm Hannover.
Ethik in der Medizin 17, 327−331 (2005)

84. Schildmann J, Herrmann E, Buchardi N, Schwantes U, Vollmann J: Physician assisted suicide: knowledge and views of fifth year medical students in Germany.
Death Studies 30, 29−39 (2006) IF: 0,843

85. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und klinische Ethikberatung im Krankenhaus. Ein Praxisleitfaden über Strukturen, Aufgaben, Modelle und Implementierungsschritte.
Medizinethische Materialien Bochum, Heft Nr. 164 (1.−7. Auflage 2006, 8.−9. Auflage 2007)

86. Schildmann J, Vollmann J:
ärztliche Assistenz zur Selbsttötung. Ethische, rechtliche und klinische Aspekte.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 131, 1405−1408 (2006) IF: 0,584
Erwiderung auf Leserbrief
Deutsche Medizinische Wochenschrift 131, 2295−2296 (2006) IF: 0,584

87. Schildmann J, Doyal L, Cushing A, Vollmann J:
Decisions at the end of life: an empirical study on the involvement, legal understanding and ethical views of preregistration house officers.
Journal of Medical Ethics 32, 567−570 (2006) IF: 1,222

88. Schildmann J, Härlein J, Buchardi N, Schlögl M, Vollmann J:
Die Aufklärung schwerkranker Patienten im interprofessionellen Kontext. Ein Lehrprojekt für Medizinstudenten und Krankenpflegeschüler.
Zeitschrift für Medizinische Ausbildung 23 (4), Doc67 (2006)

89. Vollmann J:
Ethik in der klinischen Medizin. Bestandsaufnahme und Ausblick.
Ethik in der Medizin 18, 348−352 (2006)

90. Schildmann J, Härlein J, Buchardi N, Schlögl M, Vollmann J:
Breaking bad news: evaluation study on self−perceived competences and views of medical and nursing students taking part in a collaborative workshop.
Supportive Care in Cancer 14, 1157−1161 (2006) IF: 1,905

91. Vollmann J:
"But I don’t feel it" Values and emotions in the assessment of competence in patients with anorexia nervosa.
Philosophy, Psychiatry, Psychology 13(4), 289−291 (2006)

92. Birnbacher D, Dabrock P, Taupitz J, Vollmann J:
Wie sollten ärzte mit Patientenverfügungen umgehen? Ein Vorschlag aus interdisziplinärer Sicht.
Ethik in der Medizin 19, 139−147 (2007)

93. Schildmann J, Steger F, Vollmann J:
"Aufklärung im ärztlichen Alltag." Ein Lehrmodul zur integrierten Bearbeitung medizinethischer und −historischer Aspekte im neuen Querschnittsbereich GTE.
Ethik in der Medizin 19, 187−199 (2007)

94. Siegel S, Dittrich R, Vollmann J:
Ethical opinions and personal attitudes of young adults conceived by in−vitro−fertilisation.
Journal of Medical Ethics 34, 236−240 (2008) IF: 1,103

95. Wand S, Schildmann J, Burchardi N, Vollmann J:
Die Aufklärungsgesprächsbewertungsskala (AGBS): Ein Instrument zur Bewertung kommunikativer Kompetenzen bei der Aufklärung von Patienten über Tumorerkrankungen.
Zeitschrift für ärztliche Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 101, 645−651 (2008)

96. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und Ethikberatung in Deutschland: Bisherige Entwicklung und zukünftige Perspektiven.
Bioethica Forum 1(1), 33−39 (2008)

97. Vollmann J:
Klinik: Aufgaben und Kriterien für Klinische Ethikkomitees.
Bundesgesundheitsblatt 51; 865−871 (2008)

98. Siegel S, Dittrich R, Vollmann J:
Ethik der Reproduktionsmedizin aus der Sicht betroffener Familien. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie.
Medizinethische Materialien Bochum, Heft Nr. 180 (2008)

99. Schildmann J, Grunke M, Kalden JR, Vollmann J:
Information and participation in treatment decision making in rheumatology: a qualitative study on the perception and preferences of patients with rheumatoid arthritis.
Journal of Medical Ethics 34, 775−779 (2008) IF: 1,345

100. Lang−Welzenbach M, Rödel C, Vollmann J:
Patientenverfügungen in der Radioonkologie: Einstellungen von Patienten, ärzten und Pflegepersonal.
Ethik in der Medizin 20, 300−312 (2008)

101. Gordon J, Rauprich O, Vollmann J:
Applying the four−principles approach.
Bioethics 25, 293−300 (2011) IF: 1,152 DOI: 10.111/j.1467−8519.2009.01757.x (2009)

102. Schildmann J, Vollmann J:
Empirische Forschung in der Medizinethik: Beitrag und Herausforderungen am Beispiel eines mixed−method−Projekts zur ärztlichen Handlungspraxis am Lebensende.
Ethik in der Medizin 21, 259−269 (2009)

103. Peters T, Schildmann J, Vollmann J:
Ethik und Kommunikation im Arzt−Patient−Verhältnis.
Der niedergelassene Arzt 8/2009, S. 16−17 (2009)

104. Rauprich O, Nolte M, Vollmann J:
Systematische Literaturrecherche in der Medizinethik. Werkstattbericht über Recherchen in den Datenbanken PubMed und BELIT zu einem theoretischen und einem praktischen Thema der Medizinethik.
Medizinethische Materialien Bochum, Heft Nr. 183/184 (2010)

105. Rauprich O, Nolte M, Vollmann J:
Systematische Literaturrecherchen in den Datenbanken PubMed und BELIT – Ein Werkstattbericht.
Ethik in der Medizin 22, 59−67 (2010)

106. Vollmann J:
Stark erregt. Nicht gegen meinen Willen. (Leserbrief zu Patientenverfügungen in der Psychiatrie)
DIE ZEIT 65 (39), 95 (23.9.2010)

107. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Who should pay for Assisted Reproductive Techniques? – Answers from patients, professionals, and the general public in Germany.
Human Reproduction 25, 1225−1233 (2010) IF: 4,475
DOI: 10.1093/humrep/deq056

108. Schildmann J, Hoetzel J, Mueller−Busch C, Vollmann J:
End−of−life practices in palliative care: a cross sectional survey of physician members of the German Society for Palliative Medicine.
Palliative Medicine 24, 820−827 (2010) IF: 2,412
DOI: 10.1177/0269216310381663 (6.9.2010)

109. Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J:
Implementing Clinical Ethics in German Hospitals: Content, Didactics and Evaluation of a Nationwide Postgraduate Training Programme.
Journal of Medical Ethics 36, 721−726 (2010) IF: 1,345; DOI: 10.1136/jme.2010.036137 (2010)

110. Schildmann J, Vollmann J:
Behandlungsentscheidungen bei Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen. Eine empirisch−ethische Untersuchung zur ärztlichen Indikationsstellung und Entscheidungsfindung.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 135, 2230−2234 (2010) IF: 0,590

111. Schildmann J, Hoetzel J, Baumann A, Mueller−Busch C, Vollmann J:
Limitation of treatment at the end of life: an empirical−ethical analysis regarding the practices of physician members of the German Society for Palliative Medicine.
Journal of Medical Ethics 37, 327−332 (2011) IF: 1,391; DOI: 10.1136/jme.2010.039248 (2.2.2011)

112. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Die Finanzierung der Reproduktionsmedizin. Eine landesweite Umfrage.
Gynäkologische Endokrinologie 9, 60−68 (2011)

113. Schildmann J, Tan J, Vollmann J:
ärztliche Handlungspraxis und Kosten: eine explorative Interviewstudie mit onkologisch tätigen ärzten in Deutschland und England.
Onkologie 34 Suppl 1, 20−24 (2011) IF: 1,156

114. Schildmann J, Hoetzel J, Mueller−Busch C, Vollmann J:
Behandlungsentscheidungen am Lebensende: Ergebnisse einer Querschnittsstudie unter ärztlichen Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.
Zeitschrift für Palliativmedizin 12, 120−124 (2011)
DOI: 10.1055/s−0030−1266121

115. Schildmann J, Schwarz C, Schildmann E, Klambeck A, Ortwein H, Vollmann J:
"Wahrheit am Krankenbett": Evaluation einer ärztlichen Pflichtfortbildung zur professionellen Aufklärung schwer kranker Patienten.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 136, 757–761 (2011) IF: 0,500

116. Rauprich O, Nolte M, Vollmann J:
Systematische Literaturrecherchen in den Datenbanken
PubMed und BELIT – Eine kurze Replik zum Kommentar von Droste et al. Ethik in der Medizin 23, 161−162 (2011) IF: 0.500

117. Schildmann J, Vollmann J:
Chemotherapy in terminal cancer. Treatment decisions in end stage cancer. (Letter)
British Medical Journal (BMJ) 342, d2720 (2011) IF: 13,471

118. Schildmann J, Hoetzel J, Mueller−Busch C, Vollmann J:
How should I know? Researching attitudes and practices around hasting death (Letter)
Palliative Medicine 25, 383−384 (2011) IF: 2,515

119. Vollmann J, Schildmann J:
Der Werte−Pluralismus der ärzteschaft. (Leserbrief)
Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 137, S. 8 (15.06.2011)

120. Vollmann J, Schildmann J:
Eine fragwürdige Entscheidung. [Zum berufsrechtlichen Verbot der ärztlichen Assistenz zur Selbsttötung des Patienten] (Letter)
Deutsches ärzteblatt 108, A1580 (2011)

121. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Information provision and decision−making in assisted reproduction treatment: results from a survey in Germany.
Human Reproduction 26, 2382–2391 (2011) IF: 4,475; DOI: 10.1093/humrep/der207 (8.7.2011)

122. Rauprich O, Vollmann J:
30 years Principles of biomedical ethics: introduction to the 6th edition of Tom L. Beauchamp and James F. Childress’ seminal work.
Journal of Medical Ethics 37, 454−455 (2011) IF: 1,363
DOI: 10.1136/jme.2010.039222

123. Vollmann J, Schildmann J, Kohnen T:
Onkologie: Sehr gut recherchiert. ["Personalisierte Medizin" als Zukunftsprogramm: Eine Herausforderung an wissenschaftliche Redlichkeit und gesellschaftlicher Prioritätensetzung.] (Letter)
Deutsches ärzteblatt 108(44), A2341 (2011)

124. Vollmann J:
Auf dem letzten Weg. Warum es nicht inhuman ist, wenn sich todkranke Menschen von ärzten beim Sterben helfen lassen. ("Außenansicht")
Süddeutsche Zeitung 67 (266), 2 (18.11.2011)

125. Moehring B, Schildmann J, Vollmann J:
End−of−life decisions: a comparative survey on (teaching) experiences and ethico−legal knowledge of final−year medical students in Germany and France.
Journal of Palliative Medicine 14, 1206−1210 (2011) IF: 1,849; DOI: 10.1089/jpm.2011.0184

126. Vollmann J:
Patientenverfügungen von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Gültigkeit, Reichweite, Wirksamkeitsvoraussetzung und klinische Umsetzung.
Nervenarzt 83, 25−30 (2012) IF: 0,681; DOI: 10.1007/s00115−011−3407−3 (2011)

127. McLennan S, Beitat K, Lauterberg J, Vollmann J:
Regulating open disclosure: a German Perspective.
International Journal for Quality in Health Care 24, 23−27 (2012) IF: 1,985; DOI: 10.1093/intqhc/mzr073 (2011)

128. Schildmann J, Vollmann J:
Shared decision making: an ethical imperative? (Rapid Response)
British Medical Journal (BMJ) 344, e256 (2012) IF: 13,471; DOI: 10.1136/bmj.e256 (8.2.2012)

129. Schildmann J, Kupfer S, Burchardi N, Vollmann J:
Teaching and evaluating breaking bad news: A pre−post evaluation study of a teaching intervention for medical students and a comparative analysis of different measurement instruments and raters.
Patient Education and Counseling 86, 210–219 (2012) IF: 2,305; DOI: 10.1016/j.pec.2011.04.022 (2011)

130. Schildmann J, Vollmann J:
Medical students trained in communication skills show a decline in patient−centred attitudes. (Letter)
Patient Education and Counseling 87, 416 (2012) IF: 2,305; DOI: 10.1016/j.pec.2011.11.004

131. Vollmann J, Schildmann J:
Zehn Minuten mit dem Arzt. (Leserbrief)
DIE ZEIT 67 (21), S. 83 (16.5.2012)

132. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Prinzip und Urteilskraft in der Medizinethik.
Deutsche Zeitschrift für Philosophie 60 (2), 251–268 (2012)

133. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
The challenge of empirical research in medical ethics: how conceptual accounts on normative−empirical collaboration may improve research practice.
BMC Medical Ethics 13:5 (2012) IF: 1,737; DOI: 10.1186/1472−6939−13−5

134. Vollmann J:
Ein trügerisches Versprechen. Trotz immenser Investitionen in die Erforschung des menschlichen Erbguts sind die Fortschritte auf dem Gebiet der "personalisierten Medizin" bis heute gering − mehr noch: Allein der Begriff weckt Erwartungen, die nicht zu erfüllen sind. Ein Plädoyer für wissenschaftliche Redlichkeit und für eine öffentliche Debatte über Prioritäten in der Gesundheitsversorgung. ("Die Gegenwart")
Frankfurter Allgemeine Zeitung 63 (105), 10 (5.5.2012)

135. Vollmann J:
Ohne Vertrauen geht es nicht. Kein neues Gesetz, sondern nur eine neue Kultur der Solidarität kann dazu führen, dass es mehr Organspenden gibt. ("Außenansicht")
Süddeutsche Zeitung 68 (120), 2 (25.5.2012)

136. Vollmann J:
Für Patienten unnütz. (Leserbrief)
DIE ZEIT 67 (32), 75 (2.8.2012)

137. Schildmann E, Vollmann J, Schildmann J:
Palliative sedation: Further evidence needs to be accompanied by ethical guidance to ensure professional practice at the end of life. (Letter)
Journal of Clinical Oncology 30, 4176 (2012) IF: 18,970; DOI: 10.1200/JCO.2012.44.2368

138. Schildmann J, Tan J, Salloch S, Vollmann J:
"Well, I think there is great variation …" a qualitative study of oncologists' experiences and views regarding medical criteria and other factors relevant to treatment decisions in advanced cancer.
The Oncologist 18, 90−96 (2013) IF: 3,910; DOI: 10.1634/theoncologist.2012−0206

139. Schildmann J, Tan J, Salloch S, Vollmann J:
Reply to Mannhardt AK, Ogbonnaya L, Gieseler F. "Double reflection": A practical approach to teach patient− doctor communication in oncology. (Letter)
The Oncologist 18, 1969 (2013) IF: 3,910

140. Schildmann J, Vollmann J:
Kommentar II zum Fall "Palliative Sedierung bei Malignom und Psychose"
Ethik in der Medizin 25, 65−66 (2013) IF: 0.500

141. Salloch S, Vollmann J, Schildmann J:
Ethics by opinion poll? − The functions of attitudes research for normative deliberations in medical ethics.
Journal of Medical Ethics (2013) IF: 1,363; DOI: 10.1136/medethics−2012−101253 (30.4.2013)

142. Vollmann J:
Priorisierung im Gesundheitswesen: "Personalisierte Medizin" − ein fragwürdiges Versprechen.
Onkologische Pharmazie 15 (2), 30−31 (2013)

143. Forlini C, Racinea E, Vollmann J, Schildmann J:
How research on stakeholders' perspectives can inform policy on cognitive enhancement.
American Journal of Bioethics 13, 41−43 (2013) IF: 4,083

144. Vollmann J:
Tote Helden. Die Transplantationsmedizin in der Vertrauenskrise. Sie hat sich selbst überhöht und grundlegende ethische Fragen nicht ausreichend beachtet. ("Die Gegenwart")
Frankfurter Allgemeine Zeitung 64 (120), 7 (27.5.2013)

145. Gather J, Vollmann J:
Physician−assisted suicide in dementia patients.
International Journal of Law and Psychiatry 36, 444−453 (2013) IF: 1,193; DOI: 10.1016/j.ijlp.2013.06.016

146. Schildmann J, Marckmann G, Vollmann J:
Personalisierte Medizin. Medizinische, ethische, rechtliche und ökonomische Analysen. (Editorial)
Ethik in der Medizin 25, 169−172 (2013) IF: 0.500; DOI: 10.1007/s00481−013−0261−9

147. Wäscher S, Schildmann J, Brall C, Vollmann J:
"Personalisierte Medizin" in der klinischen Praxis. Erste Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie zu Wahrnehmungen und Bewertungen onkologisch tätiger ärztinnen und ärzte.
Ethik in der Medizin 25, 205−214 (2013) IF: 0.500; DOI: 10.1007/s00481−013−0268−2

148. Vollmann J:
Persönlicher − besser − kostengünstiger? Kritische medizinethische Anfragen an die "personalisierte Medizin".
Ethik in der Medizin 25, 233−241 (2013) IF: 0.500; DOI: 10.1007/s00481−013−0272−6

149. Vollmann J:
The implementation process of clinical ethics consultation: concepts, resistance, recommendations.
Revista Romana de Bioetica, 11 (3), 108−122 (2013)

150. Barutta J, Vollmann J:
Advance directives in Latin America. An ethical−cultural analysis with a focus on Argentina. [Las directivas anticipadas en America Latina. Un analisis etico a partir del caso argentino.]
Revista Latinoamericano de Bioetica [Latin American Journal of Bioethics] 13 (1), 80−87 (2013)

151. Vollmann J, Schildmann J, Henking T, Gather J:
Leben oder bloß existieren? (Leserbrief zur ärztlichen Hilfe bei der Selbsttötung)
DIE ZEIT 69 (7), 79 (6.2.2014)

152. Vollmann J, Henking T, Gather J:
Den Wertepluralismus anerkennen. (Leserbrief zur ärztlichen Hilfe bei der Selbsttötung)
Deutsches ärzteblatt 111 (8), A314−315 (21.2.2014)

153. Dörries A, Simon A, Vollmann J Neitzke G:
The impact of an ethics training programme on the success of clinical ethics services.
Clinical Ethics 9,36−44 (2014) IF: 0,47; DOI: 10.1177/1477750914524068

154. Schildmann J, Ritter P, Salloch S, Uhl W, Vollmann J:
"One also needs a bit of trust in the doctor" A qualitative interview study with pancreatic cancer patients about their perceptions and views on information and treatment decision−making.
Annals of Oncology 24, 2444−2449 (2013) IF: 6,425; DOI:10.1093/annonc/mdt193 (22.5.2013)

155. Vollmann J:
Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie. Eine ethische Analyse der neuen Rechtslage für die klinische Praxis.
Nervenarzt 85, 614−620 (2014) IF: 0.681; DOI: 10.1007/s00115−013−3866−9

156. Gather J, Vollmann J:
Kommentar I zum Fall: "Problematik einer Patientenverfügung in der Psychiatrie"
Ethik in der Medin 26, 239−240 (2014); DOI 10.1007/s00481−014−0313−9

157. Lange J, Gönner C, Vollmann J, Rauprich O:
Rationierung in der Onkologie − Sichtweisen deutscher Entscheidungsträger. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Experten des Medizinischen Dienstes, der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik.
Das Gesundheitswesen (im Druck) IF: 0.94; DOI: 10.1055/s−0034−1367021

158. Vollmann J:
Das neue pauschalierende Entgeltsystem PEPP. Eine ethische Analyse.
Nervenarzt 2014 (im Druck) IF: 0.681; DOI: 10.1007/s00115−014−4019−5

159. Salloch S, Ritter P, Wäscher S, Vollmann J, Schildmann J:
Medical Expertise and Patient's Involvement: A Multiperspective Qualitative Observation Study on the Patient's Role in Oncological Decision−Making.
The Oncologist (im Druck) IF: 3,910 ; DOI: 10.1634/theoncologist.2013−0268

160. Browman GP, Vollmann J, Virani A, Schildmann J:
Improving the quality of 'personalized medicine' research and practice: through an ethical lens.
Personalized Medicine 11, 413–423 (2014)

161. Lange J, Ritter P, Vollmann J, Rauprich O:
Kostenerwägungen bei Behandlungsentscheidungen in der Onkologie. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit ärzten und Pflegenden.
Deutsche Medizinische Wochenschrift (eingereicht) IF: 0,532

162. Barutta J, Vollmann J:
Physician−assisted death with limited access to palliative care.
Journal of Medical Ethics (eingereicht)

163. Schildmann J, Baumann A, Cakar M, Salloch S, Vollmann J:
Limitation of treatment in cancer patients. A systematic review and clinical−ethical analysis of reported variables.
(eingereicht)

164. Gather J, Vollmann J:
Die ärztlich assistierte Selbsttötung und advance care planning – Medizinethische überlegungen zur Selbstbestimmung am Lebensende von Menschen mit Demenz.
Psychiatrische Praxis 2014 (im Druck)

165. Forlini C, Schildmann J, Roser P, Beranek R, Vollmann J:
Knowledge, experiences and views of German university students toward neuroenhancement: An empirical−ethical analysis.
Neuroethics; DOI 10.1007/s12152−014−9218−z

166. Klie T, Vollmann J, Pantel J:
Autonomie und Einwilligungsfähigkeit bei Demenz als interdisziplinäre Herausforderung für Forschung, Politik und klinische Praxis.
Informationsdienst Altersfragen 41 (4), 5−15 (2014)

167. 161. Vollmann J:
"Tod auf Rezept" (Leserbrief zur ärztlichen Assistenz bei der Selbsttötung von Patienten)
Die Zeit Nr. 47, S. 779 (13.11.2014)

168. Vollmann J:
Das neue pauschalierende Entgeltsystem PEPP. Eine ethische Analyse.
Nervenarzt 185, 1410−1418 (2014) IF: 0.681, DOI: 10.1007/s00115−014−4019−5

169. Wäscher S, Salloch S, Ritter P, Vollmann J, Schildmann J:
Triangulation in der empirischen Medizinethik am Beispiel des ETHICO−Projektes ("Empirical−Ethical Interventions in Oncology").
Bioethica Forum 7, 121−130 (2014)

170. Schildmann J, Dahmen B, Vollmann J:
Ärztliche Handlungspraxis am Lebensende. Ergebnisse einer Querschnittsumfrage unter Ärzten in Deutschland.
Deutsche Medizinische Wochenschrift 140, 34 (2015), DOI 10.1055/s−0034−1387410 (30.11.2014)

171. Gather J, Vollmann J:
How to decide? Evaluating the will of a person with dementia in the light of current behavior, advance directive and legal representatives' perspectives.
GeroPsych 28 (1), 17−20 (2015)

172. Vollmann J:
Lebensnah und ungeschönt. (Leserbrief zu "Wer hilft mir in meinem Wahn")
Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 37, S. 25 (13.2.2015)

173. Gather J, Vollmann J:
Klinische Ethikberatung − ein Modell für die Psychiatrie?
Psyche im Fokus Ausgabe 1 2015, S. 38−40 (2015)

174. Lange J, Gönner C, Vollmann J, Rauprich O:
Rationierung in der Onkologie − Sichtweisen deutscher Entscheidungsträger. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Experten des Medizinischen Dienstes, der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik.
Das Gesundheitswesen 77, 8−15 (2015) IF: 0.94, DOI: 10.1055/s−0034−1367021

175. Salloch S, Ritter P, Wäscher S, Vollmann J, Schildmann J:
Medical Expertise and Patient's Involvement: A Multiperspective Qualitative Observation Study on the Patient's Role in Oncological Decision−Making.
The Oncologist 19, 654−660 (2014) IF: 3,910, DOI: 10.1634/theoncologist.2013−0268

176. Gather J, Vollmann J:
Suizidprävention und ärztlich assistierte Selbsttötung − ein unauflösbarer ethischer Widerspruch für Psychiater?
Nervenheilkunde 34, 430−435 (2015)

177. Schildmann J, Vollmann J:
Die assistierte Selbsttötung als Teil ärztlicher Handlungspraxis am Lebensende. Empirische Daten und eine medizinethische Analyse zum professionellen Handlungsrahmen in Deutschland.
Frankfurter Forum Heft 11 (April 2015), S. 22−29

Seitenanfang

Buchbeiträge

1. Rüger C, Vollmann J, Wirsching M:
A family−system approach to brain damage.
In: Steinbüchel N v, Cramon DY v, Pöppel E (eds) Neuropsychological rehabilitation. Springer, Berlin 1992, S. 169−175

2. Vollmann J, Berger M:
Erste Behandlungsergebnisse über Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung bei depressiven Patienten.
In: Baumann P (Hrsg) Biologische Psychiatrie der Gegenwart. Springer, Wien 1993, S. 247−252

3. Vollmann J, Rink K, Hohagen F, Berger M:
Die Behandlung depressi¬ver Patienten mit Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung.
In: Meier−Ewert K, Rüther E (Hrsg) Schlafmedizin. Fischer, Stuttgart 1993, S. 206−208

4. Berger M, Riemann D, Wiegand M, Lauer C, Vollmann J, Krieger S, Hohagen F, von Zerssen D:
Polysomnographische Beiträge zum Verständnis der Pathogenese affektiver Psychosen.
In: Berger M, Möller HJ, Wittchen HU (Hrsg) Psychiatrie als empirische Wissenschaft. Zuckschwerdt, München 1993, S. 128−140

5. Vollmann J:
Zwischen Patientenautonomie und Forschungsbedarf. Ein ethisches Dilemma in der Geronto−psychiatrie.
In: Allgemeine Ge¬sellschaft für Philosophie in Deutschland (Hrsg) Neue Realitäten − Herausforderung der Philosophie. TU Berlin 1993, S. 962−968

6. Berger M, Vollmann J, Lohner H, Hohagen F, König A, Voderhol¬zer U, Riemann D:
Schlafphasenvorverlagerung nach Schlafentzug: eine neue Behandlungsstrategie bei depressiven Patienten.
In: Mayer G (Hrsg) Jahrbuch Schlafmedizin in Deutschland 1994. MMV Medizin, München 1994, S. 63−66

7. König A, Riemann D, Vollmann J, Hohagen F, Lohner H, Voderhol¬zer U, Edali N, Faller C, Berger M:
Die Kombination von Schlafent¬zug und anschließender Schlafphasen¬vorverlagerung bei depressiven Patienten.
In: Kasper S, Möller HJ (Hrsg) Therapeutischer Schlafentzug. Klinik und Wirkmechanismen. Springer, Wien 1996, S. 41−54

8. Vollmann J:
Ethische Probleme in der medizinischen Forschung mit nicht einwil¬ligungsfähigen Patienten.
In: Hubig C, Poser H (Hrsg) Cognitio humana. Dynamik des Wissens und der Werte. Universität Leipzig 1996, S. 1394−1401

9. Vollmann J:
Die Einwilligungsfähigkeit in der klinischen Forschung. Medizinethische und psychiatrische Probleme.
In: Gaebel W, Falkai P (Hrsg) Zwischen Speziali¬sierung und Integration − Perspektiven der Psychiatrie und Psychotherapie. Springer, Wien 1998, S. 120−125

10. Vollmann J:
Ethische Aspekte von Heilserwartung und Heilsversprechen in der Onkologie.
In: Jehn U (Hrsg) Supportive Therapie. Psychosoziale Unterstützung bei der Wegbegleitung von Tumorpatienten. Zuckerschwerdt, München 1998, S. 1−9

11. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Psychiatrie.
In: Berger M (Hrsg) Psychiatrie und Psychotherapie. Urban & Schwarzenberg, München 1999, S. 993−1000

12. Helmchen H, Vollmann J:
Ethische Fragen in der Psychiatrie.
In: Helmchen H, Henn FA, Lauter H, Sartorius S (Hrsg) Psychiatrie der Gegenwart. 4. Auflage. Springer, Berlin 1999, Band 2, S. 521−579
englische Ausgabe: Helmchen H, Vollmann J: Ethical questions. In: Henn FA, Sartorius S, Helmchen H, Lauter H (eds) Contemporary Psychiatry. Vol. 1, Springer, Berlin 2001, S. 316−344

13. Vollmann J:
Patient−Klient−Besucher−Bewohner−Kunde. Ethische Aspekte professioneller Beziehungen zum Kranken in der Psychiatrie.
In: Dörries A (Hrsg) Patienten oder Kunden? Loccumer Protokolle 53/98, Loccum 1999, S. 20−26

14. Vollmann J:
Das Informed Consent−Konzept als Politikum in der Medizin. Patientenaufklärung und Einwilligung aus historischer und medizinethischer Perspektive.
In: Kettner M (Hrsg) Angewandte Ethik als Politikum. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2000, S. 253−279

15. Vollmann J:
Die deutsche Diskussion über ärztliche Tötung auf Verlangen und Beihilfe zum Suizid. Eine übersicht medizinethischer und rechtlicher Aspekte.
In: Gordijn B, ten Have H (Hrsg) Medizinethik und Kultur. Grenzen des medizinischen Handelns in Deutschland und den Niederlanden. Frommann−Holzboog, Stuttgart 2000, S. 31−70

16. Vollmann J:
Informed consent. A historical and medical perspective. In: Okasha A, Arboleda−Flórez J, Sartorius N (eds) Ethics, culture and psychiatry. International perspectives. American Psychiatric Press, Washington DC 2000, S. 167−188

17. Vollmann J:
Das Hirntod−Konzept heute: Begriffsklärung und medizinethische Kontroversen.
In: Schlicht T, Wiesemann C (Hrsg) Hirntod. Zur Kulturgeschichte der Todesfeststellung. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2001, S. 45−65

18. Vollmann J, Helmchen H:
Ethical, legal, and social problems of new technologies in dementing disorders. Biomedical research, patient’s autonomy, advance directives.
In: Gindro SD (ed): BRAIN ELSA. Ethical, legal, and social aspects of brain research. Psicoanalisi Contro di Lorenzo Rossi, Rom 2001 (CD−Rom)

19. Vollmann J:
Medizinethische Probleme der Patientenselbstbestimmung bei der Tötung auf Verlangen durch den Arzt.
In: Berliner Zentrum Public Health (Hrsg): Tötung auf Verlangen: Das Beispiel Niederlande – Konsequenzen für Deutschland? BZPH−Blaue Reihe 04/2001, Berlin 2001

20. Vollmann J:
Zwischen Kritik und Legitimierung. Zur Identität des Klinischen Medizinethikers.
In: v. Engelhardt D, v. Loewenich V, Simon A (Hrsg) Die Heilberufe auf der Suche nach ihrer Identität. Lit−Verlag Münster 2001, S. 138−150

21. Vollmann J:
Die Menschenwürde im Kontext der gegenwärtigen bioethischen Debatte. Eine medizinethische Anmerkung.
In: Ev. Fachhoschschule Berlin (Hrsg) Festschrift für Marianne Meinhold. Berlin 2001

22. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Zur aktuellen Entwicklung in deutschen Krankenhäusern.
In: Kolb S (Hrsg) Medizin und Gewissen. Wenn Würde ein Wert würde. Menschenrechte, Technologiefolgen, Gesundheitspolitik. Mabuse, Frankfurt 2002, S. 276−287

23. Vollmann J:
Konzeptionelle und methodische Fragen bei der Feststellung der Einwilligungsfähigkeit bei Kindern.
In: Wiesemann C, Dörries A, Wolfslast G, Simon A (Hrsg) Das Kind als Patient. Ethische Konflikte zwischen Kindeswohl und Kindeswille. Campus, Frankfurt 2003, S. 48−58

24. Weidtmann A, Vollmann J, Dittrich K, Plank C:
Zur ethischen Problematik der Nierenersatztherapie im Neugeborenenalter.
In: Wiesemann C, Dörries A, Wolfslast G, Simon A (Hrsg) Das Kind als Patient. Ethische Konflikte zwischen Kindeswohl und Kindeswille. Campus, Frankfurt 2003, S. 194−202

25. Vollmann J:
Einführung.
In: Vollmann J (Hrsg) Medizin und Ethik. Aktuelle ethische Probleme in Therapie und Forschung. Erlanger Forschungen, Sonderreihe Band 11, Universitätsbund Erlangen−Nürnberg 2003, S. 11−14

26. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und "aktive Sterbehilfe"− Klinische und ethische Probleme.
In: Vollmann J (Hrsg) Medizin und Ethik. Aktuelle ethische Probleme in Therapie und Forschung. Erlanger Forschungen, Sonderreihe Band 11, Universitätsbund Erlangen−Nürnberg 2003, S. 107−123

27. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Behandlung psychischer Erkrankungen.
In: Berger M (Hrsg) Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie. 2. Aufl., Urban & Fischer, München 2004, S. 1135−1142

28. Bauer A, Vollmann J:
Ethische Fragen in der Konsiliar− und Liaisonpsychiatrie
In: Arolt V, Diefenbacher A (Hrsg) Psychiatrie in der klinischen Medizin. Konsiliarpsychiatrie, psychosomatik und −psychotherapie. Steinkopff, Darmstadt 2004, S. 211−222

29. Rauprich O, Marckmann G, Vollmann J:
Zur Einführung.
In: Rauprich O, Marckmann G, Vollmann J (Hrsg) Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin. Mentis, Paderborn 2005, S. 7−10

30. Vollmann J:
Chancen und Risiken von Patientenverfügungen bei dementiellen Störungen. Eine medizinethische Analyse. In: Wetzstein V (Hrsg) Ertrunken im Meer des Vergessens? Alzheimer−Demenz im Spiegel von Ethik, Medizin und Pflege. Kath. Akademie Freiburg, 2005, S. 53−78

31. Vollmann J, Burchardi N, Weidtmann A:
Klinische Ethikkomitees an deutschen Universitätskliniken. Eine Umfrage aller ärztlichen Direktoren und Pflegedirektoren.
In: Düwell M, Neumann N (Hrsg) Wie viel Ethik verträgt die Medizin? Mentis, Paderborn 2005, S. 245−258

32. Vollmann J:
Das Recht auf einen würdigen Tod.
In: Österreichische Juristenkommission (Hrsg) Selbstbestimmung und Abhängigkeit. Kritik und Fortschritt im Rechtsstaat. Bd. 28. Neuer Wissenschaftlicher Verlag Recht, Wien 2006, S. 175−181

33. Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J:
Einleitung.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg) Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch. Kohlhammer, Stuttgart 2008, S. 9−11

34. Vollmann J:
Methoden der ethischen Falldiskussion.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg) Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch. Kohlhammer, Stuttgart 2008, S. 87−101

35. Vollmann J:
Prozess der Implementierung.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg) Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch. Kohlhammer, Stuttgart 2008, S. 116−129

36. Vollmann J:
Ethikberatung an deutschen Universitätskliniken. Empirische Ergebnisse und aktuelle Entwicklungen.
In: Gross D, May A, Simon A (Hrsg) Beiträge zur Klinischen Ethikberatung an Universitätskliniken. Lit, Berlin 2008, S. 31−47

37. Vollmann J:
Selbstbestimmungsfähigkeit und psychische Störung: Ethische und klinische Aspekte.
In: Sprick U, Trenckmann U (Hrsg) Körper, Geist und Seele. Mehrdimensionale Modelle psychiatrischen Handelns in Prävention, Diagnostik und Therapie. Kettler, Bönen 2008, S. 81−93

38. Vollmann J:
Tüp Bebek: Ilgili Genç Yetiskinin Etik Yargisi ve Kisisel Görüsü
In: ünver Y, Yildiz AK, özcan O (Hrsg) Ilac ve Tip Alaninada Ceza Hukuku, Etik ve Tibbi Sorunlar. Yeditepe University Press, Istanbul 2008, S. 7−20

39. Vollmann J:
Klinik Etik Danisma Sürecinin Uygulanmasi: Kavramlar, Karsilasilan Direnc, öneriler.
In: ünver Y, Yildiz AK, özcan O (Hrsg) Ilac ve Tip Alaninada Ceza Hukuku, Etik ve Tibbi Sorunlar. Yeditepe University Press, Istanbul 2008, S. 115−135

40. Schildmann J, Grünke M, Kalden JR, Vollmann J:
Pluralität der Arzt−Patient−Beziehung. Ein Beitrag aus der klinischen Medizinethik zu Aufklärung und Therapieentscheidungsfindung in der Rheumatologie.
In: Michel S, Potthast T, Wiesing U (Hrsg) Pluralität in der Medizin. Alber, Freiburg 2008, S. 253−269

41. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Psychiatrie.
In: Berger M (Hrsg) Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie. 3. Aufl., Urban & Fischer, München 2009, S. 1084−1089

42. Vollmann J, Schildmann J, Simon A:
Klinische Ethik. Eine programmatische Einleitung.
In: Vollmann J, Schildmann J, Simon A (Hrsg) Klinische Ethik. Aktuelle Entwicklungen in Theorie und Praxis. Campus, Frankfurt/Main 2009, S. 9−12

43. Schildmann J, Vollmann J:
Effekte klinischer Ethikberatung: Eine systematische übersichtsarbeit zur Methodik quantitativer Evaluationsstudien.
In: Vollmann J, Schildmann J, Simon A (Hrsg) Klinische Ethik. Aktuelle Entwicklungen in Theorie und Praxis. Campus, Frankfurt/Main 2009, S. 71−86

44. Dörries A, Neitzke G, Vollmann J, Simon A:
Konzeptionelle überlegungen zur postgraduellen Weiterbildung am Beispiel des Qualifizierungsprogramms Hannover "Ethikberatung im Krankenhaus"
In: Vollmann J, Schildmann J, Simon A (Hrsg) Klinische Ethik. Aktuelle Entwicklungen in Theorie und Praxis. Campus, Frankfurt/Main 2009, S. 125−138

45. Vollmann J:
Methoden der ethischen Falldiskussion. In: Dialog Ethik (Hrsg) Praxisordner Ethik im
Gesundheitswesen. Verlage EMH/Schwabe, Basel. Nachlieferung 2010.

46. Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J:
Einleitung.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg): Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch für Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenpflege. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2010, S. 7−9

47. Vollmann J:
Methoden der ethischen Falldiskussion.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg): Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch für Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenpflege. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2010, S. 85−99

48. Vollmann J:
Prozess der Implementierung.
In: Dörries A, Neitzke G, Simon A, Vollmann J (Hrsg): Klinische Ethikberatung. Ein Praxisbuch für Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenpflege. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2010, S. 113−126

49. Schildmann J, Gordon JS, Vollmann J:
Introduction.
In: Schildmann J, Gordon JS, Vollmann J (eds): Clinical Ethics Consultation. Theories and Methods, Implementation, Evaluation. Ashgate, Farnham 2010, S. 1−7

50. Vollmann J:
The Implementation Process of Clinical Ethics Consultation: Concepts, Resistance, Recommendations.
In: Schildmann J, Gordon JS, Vollmann J (eds): Clinical Ethics Consultation. Theories and Methods, Implementation, Evaluation. Ashgate, Farnham 2010, S. 91−106

51. Schildmann J, Vollmann J:
Evaluation of clinical ethics consultation: A systematic review and critical appraisal of research methods and outcome criteria.
In: Schildmann J, Gordon JS, Vollmann J (eds): Clinical Ethics Consultation. Theories and Methods, Implementation, Evaluation. Ashgate, Farnham 2010, S. 203−215

52. Vollmann J:
Clinical ethics committees and clinical ethics consultation in psychiatry.
In: Helmchen H, Sartorius N (eds) Ethics in psychiatry. Eurorpean contributions. Springer, Dordrecht Heidelberg 2010, S. 109−125

53. Vollmann J:
Patientenverfügungen bei psychischen Erkrankungen. Möglichkeiten und Grenzen aus medizinethischer Sicht.
In: Aktion psychisch Kranke e.V. (Hrsg) Patientenverfügung und Behandlungsvereinbarung bei psychischen Erkrankungen. Psychiatrie−Verlag , Bonn 2010, S. 28−34

54. Schildmann J, Peters T, Lieverscheidt H, Hötzel J, Hoffmann K, Heinsohn B, Vollmann J, Rusche H :
Das schwierige Gespräch: Der Einsatz von Simulationen im Medizinstudium.
In: Ricken J (Hrsg.) lehrreich − Ausgezeichnete Lehrideen zum Nachmachen.. Universitäts Verlag Webler, Bielefeld 2011, S. 5−15

55. Vollmann J, Schildmann J:
Empirische Medizinethik: eine programmatische Einleitung.
In: Vollmann J, Schildmann J (Hrsg) Empirische Medizinethik. Konzepte, Methoden und Ergebnisse. Lit, Münster 2011, S. 3−7

56. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Empirische Medizinethik: Eine übersicht zu Begriff und Konzepten.
In: Vollmann J, Schildmann J (Hrsg) Empirische Medizinethik. Konzepte, Methoden und Ergebnisse. Lit, Münster 2011, S. 11−24

57. Baumann A, Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Empirische Methoden in der Medizinethik.
In: Vollmann J, Schildmann J (Hrsg) Empirische Medizinethik. Konzepte, Methoden und Ergebnisse. Lit, Münster 2011, S. 25−43

58. Vollmann J:
25 Jahre Zentrum für Medizinische Ethik Bochum: Beiträge und Perspektiven Klinischer Ethik.
In: Vollmann J (Hrsg) Freie Selbstbestimmung am Lebensende? 25 Jahre Zentrum für Medizinische Ethik e.V. Bochum. Medizinethische Materialen Nr. 189 Bochum 2011, S. 2−9

59. Schildmann J, Sandow V, Vollmann J:
Interessenkonflikte in der Medizin: Ein Beitrag aus medizinethischer Perspektive.
In: Lieb K, Klemperer D, Ludwig WD (Hrsg) Interessenkonflikte in der Medizin. Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten. Springer, Berlin Heidelberg 2011, S. 47−60

60. Vollmann J:
DRG−Vergütung und ärztliche Professionsethik.
In: Kettner M, Koslowski P (Hrsg) Wirtschaftsethik in der Medizin. Wie viel ökonomie ist gut für die Gesundheit? Wilhelm Fink Verlag, München 2011, S. 97−114

61. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Psychiatrie.
In: Berger M (Hrsg) Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie. 4. Aufl., Urban & Fischer, München 2012, S. 945−950

62. Vollmann J:
Ethische Entscheidungen am Lebensende. Erfahrungen aus der klinischen Ethikberatung.
In: Koslowski P (Hrsg) Lebensverlängerung− Sterbensverlängerung. Die klinische Medizin vor der Herausforderung des Lebensendes. Wilhelm Fink, München 2012, S. 75−92

63. Schildmann J, Sandow V, Rauprich O, Vollmann J:
Introduction.
In: Schildmann J, Sandow V, Rauprich O, Vollmann J (eds) Human Medical Research. Ethical, Legal and Socio−Cultural Aspects. Springer, Basel 2012, S. 1−4

64. Schildmann J, Sandow V, Vollmann J:
Conflicts of interest in medical research: What can ethics contribute?
In: Schildmann J, Sandow V, Rauprich O, Vollmann J (eds) Human Medical Research. Ethical, Legal and Socio−Cultural Aspects. Springer, Basel 2012, S. 117−126

65. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Wer sollte für die Kosten der Reproduktionsmedizin aufkommen? Antworten von Patienten, Experten und der Allgemeinbevölkerung in Deutschland.
In: Rauprich O, Vollmann J (Hrsg) Die Kosten des Kinderwunsches. Interdisziplinäre Perspektiven zur Finanzierung reproduktionsmedizinischer Behandlungen. Lit, Münster 2012, S. 61−83

66. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Kinderwunschbehandlungen aus der Sicht von Patienten, Experten und der Allgemeinbevölkerung. Ergebnisse einer Umfragestudie zur Finanzierung, Patientenaufklärung und Entscheidungsfindung in der Reproduktionsmedizin in Deutschland.
In: Rauprich O, Vollmann J (Hrsg) Die Kosten des Kinderwunsches. Interdisziplinäre Perspektiven zur Finanzierung reproduktionsmedizinischer Behandlungen. Lit, Münster 2012, S. 121−213

67. Salloch S, Vollmann J:
ärztlich assistierter Suizid als Herausforderung für das ärztliche Berufsethos.
In: Einhäupl KM (Hrsg) Chancen und Grenzen (in) der Medizin. Veröffentlichungen der Hanns Martin Schleyer−Stiftung Bd. 80 Köln, 2012, S. 193−200

68. Vollmann J:
Ethische Aspekte der Gesundheitskommunikation über die postmortale Organspende.
In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg) Aufklärung zur Organ− und Gewebespende in Deutschland. Neue Wege in der Gesundheitskommunikation. Reihe "Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung." Band Nr. 40 Köln, S. 108−113 (2012)

69. Kohnen T, Schildmann J, Vollmann J:
Patients´ self−determination in "personalised medicine": The case of whole genome sequencing and tissue banking in oncology.
In: Dabrock P, Braun M, Ried J (eds) Individualized medicine between hype und hope. Lit, Münster 2013, S. 97−110

70. Vollmann J:
Personalized medicine and priority setting in future European healthcare.
In: King Baudouin Foundation and the Belgian Advisory Committee on Bioethics (eds) Justice & solidarity in priority setting in healthcare. Identifying and discussing the ethical and societal issues in resource allocation. Brussels 2013, S. 77−85

71. Schildmann J, Vollmann J:
Medizinische Indikation und Patientenwille. Eine empirisch−ethische Untersuchung zur Entscheidungsfindung bei Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen.
In: Wiesemann C, Simon A (Hrsg) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen – Praktische Anwendungen. Mentis, Münster 2013, S 376−387

72. Vollmann J:
Advance directives in psychiatry.
In: Lack P, Biller−Andorno N, Brauer S (eds) Advance directives. Springer, Dordrecht Heidelberg New York 2013, S 37−49

73. Henking T, Vollmann J:
Einleitung: Die Zwangsbehandlung psychisch kranker Personen. Analysen aus ethischer, rechtlicher und psychiatrischer Perspektive.
In: Henking T, Vollmann J (Hrsg) Gewalt und Psyche. Die Zwangsbehandlung auf dem Prüfstand. Nomos, Baden−Baden 2013, S 11−15

74. Vollmann J:
Handeln gegen den Willen des Patienten. Lassen sich Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie ethisch rechtfertigen?
In: Henking T, Vollmann J (Hrsg) Gewalt und Psyche. Die Zwangsbehandlung auf dem Prüfstand. Nomos, Baden−Baden 2013, S 153−168

75. Vollmann J:
Persönlicher – besser – kostengünstiger? Kritische medizinethische Anfragen an die "personalisierte Medizin".
In: Böker H, Hoff P, Seifritz E (Hrsg) "Personalisierte" Psychiatrie. Paradigmenwechsel oder Etikettenschwindel? Huber, Bern 2014, S 205−218

76. Schildmann J, Wäscher S, Vollmann J:
German−speaking countries and Switzerland (Addendum).
In: Jennings B (ed) Encyclopedia of Bioethics, 4th Edition. Macmillan Reference USA 2014, S. 1135−1137

77. Schildmann J, Vollmann J:
Arzt−Patient−Verhältnis.
In: Sturma D (Hrsg) Handbuch Bioethik. Metzler, Stuttgart 2013 (im Druck)

78. Schildmann J, Vollmann J:
Palliativmedizin.
In: Sturma D (Hrsg) Handbuch Bioethik. Metzler, Stuttgart 2013 (im Druck)

79. Vollmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs in European public health care systems.
In: Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Ashgate Publishers, Farnham 2015

80.V ollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J:
Introduction.
In: Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Ashgate Publishers, Farnham 2015

81. Gather J, Vollmann J:
ärztlich assistierte Selbsttötung bei beginnender Demenz. Eine medizinethische Analyse.
In: Schramme T (Hrsg) Ethik und Psyche. (im Druck)

82. Vollmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs in European public health care systems.
In: Huxtable R, ter Meulen R (eds) The voices and rooms of European bioethics. Routledge (im Druck)

83. Vollmann J, Gather J:
Ethische Probleme in der Psychiatrie.
In: Berger M (Hrsg) Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie. 5. Aufl., Urban & Fischer, München 2014, S. 945−950

84. Gather J, Vollmann J:
Ärztlich assistierte Selbsttötung bei beginnender Demenz. Eine medizinethische Analyse.
In: Schramme T (Hrsg) Ethik und Psyche. Normative Fragen im Umgang mit psychischer Abweichung. Campus Frankfurt a. M. 2015, S. 285&minus304

85. Vollmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs in European public health care systems.
In: Huxtable R, ter Meulen R (eds) The voices and rooms of European bioethics. Routledge London 2015, S. 43−52

86. Wäscher S, Salloch S, Ritter P, Vollmann J, Schildmann J:
Triangulation in der empirischen Medizinethik am Beispiel des ETHICO−Projektes ("Empirical−Ethical Interventions in Oncology").
In: Rauprich O, Jox R, Marckmann G (Hrsg) Ethische Entscheidungswege in der Biomedizin. (in Vorbereitung)

87. Wäscher S, Vollmann J, Schildmann J:
Lebensqualität als Medikamentennutzen in der Onkologie. Eine empirisch−ethische Untersuchung zur Nutzenbewertung im AMNOG Verfahren und den Bewertungen onkologisch tätiger Ärzte.
In: Sammelband Tübinger Klausurwoche Lebensqualität, (im Druck)

88. Schildmann J, Vollmann J:
Entscheidungen am Lebensende. Empirische Untersuchungen zu medizinethischen Herausforderungen.
In: Schaupp W (Hrsg) Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Sozialethik. Academic Press Fribourg 2015, S. 185−200

89. Gather J, Vollmann J:
Ethische Herausforderungen bei Patienten mit psychischen Erkrankungen.
In: Marckmann G (Hrsg) Praxishandbuch Ethik in der Medizin, Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin 2015 (im Druck)

90. Schildmann J, Vollmann J:
Arzt−Patient−Verhältnis.
In: Sturma D (Hrsg) Handbuch Bioethik. Metzler, Stuttgart 2015, S. 194 −199

91. Schildmann J, Vollmann J:
Palliativmedizin.
In: Sturma D (Hrsg) Handbuch Bioethik. Metzler, Stuttgart 2015, S. 354−358

92. Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J:
Introduction.
In: Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Ashgate Publishers, Farnham 2015, S. 1−6

93. Vollmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs in European public health care systems.
In: Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Ashgate Publishers, Farnham 2015, S. 245−256

94. Schildmann J, Boettcher M, Gabriel M, Ganser A, Gottwald S, Hessel F, Huster S, Jahn R, Neumann A, Noweski M, Port M, Pouryamout L, Sandow V, Thol F, Wäscher S, Walendzik A,

Wasem J, Vollmann J:
'Personalised Medicine': Multidisciplinary perspectives and interdisciplinary recommendations on a framework for future research and practice.
In: Vollmann J, Sandow V, Wäscher S, Schildmann J (Hrsg): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Ashgate Publishers, Farnham 2015, S. 259−279

Seitenanfang

Abstracts

1. Rüger C, Vollmann J, Wirsching M:
A Family System Approach to Brain Damage.
In: Steinbüchel N v, Pöppel E, Cramon D v, Palitzsch M (eds) In¬ternational Symposium 'Brain Damage and Rehabilitation − A Neuropsychological Approach', Carl−Friedrich von Siemens Stiftung München 1989. Abstracts of lectures and posters. Kyrill−und−Method, München 1989, S. 22

2. Vollmann J:
Ethische Implikationen von Hans Jonas' "Prinzip Ver¬antwortung" für die AIDS−Problematik.
Extracta dermatologica 15, 28−30 (1991)

3. Vollmann J, Berger M:
Behandlung endogener Depressionen durch Kombination von Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung.
In: Symposium Biologische Psychiatrie Oberlech 21.−28.3.1992. Ab¬stracts, S. 11

4. Vollmann J, Berger M:
Die Behandlung endogen−depressiver Patienten mit einer Kombination von Schlafentzug und anschließender Schlafphasenvorverlagerung.
Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie 60, Sonderheft 1, 8 (1992)

5. Vollmann J, Lohner H, König A, Berger M:
Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung als Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit einer Major Depression. Neue Ergebnisse einer laufenden klinischen Studie.
Nervenheilkunde 13, Sonderheft 3a, 50−52 (1994)

6. Hohagen F, König A, Vollmann J, Riemann D, Bruns F, Edali N, Faller C, Schwarz B, Goimille J, Berger M:
Kombination von Schlaf¬entzug und Schlafphasenvorverlagerung als antidepressives Verfahren.
In: 6. Kongress der Deutschen Gesellschaft für biologische Psychiatrie. München, 6.−8.10.1994. Abstracts

7. Berger M, Vollmann J, Hohagen F, König A, Lohner H, Riemann D:
Sleep deprivation combined with consecutive sleep phase advance as a fast acting therapy in depression.
Sleep Research 24A, 266 (1995)

8. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Kranken.
Nervenarzt 67, Suppl 1, 7 (1996)

9. Vollmann J:
Das Hirntodkriterium aus psychiatrischer Sicht. Medizinische, anthropologische und ethische Aspekte.
Nervenarzt 67, Suppl 1, 149 (1996)

10. Vollmann J:
Medizinische Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Patienten. Psychiatrische Aspekte.
Geriatrische Forschung 7, Suppl 1, 13 (1997)

11. Vollmann J:
Ethische Implikationen der Feststellung der Einwilligungsfähigkeit.
Nervenarzt 69, Suppl 1, 3 (1998)

12. Vollmann J:
Ethische Probleme des "physician assisted suicide" bei psychisch Kranken.
Nervenarzt 69, Suppl 1, 4 (1998)

13. Vollmann J:
Informed Consent in psychiatric reality. An European perspective.
In: Belicza B (ed) Informed Consent in European Reality. Abstracts of the International Symposium on Biomedical Ethics. Croatian Academy of Sciences and Arts Zagreb, 26.−27.2.1999

14. Vollmann J:
Autonomy and competence in gerontology.
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 32, Suppl. 2, II/46 (1999)

15. Bauer A, Vollmann J, Mahlberg R, Danker−Hopfe H, Helmchen H:
Empirische Untersuchungen zur Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken.
Nervenarzt 71, Suppl 1, 11 (2000)

16. Vollmann J:
Chances and limits of informed consent in psychiatry.
Medicine, Health Care and Philosophy 3, 382−383 (2000)

17. Vollmann J:
Zwischen Kritik und Legitimierung. Zur Identität klinischer Medizinethik in Deutschland und den USA.
Ethik in der Medizin 12, 219−220 (2000)

18. Vollmann J, Bauer A, Mahlberg R, Danker−Hopfe H:
Empirische Untersuchungen zur Patientenselbstbestimmung bei psychisch Kranken.
Wissenschaftliches Jahrbuch 2000 des Fachbereichs Humanmedizin der FU Berlin

19. Vollmann J:
Ethische Interessenskonflikte bei der Allokation.
In: 2. Hamburger Forum "Qualität im Gesundheitswesen" und 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG) Hamburg, 14.−16.2.2001, Abstrakt−Band, S. 68

20. Vollmann J, Bauer A:
Informed consent in psychiatry.
World J Biol Psychiatry 2, 95S (2001)

21. Vollmann J:
Wisdom in advance directives of demented patients.
In: XV. European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care. Lisbon, 16.−18.8.2001, Book of Abstracts

22. Vollmann J:
Multiprofessional education in health care ethics in Germany.
In: AMEE−Abstracts "Medical Education and Standards at a Time of Change", Berlin 2.−5.9.2001, S. 4.21

23. Vollmann J, Weidtmann A:
Institutionalisation of clinical ethics at German university hospitals.
Medicine, Helath Care and Philosophy 6, 208 (2003)

24. Schildmann J, Cushing A, Doyal L, Vollmann J:
Informed consent in clinical practice: experiences, knowledge and views of Pre Registration House Officers.
In: Jahrestagung der Association for Medical Education in Europe (AMEE), Bern 2003. Book of Abstracts

25. Reinhardt F, Weidtmann A, Stock B, Gerlach R, Neundörfer B, Vollmann J:
Mutmaßlicher Patientenwille und potentiell unsichere Prognoseeinschätzung als Grundlage zur Beendigung lebenserhaltender Maßnahmen – ein Fallbericht mit überraschender Wendung.
Akt Neurol 30 (Suppl.1), S133

26. Vollmann J, Weidtmann A, Burchardi N:
Klinische Ethik zwischen Theorie und Praxis: Eine Umfrage an allen deutschen Universitätskliniken.
In: Abstractband der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin 2003 "Wie viel Ethik verträgt die Medizin? Methoden und Institutionen Medizinischer Ethik" Lutherstadt Wittenberg, 16.−18.10.2003, S. 30

27. Vollmann J: Mental capacity assessement in patients with mental disorder.
International Journal of Clinical Pharmacology and Therapeutics 41, 540 (2003)

28. Vollmann J:
Formal and clinical assessment of mental capacity in psychiatry.
World Journal of Biological Psychiatry 5, Suppl 1, 14 (2004)

29. Vollmann J:
Informed consent for psychiatric research in different communities. A comment from a European perspective.
World Journal of Biological Psychiatry 6, Suppl 1, 138 (2005)

30. Wand S, Schildmann J, Buchardi N, Vollmann J:
Die Aufklärungsgespräch−Bewertungsskala (ABS). Ein Messinstrument zur Fremdbeurteilung kommunikativer Kompetenzen beim überbringen schlechter Nachrichten.
Zeitschrift für Medizinische Ausbildung 22(4), Doc 100 (2005)

31. Schildmann J, Härlein J, Buchardi N, Schlögl M, Wand S, Vollmann J:
Das Aufklärungsgespräch mit schwer kranken Patienten im interprofessionellen Kontext.
Zeitschrift für Medizinische Ausbildung 22(4), Doc 118 (2005)

32. Schildmann J, Herrmann E, Klambeck A, Ortwein H, Schwarz C, Vollmann J:
Breaking bad news – Evaluation of a postgraduate course for physicians on communicating with seriously ill patients.
Onkologie 28, (Suppl 3), 211 (2005)

33. Wand S, Schildmann J, Burchardi N, Vollmann J:
Schlechte Nachrichten überbringen – eine Interventionsstudie zur Evaluation des beobachtbaren Gesprächsverhaltens nach einer Lehrveranstaltung für Medizinstudierende.
Palliativmedizin 7, S98 (2006)

34. Schildmann J, Härlein J, Burchardi N, Schlögl M, Vollmann J:
Die Aufklärung schwer kranker Patienten im interprofessionellen Kontext: konzeptionelle überlegungen und Ergebnisse einer Pilotstudie.
Palliativmedizin 7, S99 (2006)

35. Vollmann J:
Selbstbestimmungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen: Ethische und klinische Probleme.
In: Herpertz−Dahlmann B (Hrsg) Prävention, Früherkennung, Entwicklungsbiologie. XXX Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder− und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotehrapie, Aachen, 14.−17. März 2007. Abstracts. Medizinisch Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Berlin 2007, S. 46

36. Neitzke G, Dörries A, Simon A, Vollmann J:
Implementing Clinical Ethics in German Hospitals: Content, Didactic Methods and Evaluation of a Nationwide Training Program.
In: Ethics Matters, Joint Ethics Conference Toronto 2007. Book of Abstracts, S. 127

37. Vollmann J, Dörries A, Neitzke G, Simon A:
Implementing Clinical Ethics in German Hospitals: Content, Didactic Methods and Evaluation of a Nationwide Training Program.
In: European Association of Centres of Medical Ethics (EACME). 21st Annual Conference "Bioethics in the Real World", Zürich, 13.−15. September 2007. Book of Abstracts, S. 89

38. Schildmann J, Grünke M, Kalden JR, Vollmann J:
Pluralität medizinischer Behandlungsverfahren: Eine qualitative Untersuchung zu Aufklärung und Therapieentscheidungsfindung bei Rheumatoider Arthritis.
In: "Pluralität in der Medizin" Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin" Tübingen, 27.−29.09.2007. Tagungsprogramm und Abstracts, S. 4

39. Möhring B, Schildmann J, Vollmann J:
Entscheidungen am Lebensende: Erfahrungen, Kenntnisse und Einstellungen von Medizinstudierenden in Bochum und Tours (Frankreich).
Zeitschrift für Palliativmedizin 9, 152 (2008)

40. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Zur Gerechtigkeit der Finanzierung von Kinderwunschbehandlungen.
In: "Klinische Ethik" Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin" Bochum, 25.−27.09.2008. Abstractband, S. 43

41. Schildmann J, Vollmann J:
Evaluation klinischer Ethikberatung: Eine systematische übersichtsarbeit zu Methodik und Zielkriterien empirischer Studien.
In: "Klinische Ethik" Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin" Bochum, 25.−27.09.2008. Abstractband, S. 7

42. Vollmann J, Schildmann J:
Evaluating the impact of clinical ethics consultation: a systematic review on methods and outcome criteria.
In: 5. International Conference for Clinical Ethics and Consultation. Chung Shan Medical University Taipei, Taiwan, 12.−14.3.2009. Book of Abstracts S. 88−89

43. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Who should pay for assisted reproductive techniques? − answers from patients and professionals, and the general public in Germany.
Human Reproduction 24, Suppl 1, i50 (2009)

44. Peters T, Schildmann J, Heinsohn B, Hötzel J, Hoffmann K, Lieverscheidt H, Rusche H, Vollmann J:
Das schwierige Gespräch. Simulationspatienten im Medizinstudium.
In: Tagung "lehrreich wird lehrreich", Bochum 15.01.2010. Book of Abtracts S. 16.

45. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Information provision and decision−making in fertility care. Results from a national survey in Germany
Human Reproduction 25, Suppl 1, 7−8 (2010)

46. Peters T, Vollmann J:
"Hätten Sie es gerne paternalistisch?" Die interaktionale Aushandlung der Arzt−Patienten−Beziehung.
In: Fachtagung "Szenen des Arzt−Patienten−Kontaktes", Bonn 18.06.2010 Abstractband.

47. Rauprich O, Berns E, Vollmann J:
Information provision and decision−making in ART. Results from a national survey in Germany.
J Reproduktionsmed Endokrinol 7 (4), 240−241 (2010)

48. Peters T, Schildmann J, Vollmann J:
Interkulturalität am Krankenbett im Medizinstudium. Zwei Seminarkonzepte zum Umgang mit Patienten aus anderen Kulturkreisen.
In: "Medizinethik in einer globalisierten Welt" Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Zürich 2.−4.9.2010. Abstractband S. 11

49. Baumann A, Schildmann J, Hoetzel J, Mueller−Busch C, Vollmann J:
Limitation of medical treatment at the end of life – An empirical−ethical study on the practice of German palliative care physicians.
In: Ames H (ed) The European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Annual Conference 2010. Book of Abstracts. University of Oslo 2010, S. 6

50. Lange J, Hampe C, Rauprich O, Vollmann J:
Cost considerations in pancreatic cancer treatment decisions – Results from a qualitative interview study with stakeholders in healthcare in Germany.
In: Ames H (ed) The European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Annual Conference 2010. Book of Abstracts. University of Oslo 2010, S. 48

51. Peters T, Schildmann J, Vollmann J:
Negotiating and struggling in the physician−patient−relationship − An empirical−ethical analysis of medical decision making using methods of linguistic analysis.
In: Ames H (ed) The European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Annual Conference 2010. Book of Abstracts. University of Oslo 2010, S. 64

52. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Ethics by opinion poll? The contribution of empirical research on moral attitudes to medical ethical discourse.
In: Ames H (ed) The European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Annual Conference 2010. Book of Abstracts. University of Oslo 2010, S. 70

53. Schildmann J, Vollmann J:
Evaluation of clinical ethics consultation: A systematic review and critical appraisal of research methods and outcome criteria.
In: Ames H (ed) The European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Annual Conference 2010. Book of Abstracts. University of Oslo 2010, S. 72

54. Möhring B, Schildmann J, Vollmann J:
Entscheidungen am Lebensende: Kenntnisse, Einstellungen und Ausbildungsevaluation von Medizinstudierenden im letzten Studienjahr in Bochum und Tours (Frankreich).
In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.−25.09.2010.
Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma65.
DOI: 10.3205/10gma065, URN: urn:nbn:de:0183−10gma0655

55. Peters T, Schildmann J, Vollmann J:
Interkulturalität am Krankenbett im Medizinstudium. Zwei Seminarkonzepte zum Umgang mit Patienten aus anderen Kulturkreisen. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.−25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma8.
DOI: 10.3205/10gma008, URN: urn:nbn:de:0183−10gma0081

56. Peters T, Huenges B, Burger A, Lieverscheidt H, Vahldieck R, Rusche H, Schildmann J, Vollmann J:
Die Prüfung professionellen Verhaltens im Rahmen eines PJ−Reife OSCE: Erste Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zum Einsatz eines Instruments zur Bewertung ethischer und kommunikativer Kompetenzen.
In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.−25.09.2010.
Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma37.
DOI: 10.3205/10gma037, URN: urn:nbn:de:0183−10gma0379

57. Woestmann B, Lieverscheidt H, Peters T, Rusche H, Schildmann J, Vollmann J:
Peer group learning in der medizinischen Ausbildung: Eine videogestützte Analyse des Leitungsverhaltens studentisch− beziehungsweise von wissenschaftlichen Mitarbeitern geleiteten Lehrveranstaltungen zum Aufklärungsgespräch.
In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.−25.09.2010.
Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma16.
DOI: 10.3205/10gma016, URN: urn:nbn:de:0183−10gma0164

58. Rauprich O, Lange J, Gönner C, Ritter P, Vollmann J:
Cost considerations regarding decision−making in cancer treatment. Results from a qualitative interview study with stakeholders in Germany.
In: International conference on "Justice in Modern Health Care. Perspectives for the 21st Century". Bochum, 28.−30.03.2011. Book of abstracts.

59. Peters T, Woestmann B, Schildmann J, Vollmann J:
Peer−Teaching in der Lehre von ethischen und kommunikativen Kompetenzen.
In: Open−Space−Konferenz "Peer−Teaching in der Medizinischen Ausbildung" Bochum, 12.05.2011 (Poster)

60. Dörries A, Simon A, Vollmann J, Neitzke G:
Impact of training on the implementation of ethics consultation services: lesion learnt from a German educational programme.
In: 7th International Conference on Clinical Ethics and Consultation (ICCEC). "Moving Ethics", Amsterdam, 18.−21.5.2011. Book of Abstracts. S. 60

61. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Different types of expertise in clinical ethics consultation – lessons to learn from the debate on empirical medical ethics.
In: 7th International Conference on Clinical Ethics and Consultation (ICCEC). "Moving Ethics", Amsterdam, 18.−21.5.2011. Book of Abstracts. S. 95−96

62. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Value and limitations of empirical research on people’s moral attitudes in bioethics: lessons to be learned from ethical theory.
In: 3TU Centre for Ethics and Technology. Moral Emotions and Intuitions Conference, Den Haag, 25.−27.5.2011. Book of Abstracts, S. 68

63. Bastian K, Burger A, Koester U, Peters T, Rusche H, Schäfer T, Schildmann J, Schulz S, Vollmann J:
Competence−oriented learning in medical education.
In: Internationale Tagung "Teaching is touching the future: From vision to practice" Ruhr−Universität Bochum 6.−7.6.2011.

64. Lange J, Gönner C, Ritter P, Vollmann J, Rauprich O:
Cost considerations in pancreatic cancer treatment decisions – Results from a qualitative interview study with stakeholders in healthcare in Germany.
In: 25th European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care "Priorities in Medicine and Health Care". Zurich, 17.−20.8.2011. Book of Abstracts.

65. Peters T, Schildmann J, Vollmann J: Interculturality at the bedside:
Two teaching concepts on the management of patients from different cultural backgrounds for medical students.
In: European Association of Centres of Medical Ethics (EACME). Annual Conference "Bioethics from a Cross−Cultural Perspective", Istanbul, 15.−17.9.2011. Book of Abstracts, S. 195

66. Salloch S, Schildmann J, Vollmann J:
Value and limitations of empirical research on people’s moral attitudes in different cultural contexts.
In: European Association of Centres of Medical Ethics (EACME). Annual Conference "Bioethics from a Cross−Cultural Perspective", Istanbul, 15.−17.9.2011. Book of Abstracts, S. 119

67. Kohnen T, Schildmann J, Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung in der Personalisierten Medizin.
In: Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin zum 25. Gründungsjubiläum: "Die Selbstbestimmung des Patienten und die Medizin der Zukunft. Perspektiven einer Medizinethik des 21. Jahrhunderts", Göttingen, 29.9.−1.10.2011. Book of Abstracts, S. 25−26

68. Peters T, Vollmann J:
Selbstbestimmung durch sprachliche Aushandlungen. Ein empirischer Beitrag zur Entscheidungsfindung im Arzt−Patienten−Verhältnis.
In: Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin zum 25. Gründungsjubiläum: "Die Selbstbestimmung des Patienten und die Medizin der Zukunft. Perspektiven einer Medizinethik des 21. Jahrhunderts", Göttingen, 29.9.−1.10.2011. Book of Abstracts, S. 15

69. Schildmann J, Vollmann J:
Medizinische Indikation und Patientenwille. Eine empirisch−ethische Untersuchung zur Entscheidungsfindung bei Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen.
In: Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin zum 25. Gründungsjubiläum: "Die Selbstbestimmung des Patienten und die Medizin der Zukunft. Perspektiven einer Medizinethik des 21. Jahrhunderts", Göttingen, 29.9.−1.10.2011. Book of Abstracts, S. 9−10

70. Peters T, Baumann A, Schildmann J, Vollmann J:
Risiken und Fehler in der modernen Medizin: Ein Kursmodul zur professionellen Sensibilisierung von Medizinstudierenden.
In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), München 5.−10.10.2011.
Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma095.
DOI: 10.3205/11gma095, URN: urn:nbn:de:0183−11gma0958

71. Woestmann B, Peters T, Schildmann J, Vollmann J:
Peer group learning in der medizinischen Ausbildung. Semiquantitativer Vergleich des Moderationsverhaltens von wissenschaftlichen Mitarbeitern und studentischen Tutoren
In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), München 5.−10.10.2011
Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma084.
DOI: 10.3205/11gma084, URN: urn:nbn:de:0183−11gma0845

72. Schildmann J, Tan J, Vollmann J:
Limitation of treatment at the end of life: findings of a qualitative study on the perception and ethical views of oncologists in Germany and the United Kingdom.
Onkologie 34 (Suppl. 6), 126 (2011)
DOI: 10.1159/000333305

73. Rauprich O, Lange J, Gönner C, Ritter P, Vollmann J:
Cost considerations in cancer treatment decision−making. Results from a qualitative interview study with stakeholders in the German health care system.
Onkologie 34 (Suppl. 6), 292 (2011)
DOI: 10.1159/000333305

74. Schildmann J, Tan J, Vollmann J:
Treatment decision−making at the end of life in oncology: results of a qualitative study on perceptions and ethical views of physicians in Germany and England
Journal of Cancer Research and Clinical Oncology (30th German Cancer Congress Berlin, 22.−25.2.2012) 138 (Suppl 1), 125 (2012)

75. Vollmann J, Peters T:
Teaching medical professionalism: How can attitudes be assessed?
In: 15. Ottawa World Conference "Assessment of Competence in Medicine and the Healthcare Professions" Kuala Lumpur, 9.−13.3.2012, Abstract Book, S. 162

76. Gather J, Vollmann J:
ärztlich assistierter Suizid bei beginnender Demenz. Eine medizinethische Analyse des Problemfelds Patientenselbstbestimmung.
In: Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin "Ethik und Psyche." Hamburg 27.−29.9.2012. Book of Abstracts

77. Gather J, Vollmann J:
Ethical aspects of physician−assisted suicide in Alzheimer’s patients.
22nd Alzheimer Europe Conference "Changing perceptions, practice and policy" Wien, 4.−6.10.2012

78. Vollmann J:
Ethische Rahmenbedingungen für die Arzneimittelforschung
Jahrestagung des Deutschen Ethikrates "Medizinischer Fortschritt auf wessen Kosten? Arzneimittelforschung im globalen Kontext" Berlin, 23.5.2013. Abstracts.

79. Vollmann J:
From psychiatry to mental health care: Ethical, social and political challenges.
Annual Conference "Frailty, vulnerability and social participation: Ethical, social and political challenges for an inclusive society." European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Lille 2014. Book of Abstracts S. 69 (2014)

Seitenanfang

Sonstige Publikationen

1. Vollmann J:
Sachkompetenz und Toleranz in Gießen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung (12.1.1988), S. 11

2. Vollmann J:
Ein Jahr als Medizinstudent in England. Gravierende Unterschiede zwischen der deutschen und englischen ärzteausbildung.
Deutsches ärzteblatt 85, 589−590 (1988)

3. Vollmann J:
Ein Jahr als Medizinstudent in England. Anmerkungen zur englischen ärzteausbildung.
JLU−Forum, Hochschulzeitung der Justus−Liebig−Universität Gießen Nr. 2/88

4. Vollmann J:
Da wundert es nicht. Zur Reformbedürftigkeit des deutschen Medi¬zinstudiums.
DIE ZEIT (2.6.1989)

5. Vollmann J:
Alternative England. Ein Jahr als Medizinstudent in Liverpool.
PJ−Intern, WS 89/90, S. 22−26

6. Vollmann J:
"Komitee Cap Anamur" sucht ärzte für Entwicklungshilfe.
Gießener Anzeiger (27.6.1989)
Gießener Allgemeine (4.7.1989)
JLU−Forum, Hochschulzeitung der Justus−Liebig−Universität Gießen Nr. 5/89

7. Vollmann J:
Notärzte in Sorge. Personalprobleme und Geldmangel erschweren die Arbeit des "Komitees Cap Anamur".
Marburger Bund ärztliche Nachrichten Nr. 18/90 S. 10
Münchener ärztliche Anzeigen Nr. 45/90 S. 20
ärzteblatt Baden−Württemberg Nr. 1/91 S. 16

8. Vollmann J, Krüger C, Henrich G (Hrsg):
Verzeichnis Psychosomatischer Kliniken im Süddeutschen Raum.
TU München 1990

9. Vollmann J (Mitunterzeichner):
Erklärung deutscher Philosophen zur sog. "Singer−Affäre" (Mainzer Stellungnahme). In: Hegselmann R, Merkel R (Hrsg) Zur Debatte über Euthanasie. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1991, S. 327−330

10. Vollmann J:
Reform der gesetzlichen Krankenversicherung. Fragwürdige Politik gefährdet positive Entwicklung.
Therapiewoche 42, 2493−2494 (1992)

11. Vollmann J:
The first concurrent bioethics−meeting. Pittsburgh, 6.−9. Oktober 1994
Ethik in der Medizin 7, 43−46 (1995)

12. Vollmann J:
Ethics in neurobiological research with human subjects. Baltimore, 7.−9. Januar 1995
Ethik in der Medizin 7, 105−106 (1995)

13. Vollmann J:
Feminist perspectives on bioethics. 6. Advanced bioethics course. Kennedy Institut of Ethics, Georgetown University, Washington, DC, 4.−8. März 1995
Zeitschrift für medizinische Ethik 41, 156−159 (1995)

14. Vollmann J:
Begrenzung des Wachstums in der Medizin. In: Dantzer K (Hrsg) Gesundheit als öffentliches oder privates Gut. Ethische Probleme der Begrenzung des Wachstums in der Medi¬zin. Loccumer Protokolle, Loccum 1995, S. 143−147

15. Vollmann J:
Ethische Aspekte des Nachhaltigkeitskonzepts ("sustainable development") unter besonderer Berücksichtigung von Jonas Verantwortungsprinzip.
In: Westphal H (Hrsg) Nachhaltigkeit − ein interdisziplinärer Ansatz für eine globale ökologie. Forschungskolloquien der Studienstiftung des deutschen Volkes. GEOMAR, Kiel 1995, S. 21−23

16. Vollmann J:
The basic problem of informed consent. Discussion.
In: Koch HG, Reiter−Theil S, Helmchen H (Eds) Informed consent in psychiatry. European perspectives of ethics, law and clinical practice. Nomos, Baden−Baden 1996, S. 278−279

17. Vollmann J:
Informed consent and ethical principles. Discussion.
In: Koch HG, Reiter−Theil S, Helmchen H (Eds) Informed consent in psychiatry. European perspectives of ethics, law and clinical practice. Nomos, Baden−Baden 1996, S. 304−306

18. Vollmann J:
Assessment and evaluation of competence to consent. Discussion.
In: Koch HG, Reiter−Theil S, Helmchen H (Eds) Informed consent in psychiatry. European perspectives of ethics, law and clinical practice. Nomos, Baden−Baden 1996, S. 322−323

19. Vollmann J:
Substitutes to informed con¬sent in psychiatry. Discussion.
In: Koch HG, Reiter−Theil S, Helmchen H (Eds) Informed consent in psychiatry. European perspectives of ethics, law and clinical practice. Nomos, Baden−Baden 1996, S. 347−348

20. Vollmann J:
Control and practical experience. Discussion.
In: Koch HG, Reiter−Theil S, Helmchen H (Eds) Informed consent in psychiatry. European perspectives of ethics, law and clinical practice. Nomos, Baden−Baden 1996, S. 378−379

21. Winau R, Frewer A, Vollmann J:
Ethik in der Medizin als Wahlfach nach dem "Berliner Modell".
Akademie für Ethik in der Medizin−Newsletter 1(4), 4−5 (1996)

22. Vollmann J:
Medizinethische und psychiatrische Probleme bei der klinischen Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Patienten.
Psychiatrie & Altenpflege−NEWS Nr. 2/1997, 22−26

23. Vollmann J:
Das Leid wird verdrängt.
DIE ZEIT 53 (35), 48 (20.8.1998)

24. Vollmann J:
Die Arbeitsgruppe Ethik des Berliner Zentrums Public Health.
Forum Public Health 6 (22), 20 (Oktober 1998)

25. Vollmann J:
In Würde sterben. Aktive Sterbehilfe in der Diskussion. Experteninterview.
Via medici 5/98, 24−26 (November 1998)

26. Vollmann J:
Ethische, rechtliche und soziale Probleme der Hirnforschung. Das BRAIN ELSA Projekt der Europäischen Kommission.
Ethik in der Medizin 11, 35−37 (1999)

27. Vollmann J:
Medizinethische Sammelrezension von Nida−Rümelin J (Hrsg) Angewandte Ethik. Die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung. Ein Handbuch. Stuttgart 1996 und Beckmann JP (Hrsg) Fragen und Probleme einer medizinischen Ethik. Berlin/New York 1996.
Philosophische Jahrbuch der Görres−Gesellschaft 106, 271−275, Band 1999/I

28. Vollmann J:
The patient−provider relationship and the hospitalist movement. San Francisco, 22.−23.9.1999. Tagungsbericht.
Ethik in der Medizin 11, 277−279 (1999)

29. Vollmann J:
Dorothy J. MacLean Memorial Conference. MacLean Center for Clinical Medical Ethics at the University of Chicago, 15.−17.10.1999. Tagungsbericht.
Zeitschrift für medizinische Ethik 46, 53−56 (2000)

30. Vollmann J, Weidtmann A:
Neu am Klinikum: Klinisches Ethikkomitee und Klinische Ethikberatung.
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 2/2002, S. 8−9

31. Weidtmann A, Vollmann J:
Neues aus der klinischen Medizinethik.
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 4/2002, S. 16

32. Weidtmann A, Vollmann J:
Ethik−Tag findet große Resonanz.
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 1/2003, S. 20

33. Weidtmann A, Vollmann J:
Medizinethik: Die Patientenverfügung in der Notfallmedizin: Wie würden Sie entscheiden?
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 2/2003, S.19

34. Vollmann J:
Formal and clinical assessment of mental capacity in psychiatry.
World Journal of Biological Psychiatry 5, Suppl. 1, 14 (2004)

35. Vollmann J:
Rezension von N. Steinkamp und B.Gordijn: Ethik in der Klinik − ein Arbeitsbuch. Zwischen Leitbild und Stationsalltag. Luchterhand, Neuwied 2003.
Ethik in der Medizin 16, 89−91 (2004)

36. Schildmann J, Vollmann J:
Arzt−Patient−Kommunikation: Die schreckliche Wahrheit am Krankenbett... Kommunikationstraining für das Gespräch mit schwer kranken Patienten.
MBZ − Marburger Bund Zeitung 57 (9), 5 (2004)

37. Wernstedt T, Vollmann J:
Neues aus der klinischen Medizinethik: 2. Ethiktag am Universitätsklinikum Erlangen.
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 4/2003, S. 16

38. Wernstedt T, Vollmann J:
Ethik−Cafe: Regelmäßige Treffen.
3. Ethiktag am Universitätsklinikum zum Thema "Wann ist Therapiebegrenzung sinnvoll?"
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 4/2004, S. 21

39. Vollmann J:
Rezension von U. Wiesing (Hrsg): Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. Reclam, Stuttgart 2004.
Ethik in der Medizin 17, 73 (2005)

40. Vollmann J:
3. Ethiktag des Klinischen Ethikkomitees hatte große Resonanz
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 1/2005. S. 15

41. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees. Institutionelle Strukturen und Funktionen klinischer Ethik. Lehrbrief Nr. 3 und 4, Fernlehrgang "Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen", Klinikum Nürnberg, Selbstverlag, 2005

42. Fahr U, Vollmann J:
Klinische Ethikberatung – Ein Mittel zur Stärkung ethischer Kompetenz.
"AmPuls Impuls" Zeitschrift des Universitätsklinikums Erlangen, Ausgabe 2/2005. S. 11

43. Vollmann J, Schulz S:
Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin an unserer Fakultät.
Newsletter Lehre Nr. 4 (WS 2005/06), S. 25−27

44. Vollmann J:
Rezension von N. Dubler, C. Liebman: Bioethics mediation. A guide to shaping shared solutions. United Hospital Fund, New York 2004.
Ethik in der Medizin 19, 161−162 (2007)

45. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung: Konzeptionen, Modelle, Implementierung, Praxis.
Lehrbrief der FernUniversität in Hagen. Weiterbildungsstudiengang Medizinethik, Modul VI (2007)

46. Vollmann J:
Rezension von G. Widdershoven, J. McMillan, T. Hope, L van der Scheer. Empirical ethics in psychiatry. Oxford University Press, Oxford 2008.
Bioethics 23, 259−260 (2009)

47. Vollmann J:
Priorisierung und Rationierung von medizinischen Leistungen. Handlungsoptionen für das Gesundheitswesen mit Fokus auf die psychiatrische Versorgung.
Gesellschaftspolitische Kommentare Nr. 8/2009, S. 34

48. Luy J, Schildmann J, Vollmann J:
Ethical Aspects of Drug Research (ETHAS). Modul 1: Fundamental Aspects and Pharmaceutical Actives. Masterstudiengang "Drug Research and Management"
Deutsche Universität für Weiterbildung Berlin 2010 (Lehrbrief)

49. Vollmann J, Schildmann J:
Welche Moral? Zur ärztlichen Assistenz zur Selbsttötung des Patienten. (Leserbrief)
DIE ZEIT 65 (32), S. 71 (5.8.2010)

50. Vollmann J, Schildmann J:
Ethik: Mehrheit gegen Sterbehilfe. (Leserbrief) Marburger Bund Zeitung 63 (17), S. 2 (3.12.2010)

51. Schildmann J, Fahr U, Vollmann J:
Aufklärung zur Organ− und Gewebespende. Ein Leitfaden für niedergelassene ärztinnen und ärzte.
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln 2011

52. Vollmann J, Schildmann J:
Empirische Medizinethik. Konzepte, Methoden und Ergebnisse. Der Niedergelassene Arzt Vol 60 Heft 5/2011, S. 18−21

53. Schildmann J, Hötzel J, Müller−Busch C, Vollmann J:
End−of−life−practices of palliative care physicians in Germany: Reflections on an empirical−ethical study.
EACME Newsletter No. 27 (May 2011), S. 2−3

54. Vollmann J, Schildmann J:
Kein Verbot. Zum berufsrechtlichen Verbot der ärztlichen Assistenz zur Selbsttötung des Patienten. (Leserbrief)
DIE ZEIT 66 (24), S. 88 (9.6.2011)

55. Schildmann J, Vollmann J:
Wahrheit am Krankenbett: Professionelle Patientenaufklärung lernen.
Die BKK. Zeitschrift der Betrieblichen Krankenversicherung. Rubrik "Wissenschaft & Forschung"
Heft 02/2012 (Februar 2012)

56. Vollmann J:
Aus dem Blick geratene Werte und Ideen. (Leserbrief)
Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 179, S. 14 (3.8.2012)

57. Gather J, Vollmann J:
Medizinische Ethik: Gelegenheit, eigenes Handeln zu reflektieren. (Buchrezension)
Deutsches ärzteblatt 111 (9), A360 (28.2.2014)

58. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees. Institutionelle Strukturen und Funktionen klinischer Ethik. Lehrbrief im Fernlehrgang "Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen", cekib, Klinikum Nürnberg, Selbstverlag, 2. überarbeitete Auflage 2014

Seitenanfang

Mitarbeit an Stellungnahmen

1. Meran JG, Geissendörfer SE, May AT, Simon A (Hrsg) unter Mitarbeit von Vollmann J et al.:
Möglichkeiten einer standardisierten Patientenverfügung. Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums der Gesundheit. Lit−Verlag, Münster 2002

2. Stellungnahme der Zentrale Ethikkommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer zum Forschungsklonen mit dem Ziel therapeutischer Anwendung (1. Februar 2006).
Deutsches ärzteblatt 103 (10), C533−537 (2006)

3. Stellungnahme der Zentrale Ethikkommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer zur Ethikberatung in der klinischen Medizin (24. Januar 2006).
Deutsches ärzteblatt 103 (24), A1703−1707 (2006)
(federführender Autor)

4. Stellungnahme der Zentrale Ethikkommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer zur Finanzierung patientenorientierter medizinischer Forschung in Deutschland.
Deutsches ärzteblatt 103 (31−32), C1778−1779 (2006)

5. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerium für Gesundheit (Hrsg) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Altersfragen:
Charta der Rechte hilfe− und pflegebedürftiger Menschen.
Eigenverlag der Bundesministerien, August 2006
(erarbeitet als Mitglied "Runder Tisch Pflege", Arbeitsgruppe IV)

6. Empfehlungen der Bundesärztekammer und der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer zum Umgang mit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der ärztlichen Praxis.
Deutsches ärzteblatt 104 (13), C759−764 (2007)

7. Stellungnahme der Zentrale Ethikkommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission) bei der Bundesärztekammer zur Priorisierung medizinischer Leistungen im System der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) − Zusammenfassung (September 2007).
Deutsches ärzteblatt 104 (40), C2358−2362 (2007)

8. AG "Ethikberatung im Krankenhaus" in der Akademie für Ethik in der Medizin:
Empfehlungen zur Dokumentation von Ethik−Fallberatungen.
Ethik in der Medizin 23, 155–159 (2011)
DOI: 10.1007/s00481−010−0086−8

9. AG "Ethikberatung im Krankenhaus" in der Akademie für Ethik in der Medizin:
Empfehlungen zur Evaluation von Ethikberatung in Einrichtungen des Gesundheitswesens.
Ethik in der Medizin 25, 149−156 (2013)

10. Task−Force "Ethik in Psychiatrie und Psychotherapie" der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheikunde (DGPPN) (Vorsitz) "Achtung der Selbstbestimmung und Anwendung von Zwang bei der Behandlung von psychisch erkrankten Menschen. Eine ethische Stellungnahme der DGPPN" 2014 (federführend)

Seitenanfang

Wissenschaftliche Vorträge

1. Vollmann J:
Von der Heuristik der Furcht zu verantwortlichem Handeln für die Zukunft. Untersuchungen über die Notwendigkeit einer neuen Ethik bei Hans Jonas: "Das Prinzip Verantwortung".
Zentrum für Philosophie der Universität Gießen, 31.5.1989

2. Vollmann J:
Biologische und soziale Vaterschaft. Kritik an Beck¬manns Entwurf einer "kinderzentrierten Ethik".
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes Alpbach, 28.9.1989

3. Vollmann J:
Das Problem der Euthanasie bei Peter Singer.
Vortrag im philosophisch−psychiatrischem Kolloquium "Philosophische Anthropologie und anthropologische Konzepte in der Psychiatrie". Psychiatrische Universitätsklinik Gießen, WS 1989/90

4. Vollmann J:
Die verhaltenstherapeutischen Behandlung eines Patienten mit einer Autofahrphobie. Kasuistik und theoretische überlegungen.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 31.7.1991

5. Vollmann J:
Zur integrierten medikamentösen und psychotherapeutischen Behandlung von Major−Depressionen.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 9.10.1991

6. Vollmann J, Berger M:
Die kombinierte Behandlung depressiver Erkrankungen mit Schlafentzug und anschließender Schlafphasenvorverlagerung.
V. Wissenschaftliches Herbstsymposium der Psychiatrischen Universitätskliniken Freiburg, Mannheim, Zürich und des Psychologischen Instituts der Universität Konstanz, St. Martin/Pf. 21.−23.11.1991

7. Vollmann J, Lohner H:
Sensitiver Beziehungswahn, Paranoia oder schizophrene Psychose? Eine Kasuistik.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 6.2.1992

8. Vollmann J, Rink K, Hohagen F, Berger M:
Die Behandlung de¬pressiver Patienten mit Schlafentzug und Schlafphasenvorverlagerung.
Erster Deutscher Kongreß für Schlafmedizin, Bad Wildungen 12.−14.3.1992

9. Vollmann J, Berger M:
Behandlung endogener Depressionen durch eine Kombination von Schlafentzug und Schlafphasenverlagerung.
19. Symposium Biologische Psychiatrie, Oberlech 21.−28.3.1992

10. Vollmann J:
Probleme der psychiatrischen Begutachtung im Strafrecht.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 7.7.1992

11. Vollmann J, Berger M:
Behandlung endogen−depressiver Patienten mit einer Kombination von Schlafentzug und anschließender Schlafphasenvorverlagerung.
3. Drei−Länder−Symposium für Biologische Psychiatrie, Lausanne, 3.−5.9.1992

12. Vollmann J:
Atypischer Krankheitsverlauf bei einem Patienten mit basalem Hirntumor.
Institut für Neuropathologie der Universität Freiburg, 1.2.1993

13. Vollmann J:
Chronobiologische Aspekte bei der Pathogenese, Diagnostik und Therapie von endogenen Depressionen.
Neurologische Universitätsklinik Freiburg, 17.3.1993

14. Vollmann J, Schneider S:
Zur Differentialdiagnostik von Myasthenia gravis und Myasthenem Syndrom (Lambert−Eaton−Syndrom).
Neurologische Universitätsklinik Freiburg, 21.4.1993

15. Vollmann J, Mergner T:
Pathogenese, Epidemiologie, Diagnostik und Therapie der manifesten Tetanusintoxikation.
Neurologische Universitätsklinik Freiburg, 21.8.1993

16. Vollmann J:
Zwischen Patientenautonomie und Forschungsbedarf. Ein ethisches Dilemma in der Geronto−psychiatrie.
XVI. Deutscher Kongreß für Philosophie, Berlin, 20.−24.9.1993

17. Vollmann J:
Chronische Depression, zwanghaft−schizoide Persönlichkeitsstörung oder schizophrene Psychose? Kasuistik mit differentialdiagnostischer Diskussion.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 28.10.1993

18. Vollmann J, Hohagen F, Berger M:
The new German specialist for psychiatry and psychotherapy and its consequences for the advanced training programs.
Internationale Tagung des Collège National des Universitaires Français (C.N.U.P.), Paris, 21.1.1994

19. Vollmann J, Lohner H, König A, Berger M:
Schlafentzug und Schlaf¬phasenvorverlagerung als Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit einer Major Depression. Neue Ergebnisse einer laufenden klinischen Studie.
110. Wanderversammlung Südwestdeutscher Neurologen und Psychiater, Baden−Baden 28.−29.5.1994

20. Vollmann J: Ethical issues associated with the use of Zidovu¬dine in prevention of maternal−fetal transmission of HIV infection.
Center for Clinical Bioethics, Georgetown University Medical Cen¬ter, Washington, 30.10.1994

21. Vollmann J:
Ethical problems of informed consent in nonthera¬peutic research with incompetent patients. A view from Germany.
Hastings Center, Briacliff Manor (New York), 12.12.1994

22. Vollmann J:
Ist der Hirntod der Tod des Menschen? Ethische überle¬gungen zum Sterbeprozeß und zum Hirntodkriterium.
"Ethik in der Medizin" IPPNW Studierenden−Treffen, Berlin 25.−28.5.1995

23. Vollmann J:
Klinische Bioethik und medizinethische Konsiliar¬dienste in den USA.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 15.6.1995

24. Vollmann J:
Dem Einzelnen oder dem Ganzen verpflichtet? Ethische Konflikte im ärztlichen Alltag.
Medizinethische Fortbildung für niedergelassene ärzte. Köpenicker ärzterunde Berlin, 15.9.1995

25. Vollmann J:
Zum Verantwortungsbegriff in der ökologischen Ethik.
Forschungskolloquium "Nachhaltigkeit − eine interdisziplinärer Ansatz für eine globale ökologie" der Studienstiftung des deutschen Volkes,. Alkersum (Föhr), 16.−22.9.1995

26. Vollmann J:
Zur historischen Entwicklung des Informed Consent−Konzepts.
Institut für Geschichte der Medizin der Freien Universität Berlin, 9.11.1995

27. Vollmann J:
Ethische Probleme von Hirntod und Organspende.
Sender Freies Berlin. Hörfunksendung "Totenstille? Offen reden über Tod und Sterben".
Erstausstrahlung am 19.11.1995 auf SFB 3 und Podiumsdiskussion im Zeughaus Berlin, 26.11.1995

28. Vollmann J, Kanowski S:
Aufklärung und Einwilligung fraglich ein¬willigungsfähiger Patienten.
Tagung "Klinische Prüfungen an nicht einwilligungsfähigen Patienten unter Berücksichtigung der intensivmedizinischen Versorgung". Köln, 1.12.1995

29. Doppelfeld E, Vollmann J:
Vertretbarkeit der Placebo−Kontrolle i.S.d. § 40 Abs. 1 Nr. 1 AMG aus medizinischer Sicht.
Tagung "Klinische Prüfungen an nicht einwilligungsfähigen Patienten unter Berücksichtigung der intensivmedizinischen Versorgung". Köln, 1.12.1995

30. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Aufklärung und Einwilli¬gung von fraglich einwil¬ligungsfähigen Patienten in der Psychiatrie.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 4.12.1995

31. Vollmann J:
Informed consent in clinical research.
Internationales Symposium "Angewandte Ethik als Politikum". Kulturwissenschaftliches Institut des Wissenschaftszentrums Nordrhein−Westfalen. Essen, 7.−9.12.1995

32. Vollmann J:
Medizinethische Falldiskussionen in der psychia¬trischen Praxis.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 8.2.1996

33. Vollmann J:
Medizinethische Probleme bei der Lebendspende von Organen in der Transplantationsmedizin.
Virchow−Klinikum der Humboldt−Universität zu Berlin, 17.2.1996

34. Hartung HD, Vollmann J:
Zur empirischen Untersuchung der Einwilligungsfähigkeit in eine psychopharmakologische Behandlungen bei depressiven und schizophrenen Patienten.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 6.5.1996

35. Vollmann J:
Medizinische und ethische Probleme des Hirntodkriteriums in der Transplantationsmedizin.
Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, 8.5.1996

36. Vollmann J:
Expertengespräch "Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Personen − ethische und rechtliche Fragen".
Wissenschaftszentrum Bonn, 21.5.1996

37. Vollmann J:
Die Selbstbestimmung des Patienten in der Sozialpsychiatrie. Ein medizinethisches Modell und seine praktische Anwendung in der Sozialarbeit.
Ev. Fachhochschule Berlin, 5.7.1996

38. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Kranken.
Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde. Düsseldorf, 17.−22.9.1996

39. Vollmann J:
Ethische Probleme in der medizinischen Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Patienten.
XVII. Deutscher Kongreß für Philosophie. Leipzig, 23.−27.9.1996

40. Vollmann J:
Ethische Probleme des Hirntodkriteriums: ein interdisziplinärer Beitrag zur praktischen Philosophie.
Zentrum für Philosophie der Universität Gießen, 7.10.1996

41. Vollmann J:
Medizinethische Probleme des Hirntodkriteriums.
Institut für Geschichte der Medizin der Freien Universität Berlin, 21.11.1996

42. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Aufklärung und Einwilligung von psychisch Kranken. Historische Entwicklung und aktuelle Probleme.
Psychiatrische Klinik und Institut für Geschichte der Medizin der Universität Erlangen, 10.12.1996

43. Hartung HD, Vollmann J:
Empirische Untersuchungen zur Einwilligungsfähigkeit dementer Patienten in Diagnostik und Therapie.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 27.1.1996

44. Vollmann J:
Medizinethische und rechtliche Probleme der Patientenautonomie: Informed Consent, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuung.
Völklinger Kreis e.V. Berlin, 26.2.1997

45. Vollmann J:
Die deutsche Debatte über aktive Lebensbeendigung.
Internationales Symposium "Beschränkungen medizinischen Handelns − kulturelle Unterschiede". Department of Ethics, Philosophy and Hi¬story of Medicine, Katholieke Universiteit Nijmegen (Niederlande), 10.−12.4.1997

46. Vollmann J:
Assessment of capacity to give informed consent in psychiatric practice.
First European Congress of the World Psychiatric Association (WPA). Genf, 23.−26.4.1997

47. Vollmann J:
Die Bioethikkonvention des Europarates. Medizinethische und recht¬liche Aspekte.
Ev. Studentengemeinde der Freien Universität Berlin, 7.5.1997

48. Vollmann J:
Grenzfälle der Einwilligung.
Ringvorlesung "Ethik in der Medizin", Medizinische Hochschule Han¬nover, 5.6.1997

49. Vollmann J:
Die Bioethik−Konvention des Europarates aus medizinethischer Sicht.
Vortrag und Podiumsdiskussion des Ev. Kirchenkreises Berlin−Charlottenburg. Jona−Gemeinde Berlin, 16.6.1997

50. Vollmann J:
Medizinethische Probleme beim Informed Consent psychisch Kranker zur Publikation von Kasuistiken in medizinischen Fachzeitschriften.
Abteilung für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie des Kinder− und Jugendalters, Virchow−Klinikum der Humboldt−Universität Berlin, 22.7.1997

51. Vollmann J:
Medizinische Therapie und Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Patienten.
7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V. München, 9.−11.10.1997

52. Vollmann J:
Interactions between ethical guidelines and psychiatric everyday practice. Constructs and reality.
Internationaler Kongress "Health Care Ethics: Nuremberg 50 Years on." Freiburg i.Br., 11.−15.10.1997

53 Vollmann J:
"Informed consent" als Politikum. Internationale Kodizes und die Selbstbestimmung des Kranken im 20. Jahrhundert.
Internationaler Kongress "Health Care Ethics: Nuremberg 50 Years on." Freiburg i.Br., 11.−15.10.1997

54. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Konsiliarpsychiatrie.
Herbsttagung der Berliner Gesellschaft für Psychiatrie und Neurologie. Berlin, 25.10.1997

55 Vollmann J:
Wann ist der Mensch tot? Medizinethische Probleme des Hirntods.
Urania Berlin, 27.11.1997

56 Wehkamp KH, Vollmann J:
Ethik in den neuen Fachhochschul−Studiengängen zu Pflege− und Gesundheitswissenschaften.
Tagung "Vermittlung von Ethik in den Heilberufen". Ev. Akademie Nordelbien. Bad Segeberg, 28.−30.11.1997

57. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees in den USA.
Projekt−Tagung "Prinzipien guter Beratungspraxis im Gesundheitswesen". Hamburg, 19.−20.12.1997

58. Vollmann J:
Ethische Aspekte von Heilungserwartung und Heilungsversprechen in der Onkologie.
Symposium "Supportive Tumortherapie". Klinikum Großhadern der Ludwig Maximilians Universität München, 4.3.1998

59. Vollmann J:
Ethische Probleme in der Transplantationsmedizin.
Völklinger Kreis e.V. Berlin, 22.4.1998

60. Vollmann J:
Codices, Richtlinien, Deklarationen. Ethische und historische Aspekte der Forschung mit Menschen.
Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, 7.5.1998v

61. Vollmann J:
Ist Zukunftsverantwortung in der hochtechnologischen Gefahrengesellschaft möglich und in der Demokratie praktizierbar?
Symposium "Verantwortung für die Zukunft − Denken im Dialog". Hans Jonas−Tage Berlin, 11.5.1998

62. Vollmann J:
Hilfen im Sterben.
Podiumsveranstaltung für ärzte, medizinische Assistenzberufe und andere Interessierte. Urania Berlin in Verbindung mit der ärztekammer Berlin, 13.5.1998

63. Vollmann J:
Medizinethische Problemfelder ärztlichen Handelns.
Symposium "Medizin − Perspektiven und Verantwortung" Virchow−Klinikum der Humboldt−Universität zu Berlin, 16.5.1998

64. Vollmann J:
Chances and limits of "Informed Consent".
Ethical Challenges in Gerontopsychiatry. XXVI. Meeting of the European Association of Geriatric Psychiatry. Berlin, 21.−23.5.1998

65. Vollmann J:
Ethische Implikationen der Feststellung der Einwilligungsfähigkeit.
Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN). Essen, 17.−20.6.1998

66. Vollmann J:
Ethische Probleme des "physician assisted suicide" bei psychisch Kranken.
Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN). Essen, 17.−20.6.1998

67. Vollmann J:
Medizinische Forschung mit nichteinwilligungsfähigen Menschen, am Beispiel der Alzheimerschen Demenz.
Universitätsklinikum Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 29.6.1998

68. Vollmann J:
Medizinische Grundlagen der Präimplantationsdiagnostik. Einführung und Moderation.
"Von der Prädiktiven zur Präventiven Medizin − Ethische Aspekte der Präimplantationsdiagnostik." Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Tübingen 3.−5.9.1998

69. Vollmann J:
Patient − Klient − Besucher − Kunde. Ethische Aspekte professioneller Beziehungen zum Kranken in der Psychiatrie.
sowie Einführung und Moderation der Podiumsdiskussion: Die Folgen der Umstrukturierungen im Krankenhaus. Tagung "Patienten oder Kunden?" Ev. Akademie Loccum, 14.−16.9.1998

70. Vollmann J:
Psychiatric Research – Ethical Issues.
XV. European Conference "Ethics and Mental Health", European Association of Centers of Medical Ethics (EACME), Rom 15.−17.10.1998

71. Vollmann J:
Die Bioethikkonvention des Europarates.
Alzheimer Gesellschaft Berlin, 2.11.1998

72. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung des Patienten in der Medizin.
Urania Berlin, 11.11.1998

73. Vollmann J, Bauer A, Hartung HD:
Empirische Untersuchung der Einwilligungsfähigkeit von schizophrenen und depressiven Patienten in die medikamentöse Behandlung.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 19.11.1998

74. Vollmann J:
Das Hirntod−Konzept heute − eine begriffliche Klärung.
sowie Einführung und Moderation der Zeitzeugenberichte: Die Etablierung des Hirntodkonzepts in Deutschland in den sechziger und siebziger Jahren.
Tagung "Der Tod im Kopf. Zur Geschichte des Hirntod−Konzepts". Werner Reimers−Stiftung Bad Homburg, 23.−25.11.1998

75. Vollmann J:
Wann ist der Patient tot? Ethische Probleme des Hirntodkriteriums in der Transplantationsmedizin.
Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, 18.12.1998

76. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung des Patienten in der Medizin.
Antrittsvorlesung am Fachbereich Humanmedizin der Freien Universität Berlin, 18.2.1999

77. Vollmann J:
Medizinethische Probleme bei der Aufklärung und Einwilligung des Patienten in der klinischen Praxis.
Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der RWTH Aachen, 25.2.1999

78. Vollmann J:
Informed Consent in psychiatric reality. An European perspective. (Vortrag und Podiumsdiskussion)
International Conference on Biomedical Ethics "Informed Consent in European Reality". Croatian Academy of Sciences and Arts, Zagreb 26.−27.2.1999

79. Vollmann J:
Ethische Probleme beim Therapieabbruch und Ethikkonsile in der Intensivmedizin.
Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Charité, Campus Virchow der Humboldt Universität zu Berlin, 12.4.1999

80. Vollmann J:
Is it time to say goodbye? Ethische Probleme der ärztlichen Sterbehilfe bei Patienten mit AIDS.
Völklinger Kreis e.V. Berlin, 28.4.1999

81. Vollmann J:
Das Arzt−Patient−Verhältnis im Jahr 2000. Ethische, medizinische und ökonomische Fragen.
Ringvorlesung Studium Generale, Ev. Fachhochschule Berlin, 5.5.1999

82. Vollmann J, Helmchen H:
Ethical and social problems of dementing disorders: Patient’s autonomy and advance directives.
BRAIN ELSA Group and French Association for Mental Health. Paris, 14.−15.5.1999

83. Vollmann J:
Patientenorientierte Kommunikation und Entscheidungsfindung im Krankenhaus – eine medizinethische Perspektive.
Symposium "Krankenhausbetrieb der Zukunft – organisatorische Herausforderungen für eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Patientenversorgung". Technische Universität Berlin 28.−29.5.1999

84. Vollmann J:
Autonomy and competence in gerontology.
Symposium "Ethical implications of caring elderly patients". IV. European Congress of Gerontology, ICC Berlin, 7.−11.7.1999

85. Vollmann J:
Neue ärztliche Richtlinien zur Sterbebegleitung.
Lazarus−Hospiz Berlin, 12.7.1999

86. Vollmann J:
Patientenautonomie.
Charité−Sommerschule "Pflege und Ethik"
Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 26.−30.7.1999

87. Vollmann J, Helmchen H:
Ethical, legal, and social aspects of brain research.
XI. World Congress of Psychiatry Hamburg, 6.−11.8.1999

88. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung in der modernen Medizin: Klinische Praxis, Medizinethik, ökonomie.
Sommeruniversität der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bradfield (GB), 1.−13.8.1999

89. Vollmann J:
The hospitalist − A German perspective. Statement.
Tagung "The patient−provider relationship and the hospitalist movement". San Francisco, 22.−23.9.1999

90. Vollmann J:
End−of−life issues in various social and medical settings.
Stanford University School of Medicine, 7.10.1999

91. Vollmann J:
Behindern Ethikkommissionen die Forschung in der Geriatrie?
Zentrum für Altersforschung der Universität Witten/Herdecke, 27.10.1999

92. Vollmann J:
End of life decision−making in the U.S. and Germany.
University of California San Francisco School of Medicine, Department of General Internal Medicine, 3.11.1999

93. Vollmann J:
The concept of informed consent as a policy in medicine. A historical and ethical analysis from a German perspective.
University of California San Francisco School of Medicine, Program in Medical Ethics, 17.11.1999

94. Vollmann J:
The concept of informed consent as a policy in medicine: Informing patients and consent from a historical and medical perspective.
Faculty Seminar in Philosophy and Medicine, Mount Sinai Medical School, New York, 16.12.1999

95. Vollmann J:
Bioethics in Germany: Patient’s autonomy and end of life−decisions.
Center−Wide Ethics Luncheon. Mount Sinai Medical School, New York, 10.1.2000

96. Vollmann J:
The debate on physician assisted suicide in Germany.
Hastings Center, Garrison, NY, 12.1.2000

97. Vollmann J:
Ethical problems of informed consent and capacity assessment in consulation/liason psychiatry.
Department of Psychiatry, Mount Sinai School of Medicine, New York, 17.1.2000

98. Vollmann J:
Physician assisted suicide in a psychodynamic perspective.
Faculty Psychotherapy Conference, Department of Psychiatry, Mount Sinai School of Medicine, New York, 25.1.2000

99. Vollmann J:
Ethische Entscheidungsfindung in der Intensivmedizin – eine interdisziplinäre und interkulturelle Herausforderung.
46. Arbeitswissenschaftlicher Kongress. Technische Universität Berlin, 15.−18.3.2000

100. Vollmann J:
Physician−assisted suicide from a German perspective.
Oxford−Mount Sinai Consortium Bioethics and Social Responsibility. Oriel College, Oxford, 4.−7.4.2000

101. Vollmann J:
Ethisch verantwortbares Handeln im Gesundheitswesen unter steigendem Kostendruck. Ist das ärztliche Berufsethos noch aufrechtzuerhalten?
1. Norddeutsches Malteser Ethiksymposium. Europäische Akademie Sankelmark, 27.−28.4.2000

102. Vollmann J:
Empirische Untersuchungen zur Patientenselbstbestimmung und Einwilligungsfähigkeit.
Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms−Universität Münster, 15.5.2000

103. Vollmann J:
Zwischen Kritik und Legitimation: Zur Institutionalisierung von Bioethik in den USA.
DFG−Bioethik−Kolloquium "Das Selbstverständnis der Bioethik und ihre öffentliche Rolle". Philosophisches Seminar der Westfälischen Wilhelms−Universität Münster, 22.−24.6.2000

104. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung in der sozialpsychiatrischen Praxis.
Tagung "Fachhochschulen: Forschung und Entwicklung in Berlin". Berlin, 11.7.2000

105. Vollmann J:
Patientenautonomie.
2. Berliner Sommerakademie Pflege und Ethik
Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 24.−28.7.2000

106. Vollmann J:
ärztliche Richtlinien zur Sterbebegleitung
2. Berliner Sommerakademie Pflege und Ethik
Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 24.−28.7.2000

107. Vollmann J:
Chances and limits of informed consent in psychiatry.
Second World Congress of Philosophy of Medicine. Krakau, 23.−26.8.2000

108. Vollmann J:
Alltägliche ethische Probleme in der Pflege.
Projekt Qualitätssicherung am Gesundheitsamt Berlin−Wilmersdorf in Kooperation mit der Alice−Salomon−Fachhochschule Berlin, 6.9.2000

109. Bauer A, Vollmann J:
Empirische Befunde zur Einwilligungsfähigkeit und zum Informed Consent−Prozeß bei psychisch Kranken.
Psychiatrische Klinik der Freien Universität Berlin, 7.9.2000

110. Vollmann J:
Die selbstbestimmte Gestaltung des Lebensendes am Beispiel von AIDS: Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten, ärztliche Beihilfe zum Suizid.
Workshop der VK−Fachgruppe Gesundheit. Berlin, 8.−10.9.2000

111. Bauer A, Vollmann J, Mahlberg R, Danker−Hopfe H, Helmchen H:
Empirische Untersuchungen zur Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken.
Symposium "Ethische Gesichtspunkte zur psychiatrischen Forschung und Therapie im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Fürsorge" sowie Moderation des Symposiums.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde. Aachen, 20.−23.9.2000

112. Vollmann J.:
Die Selbstbestimmung des Patienten und ärztliche Verantwortung.
Tagung "Sterbebegleitung und Selbstbestimmung in ethischer, medizinischer, pflegerischer und juristischer Sicht. Zur Diskussion um die ‘Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung’". Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland. Kassel, 28.9.2000

113. Vollmann J:
Zwischen Kritik und Legitimierung. Zur Identität klinischer Medizinethik in Deutschland und den USA.
"Die Heilberufe auf der Suche nach ihrer Identität". Jahrestagung 2000 der Akademie für Ethik in der Medizin. Frankfurt am Main, 5.−7.10.2000

114. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Allokation und Prioritätensetzung im Gesundheitswesen. Eine europäische Perspektive.
Dahlemer Forum "Gesundheitsversorgung in Europa". Europäisches Zentrum für Staatswissenschaften und Staatspraxis von FU, HU und TU Berlin, 23.10.2000

115. Vollmann J:
Lernen, Lehren, Forschen, Dienstleisten. Identität und Leidbild einer Fachhochschule.
Konzil der Ev. Fachhochschule Berlin, 15.11.2000

116. Vollmann J:
Empirische Untersuchungen zur Patientenselbstbestimmung und Einwilligungsfähigkeit.
Medizinische Fakultät der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 9.12.2000

117. Vollmann J:
Zur Ausbildungs− und Prüfungsreform im deutschen Medizinstudium. Neue Konzepte in der internationalen Diskussion.
Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP). Mainz, 12.12.2000

118. Vollmann J:
ärztliche Beihilfe zum Suizid? Stand der internationalen medizinethischen Diskussion.
Ringvorlesung "Der sterbenskranke Patient", Charité der Humboldt−Universität Berlin, 14.12.2000

119. Vollmann J:
Die Menschenwürde in der modernen Medizin. Aktuelle medizinethische Kontroversen.
Studium Generale der Ev. Fachhochschule Berlin, 10.1.2001

120. Vollmann J:
ärztliche Lebensbeendigung und Patientenselbstbestimmung.
Symposium "Tötung auf Verlangen: Das Beispiel Niederlande – Konsequenzen für Deutschland?" Charité der Humboldt−Universität Berlin, 26.1.2001

121. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Prioritätensetzung im Gesundheitswesen.
2. Hamburger Forum "Qualität im Gesundheitswesen" und 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG), Hamburg, 14.−16.2.2001

122. Vollmann J:
Patient’s autonomy and competence assessment: An empirical study.
University of Texas Medical Branch at Galveston, Institute for the Medical Humanities, Galveston, Texas, 27.2.2001

123. Vollmann J:
Mental capacity assessment in clinical medicine. Legal and ethical problems.
University of Texas at Austin, 6.3.2001

124. Vollmann J:
Ethische Fragen der Patientenaufklärung und Einwilligungsfähigkeit bei psychiatrischen Forschungsprojekten.
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden, 11.4.2001

125. Vollmann J:
Prioritätensetzung aus ethischer Sicht.
Fachtagung "Grundversorgung – Prioritätensetzung im deutschen Gesundheitswesen. Ein interdisziplinärer Ansatz".
DFG−Graduiertenkolleg "Bedarfsgerechte und kostengünstige Gesundheitsversorgung", TU Berlin, 27.4.2001

126. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung (Informed Consent) bei Schwerkranken.
Symposium "Palliativmedizin und Ethik", Tumorzentrum der Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 9.5.2001

127. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Einwilligungsfähigkeit. Eine empirische Studie zur Ethik in der Medizin.
Kolloquium des Zentrums für Human− und Gesundheitswissenschaften der Berliner Hochschulmedizin, 10.5.2001

128. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und Ethikberatung in deutschen Krankenhäusern.
Klinikum der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 11.5.2001

129. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Zur aktuellen Entwicklung in deutschen Krankenhäusern.
Internationaler IPPNW−Kongress "Medizin und Gewissen" Erlangen, 24.−27.5.2001

130. Vollmann J:
Problematik der Einwilligungsunfähigkeit und stellvertretende Einwilligung in der Gerontopsychiatrie und Kinder−/Jugendpsychiatrie.
Klinik und Poliklinik für Kinder− und Jugendneuropsychiatrie / Psychotherapie der Universität Rostock, 7.−8.6.2001

131. Vollmann J:
Tradition und Kontingenz im Krankenhaus: Zur Entwicklung klinischer Medizinethik in Deutschland.
5. Internationales Colloquium "Tradition und Kontingenz" der Martin−Luther−Universität Halle Wittenberg, 14.−16.6.2001

132. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Eine internationale Perspektive.
Symposium Klinische Ethik. Klinikum Nürnberg, 20.6.2001

133. Vollmann J:
Ethische Aspekte der Effizienzsteigerung von klinischen Arbeitsprozessen.
Arbeitswissenschaftliches Symposium. TU Berlin, 22.−23.6.2001

134. Vollmann J:
Informed consent in psychiatry.
7th World Congress of Biological Psychiatry Berlin, 1.−6.7.2001

135. Vollmann J:
Die aktuelle Debatte über die "aktive Sterbehilfe" aus medizinethischer Perspektive.
Sozialpolitisches Forum des F.D.P.−Landesverbandes Berlin, Humboldt−Universität Berlin, 3.7.2001

136. Vollmann J:
Menschenwürde im Kontext der gegenwärtigen bioethischen Debatte.
Friedrich−Schiller−Universität Jena, 6.7.2001

137. Vollmann J:
Ethische Probleme neuer gentechnologischer Verfahren in der Medizin.
Round Table−Diskussion der Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 28.7.2001

138. Vollmann J:
Wisdom in advance directives of demented patients.
XV. European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care (ESPMH). Lisbon, 16.−18.8.2001

139. Vollmann J:
Multiprofessional education in health care ethics.
International Conference "Medical Education and Standards at a Time of Change". Association for Medical Education in Europe (AMEE), Berlin 2.−5.9.2001

140. Vollmann J:
Ethische Probleme bei der Pränatal− und Präimplantationsdiagnostik.
Symposium des Berliner Zentrum Public Health, 8.9.2001

141. Vollmann J, Bauer A, Tilmann A, Danker−Hopfe H, Helmchen H:
Assessment of mental capacity: The empirical Berlin−study in patients with dementia, depression and schizophrenia.
European Congress of the World Psychiatric Association, Madrid 30.9.−4.10.2001

142. Vollmann J:
Medizintechnik als Lebensretter − Apparatemedizin als Schreckgespenst. Eine medizinethische Einführung.
Tagung "Medizin−Technik−Gesundheit" der Ev. Akademie Tutzing. Erlangen, 19.−21.10.2001

143. Vollmann J:
Ethische und praktische Probleme bei der Aufklärung und Einwilligung in der klinischen Praxis.
Kolloquium Medizinethik. Europäische Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich−technischer Entwicklungen Bad Neuenahr−Ahrweiler, 15.11.2001

144. Vollmann J:
Empirische Untersuchungen der Einwilligungsfähigkeit bei Patienten in der Psychiatrie.
Leponex−Workshop. Nürnberg, 16.−17.11.2001

145. Vollmann J:
Struktur, Aufgaben und Arbeitsweisen eines Klinischen Ethikkomitees. Ein Gründungsvorschlag.
Klinikum der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 21.11.2001

146. Vollmann J:
Ethische, medizinische und rechtliche Positionen zur "aktiven" Sterbehilfe.
Podiumsdskussion "Wie gehen wir mit dem Tod um? Sterbehilfe oder Sterbebgleitung". Kath. Bildungswerk Erlangen e.V., 22.11.2001

147. Vollmann J:
Ethische Fragen der Sterbehilfe und Sterbebegleitung bei älteren Patienten.
Tagung "Psychische Gesundheit im Alter". Psycho−Forum Nordrhein e.V. in Kooperation mit der Psychiatrischen Universitätsklinik Bonn, 1.12.2001

148. Vollmann J:
Was dürfen wir mit embryonalen Stammzellen tun? Stammzellforschung und Ethik.
Ev. StudentInnengemeinde an der Friedrich Alexander−Universität Erlangen, 11.12.2001

149. Vollmann J:
Die Prüfung der Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken. Eine empirische Studie aus der klinischen Medizinethik.
Psychiatrische Universitätsklinik Freiburg, 16.1.2002

150. Vollmann J, Weidtmann A:
Klinische Ethikkomitees – Implementierung in der klinischen Praxis.
Universitätsstrahlenklinik Erlangen, 29.1.2002

151. Vollmann J:
Medizinethische Fragen bei der Forschung mit embryonalen Stammzellen.
Akademie der Erzdiözese Bamberg, Caritas Pirckheimer−Haus Nürnberg, 2.2.2002

152. Vollmann J:
Empirische Untersuchungen zur Patientenselbstbestimmung und Einwilligungsfähigkeit.
Psychiatrischen Klinik der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 20.3.2002

153. Vollmann J:
Ideal, Moral, Ehrgeiz, Geld. Zur Ethik des ärztlichen Berufes.
Einfürhrungsveranstaltung der Erstsemester.
Medizinischen Fakultät der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 15.−16.4.2002

154. Vollmann J:
Ethische Fragen in der Onkologie.
Onkologische Ringvorlesung "Tumoren des oberen Gastrointestinaltraktes−eine interdiziplinäre Herausforderung"
Tumorzentrum Erlangen−Nürnberg, 18.4.2002

155. Vollmann J:
Ethische Aspekte der Präimplantationsdiagnostik.
XIV. IVF−Laborleiter−Treffen. Arbeitsgemeinschaft Reproduktionsbiologie des Menschen. Erlangen, 3.−5.5.2002

156. Vollmann J, Weidtmann A:
Klinische Ethikberatung in der Praxis: Behandlungsbegrenzung auf der neurologischen Intensivstation.
Neurologische und Psychiatrische Universitätskliniken Erlangen, 7.5.2002

157. Weidtmann A, Vollmann J:
Pionierarbeit am Universitätsklinikum Erlangen.
Tagung "Ethik−Kommitees in Kliniken. Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven"
Wissenschaftszentrum Nordrhein−Westfalen, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, 10.−11.6.2002

158. Vollmann J:
Zur aktuellen Debatte über "aktive Sterbehilfe" und Selbstbestimmung am Lebensende. Eine medizinethische Perspektive.
Collegium Alexandrinum der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 13.6.2002

159. Vollmann J:
Ethische Aspekte der Dialysebehandlung bei Kindern.
11. Symposium zur psychosozialen Betreuung chronisch nierenkranker Kinder und Jugendlicher. Erlangen, 13.−15.6.2002

160. Vollmann J:
Präimplantationsdiagnostik aus medizinethischer Perspektive.
Interdisziplinäres Expertengespräch mit dem Landesbischof. Cnopf’sche Kinderklinik der Diakonie Neuendettelsau. Nürnberg, 17.6.2002

161. Vollmann J, Weidtmann A:
Neue medizinethische Strukturen am Klinikum: Klinisches Ethikkomitee und Klinische Ethikberatung
Medizinische Universitätsklinik I Erlangen, 24.6.2002

162. Vollmann J:
Präimplantationsdiagnostik in interdisziplinärer Perspektive. Einführung und Moderation.
Medizinische Gesellschaft Erlangen, 1.7.2002

163. Vollmann J:
Zur Konzeption von Patientenselbstbestimmung. Eine Aufgabe für Philosophie und Medizin.
Colloquium Logico−Philosophicum. Institut für Philosophie der Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 11.7.2002

164. Vollmann J:
"Aktive" Sterbehilfe und Selbstbestimmung am Lebensende.
Internationale Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Rot an der Rot, 11.−24.8.2002

165. Vollmann J:
Zur Feststellung der Einwilligungsfähigkeit bei Kindern. Konzeptionelle und methodische Fragen.
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Bad Tutzing, 2.−4.10.2002

166. Weidtmann A, Vollmann J:
Therapiebegrenzung auf einer neonatologischen Intensivstation. Kasuistiken aus der Klinischen Ethikberatung.
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Bad Tutzing, 2.−4.10.2002

167. Vollmann J:
Ist der ärztlich assistierte Suizid in Grenzsituationen ethisch vertretbar?
(Vortrag und Symposiums−Vorsitz)
4. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, München 10.−13.10.2002

168. Vollmann J:
Ethische und rechtliche Aspekte der Forschung an nichteinwilligungsfähigen Patienten mit psychischen Störungen.
Fortbildungsveranstaltung der Ethik−Kommission der Medizinischen Fakultät der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 18.10.2002

169. Vollmann J, Weidtmann A:
Klinische Ethikberatung am Universitätsklinikum Erlangen. Eine Zwischenbilanz.
Klinikumskonferenz des Universitätsklinikums Erlangen, 24.10.2002

170. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung bei der "aktiven Sterbehilfe". Klinische und ethische Probleme.
Universitätsringvorlesung der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 29.10.2002

171. Vollmann J:
Die Bedeutung des Klinischen Ethikkomitees aus medizinethischer Sicht.
1. Ethiktag des Universitätsklinikums Erlangen, 27.11.2002

172. Vollmann J:
Autonomy based concepts and methods for the assessment of capacity to make health care decisions in psychiatry.
Second EPICC−Workshop. Erlangen 5.−7.12.2002

173. Vollmann J:
The assessment of mental capacity with the Mac CAT−T in adult psychiatry. Commentaries on three case reports.
Second EPICC−Workshop. Erlangen 5.−7.12.2002

174. Vollmann J, Weidtmann A:
Klinische Ethikberatung in der Inneren Medizin.
Medizinische Universitätsklinik II Erlangen, 11.12.2002

175. Vollmann J:
Zum Sterben − oder im Sterben helfen?
Fachtagung des Diakonisches Werkes Nürnberg, 12.12.2002

176. Vollmann J:
Start in den Arztberuf – auch eine moralische Herausforderung?
Examensfeier der Studierenden der Medizinischen Fakultät der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 15.12.2002

177. Vollmann J:
Individuelle ethische Entscheidungsfindung bei unterschiedlichen Behandlungsoptionen.
7. Klinische Demonstration "Geronstomatologie" der Klinik und Poliklinik für Mund−, Kiefer−, Gesichtschirurgie der FAU Erlangen−Nürnberg und des Zahnärztlichen Bezirksverbandes Mittelfranken, 11.1.2003

178. Vollmann J:
The assessment of mental capacity with the Mac CAT−T in child− and adolescent psychiatry. Commentaries on three case reports.
Third EPICC−Workshop. Matera (Italy), 19.−21.3.2003

179. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung bei der "aktiven Sterbehilfe"
Medizinische Fakultät der Rheinisch−Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, 29.4.2003

180. Vollmann J:
Assessment of patient’s capacity to give informed consent to psychopharmacological treatment. Wissenschaftliches Fachgespräch "Intervening in psychic capacities. Neuroscience, pharmacology and the medicalisiation of new spheres of life."
Europäische Akademie Bad Neuenahr−Ahrweiler, 8.−9.5.2003

181. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung und Ethikkomitees im Krankenhaus.
Klinikum Heilbronn, 14.5.2003

182. Vollmann J:
Aktuelle ethische Fragen in der Medizin.
Rotary Club Erlangen−Schloss. Erlangen, 15.5.2003

183. Wernstedt T, Vollmann J:
Patientenverfügungen – aber wie weiter?
Wissenschaftscafe in Kooperation mit der Ev. Stadtakademie Erlangen, 20.5.2003

184. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung bei der "aktiven Sterbehilfe"
Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt−Universität zu Berlin, 11.6.2003

185. Vollmann J:
The assessment of mental capacity with the Mac CAT−T in old age psychiatry. Commentaries on three case reports.
Forth EPICC−Workshop. Stockholm, 12.−14.6.2003

186. Vollmann J:
Behandlungsbegrenzung und Patientenselbstbestimmung in der Hämatoonkologie.
III. Medizinische Klinik der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 16.6.2003

187. Vollmann J, Wernstedt T:
Klinisches Ethikkomitee und Klinische Ethikberatung am Universitätsklinikum Erlangen.
Ethikforum des Klinikums Nürnberg, 18.6.2003

188. Vollmann J:
Ethische Grundlagen intensivmedizinischer Entscheidungen bei Therapiebegrenzung und −abbruch.
Forum Nicht−Operative Intensivmedizin. Nürnberg, 2.7.2003

189. Vollmann J:
Patientenverfügung bei Menschen mit Demenz. Eine medizinethische Perspektive.
Katholische Akademie Freiburg, 4.−5.7.2003

190. Vollmann J:
Zum Verhältnis von Ethik und Recht in der Medizin.
Tagung "Medizin−Ethik−Recht"
Ev. Akademie Tutzing in Kooperation mit dem Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Erlangen−Nürnberg und der Ev. Stadtakademie Erlangen, 11.−13.7.2003

191. Vollmann J:
Ethik nach Prinzip? Prinzipienorientierte Ansätze in der biomedizinischen Ethik. Begrüßung und Einführung.
1. Interdisziplinäres Kolloquium für NachwuchswissenschaftlerInnen. Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universität Erlangen−Nürnberg, 22.−23.7.2003

192. Vollmann J, Weidtmann A:
Institutionalisation of Clinical Ethics at German University Hospitals
XVII. European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care (ESPMH) "European Integration – Philosophy and Ethics of Health Care" Vilnius, Lithuania, 21.−23.8.2003

193. Vollmann J:
Probleme der Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken.
Niedersächsisches Landeskrankenhaus Osnabrück, 22.9.2003

194. Vollmann J:
Ethikberatung im Krankenhaus: Konzepte und Modelle.
Tagung "Ethik und Organisation im Krankenhaus" Ev. Akademie Tutzing, 24.−25.9.2003

195. Vollmann J:
Medizinethische Probleme am Beginn des menschlichen Lebens – eine Einführung.
Tagung "Der Beginn des menschlichen Lebens – medizinethische Probleme"
Venice International University, Venedig 6.−10.10.2003

196. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Und: Institutionalisierung von klinischer Ethik im Krankenhaus.
"Ethikberatung im Krankenhaus." Qualifizierungsprogramm 2003/2004 der Akademie für Ethik in der Medizin. Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 14.−16.10.2003

197. Vollmann J, Weidtmann A, Burchardi N:
Klinische Ethik zwischen Theorie und Praxis: Eine Umfrage an allen deutschen Universitätskliniken.
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin. Wittenberg, 16.−18.10.2003

198. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung bei der "aktiven Sterbehilfe"
Medizinische Fakultät der Ruhr−Universität Bochum, 21.10.2003

199. Vollmann J, Sparn W:
Organspende – sinnvoller Tod?
Jahrestreffen der Altstipendiaten des Ev. Studienwerks Villigst in Erlangen, 24.10.2003

200. Vollmann J, Rauprich O, Wernstedt T, Burchardi N, Lang−Welzenbach M, Schildmann J:
Medizinethisches Vortragsprogramm: Ethische Prinzipien, Arzt−Patient−Gespräch, Patientenverfügungen, klinische Ethikberatung
"Lange Nacht der Wissenschaften" Erlangen, 25.10.2003

201. Vollmann J:
Die Einwilligungsfähigkeit bei Patienten mit psychischen Störungen. Empirische Untersuchungen aus Forschung und Praxis.
Jahreskongress Klinische Pharmakologie Rostock, 31.10.2003

202. Vollmann J:
Autonmy based methods for the assessment of capacity to make health care decisions in clinical psychiatry.
Final Conference of the EPICC−Project. Birmingham, 5.−7.11.2003

203. Vollmann J:
Organisationsethische Aspekte von Klinischem Ethikkomitee und Ethikberatung.
Diakonische Einrichtungen Bad Kreuznach, 17.11.2003

204. Vollmann J, Wilkes S:
Die Forschung mit nicht einwilligungsfähigen Patienten in der Inneren Medizin: Welche ethischen Aspekte sind im Studienprotokoll zu beachten?
Forschungsseminar der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Erlangen, 24.11.2003

205. Vollmann J:
Zur Moderation von klinischen Ethikberatungen auf Station: Grundlagen und Praxiserfahrungen.
1. Fortbildungsveranstaltung der AG Ethikberatung des Klinischen Ethikkomitees des Universitätsklinikums Erlangen.
Hospizakademie Bamberg, 9.−10.1.2004

206. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und klinische Ethikberatung in Deutschland.
Dr.−Horst−Schmidt−Kliniken Wiesbaden, 26.1.2004

207. Vollmann J:
Formal and clinical assessment of mental capacity in psychiatry.
Symposium "Ethical implications of research in biological psychitary." International WFSBP−Congress of Biological Psychiatry. Sydney, 9.−13.2.2004

208. Vollmann J:
New developments of end of life−decision making in Germany.
Research Seminar. Centre for Values, Ethics and the Law in Medicine. University of Sydney, 25.2.2004

209. Kerridge I, Vollmann J:
Does ethics have anything useful to contribute to clinical medicine? Experiences from clinical ethics committees in Australia and Germany.
Medical Grand Rounds, Woolongong Hospital, 4.3.2004

210. Vollmann J:
Clinical Ethics Committees in Germany. Empirical data and practical experiences.
Clinical Unit in Ethics and Health Law, University of Newcastle and Royal Newcastle Hospital, 8.3.2004

211. Vollmann J:
European perspectives on the history and concept of informed consent.
Core Group Meeting. Centre for Values, Ethics and the Law in Medicine University of Sydney, 11.3.2004

212. Vollmann J:
Clinical and ethical problems of capacity assessment in psychiatry.
Combined Psychiatry Grand Rounds, Westmead Hospital, University of Sydney, 25.3.2004

213. Vollmann J:
Medical ethics applied: Formal and clinical assessment of capacity in mental health research.
Centre for Mental Health Research, Australian National University, Canberra, 26.3.2004

214. Vollmann J:
Bioethik und die Erfahrung des Nationalsozialismus in Deutschland.
Department of Germanic Studies, University of Sydney, 20.4.2004

215. Vollmann J :
Clinical and ethical problems of capacity assessment in psychiatry.
Department of Psychiatry, University of Melbourne, 26.4.2004

216. Vollmann J:
Grenzen der Wissenschaft – Darf die moderne Medizin alles?
German Lutheran Church Sydney, 3.5.2004

217. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Sterbehilfe. Empirische und ethische Aspekte.
Medizinische Fakultät der Universität Zürich, 4.6.2004

218. Vollmann J:
Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin – Interdisziplinäre Perspektiven. Begrüßung und Einführung.
2. Interdisziplinäres Kolloquium für NachwuchswissenschaftlerInnen. Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universität Erlangen−Nürnberg, 22.−24.7.2004

219. Vollmann J:
Die Probelmatik der PEG−Anlage aus medizinethischer Sicht.
2. Schöller−Symposium zur Altersmediizn. Klinikum Nürnberg, 24.9.2004

220. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und klinische Ethikberatung im Krankenhaus.
Ringvorlesung "Aktuelle Probleme in der Medizinethik" Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Universität Münster, 19.10.2004

221. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Und: Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 20.−22.10.2004

222. Vollmann J:
Vorsorgen für den schweren Krankheitsfall: Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten.
Tagung "Altern geht alle an" des Interdisziplinären Zentrums für Gerontologie der Universität Erlangen, Nürnberg, 25.10.2004

223. Vollmann J:
Medizinethische Betrachtungen beim Umgang mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.
Dietrich Bonhoeffer−Klinikum Neubrandenburg, 3.11.2004

224. Vollmann J:
Wie Eigenverantwortung zum Erfolgsfaktor werden kann.
Tagung "Gesundheit − Ganz einfach − Ganz anders..." Akademie für Gesundheits− und Pflegeberufe, Universitätsklinikum Erlangen. Nürnberg, 9.11.2004

225. Vollmann J:
Grundlagen eines strukturiert moderierten Ethik−Gespräches. (Vortrag mit Workshop)
Stiftung Kreuznacher Diakonie, 16.11.2004

226. Vollmann J:
Medizin in den Medien: eine medizinethische Perspektive
Institut für Praktische Theologie, Universität Erlangen−Nürnberg 23.11.2004

227. Vollmann J:
Verzicht auf Wiederbelebung−Leitlinie und Therapiebegrenzung auf Intensivstationen.
3. Ethiktag des Universitätsklinikums Erlangen, 24.11.2004

228. Vollmann J:
Weiterentwicklung klinischer Ethikberatung im Krankenhaus. (Vortrag mit Workshop)
Klausurtagung des Klinischen Ethikkomitees der SLK−Kliniken Heilbronn.
Kloster Schöntal, 25.11.2004

229. Vollmann J:
Klinisches Ethikkomitee und Ethikberatung.
Klinikum St. Marien Amberg, 30.11.2004

230. Vollmann J:
Klinisches Ethikkomitee an der Stiftung Juliusspital.
Stiftung Juliusspital Würzburg, 2.12.2004

231. Vollmann J:
Skalen von jedermann für jedermann? Ethische Aspekte beim Einsatz psychometrischer Skalen in der psychopharmakologischen Forschung.
Akademisches Festkolloquium des Collegium Internationale Psychiatriae Scalarum (CIPS), Nürnberg, 3.12.2004

232. Vollmann J:
Theorie und Praxis der Moderation von klinischen Ethikberatungen.
2. Fortbildungsveranstaltung der AG Ethikberatung des Klinischen Ethikkomitees des Universitätsklinikums Erlangen, 14.−15.1.2005

233. Vollmann J:v Einwilligungsfähigkeit aus psychiatrischer Sicht (Vortrag und Workshop).
5. Fachtagung Gerontopsychiatrie, Westfälische Kliniken Lippstadt und Warstein, 20.1.2005

234. Vollmann J:
Ethik als Aufgabe der Unternehmensentwicklung.
Fachtagung "Ethik. Ein Lotsendienst für Medizin und Pflege?"
Centrum Kommunikation−Information−Bildung des Klinikums Nürnberg, 29.1.2005

235. Vollmann J:
Aufsuchende Klinische Ethikberatung II. (Vortrag mit Workshop)
Stiftung Kreuznacher Diakonie, 22.2.2005

236. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 3.−4.3.2005

237. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 3.−4.3.2005

238. Vollmann J:
Clinical ethics consultation in Europe: Concepts−Structures−Experiences.
2. International Conference: Clinical Ethics Consultation, Basel 17.−20.3.2005

239. Vollmann J:
Ethik im Medizinstudium.
Einführungsveranstaltung für die Erstsemester der Medizinischen Fakultät der Friedrich−Alexander−Universität Erlangen−Nürnberg, 12.4.2005

240. Vollmann J:
Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht.
Dietrich−Bonhoeffer−Klinikum Neubrandenburg, 30.4.2005

241. Vollmann J:
Institutionalisierte Formen der Ethikberatung.
Fortbildungsreihe für Oberärzte an konfessionellen Krankenhäusern.
Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mühlheim/Ruhr, 20.−21.5.2005

242. Vollmann J:
Ethisches Handeln im Krankenhaus: Zukunftsperspektiven und Erwartungen.
Tagung "Wahrnehmen−Bewerten−Handeln. Ethische Konflikte im klinischen Alltag"
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 17.−18.6.2005

243. Vollmann J:
Ethical problems of psychiatric research in different communities: The European perspective.
Symposium of the Medical Ethics Committee, World Congress of the World Federation of Societies of Biological Psychiatry, Wien 28.6.−3.7.2005

244. Vollmann J:
Ethisches Argumentieren in der klinischen Ethikberatung.
Kinderklinik Datteln, 15.7.2005

245. Vollmann J:
Klinisches Ethikkomitee – wozu?
Krankenhaus München−Bogenhausen, 20.7.2005

246. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Kinderklinik Datteln, 9.8.2005

247. Vollmann J: Patientenselbstbestimmung bei der aktiven Sterbehilfe.
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, Alpbach 4.−17.9.2005

248. Vollmann J:
Erfahrungen aus der praktischen Arbeit eines Klinischen Ethikkomitees.
Klinikum St. Marien Amberg, 19.9.2005

249. Siegel S, Vollmann J:
Moralische Einschätzung der In−vitro−Fertilisation durch Betroffene. Eine qualitative Interviewstudie.
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin "Wunscherfüllende Medizin", Witten, 29.9.−1.10.2005

250. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 27.−28.10.2005

251. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 27.−28.10.2005

252. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 9.−11.11.2005

253. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 9.−11.11.2005

254. Vollmann J:
Clinical ethics services in Germany.
European network in clinical ethics. First Meeting.
Paris, 20.−21.11.2005

255. Vollmann J:
Medizinethik: Zwischen Forschung, Lehre und Krankenhaus.
Sozial−Ethisches Forum, St. Josef−Hospital Bochum, 30.1.2006

256. Vollmann J:
Vorsorgen für den schweren Krankheitsfall: Patientenverfügungen.
Rotary Club Schwerte, 31.1.2006

257. Vollmann J:
Ethische Implikationen bei der PEG−Sondenernährung.
Zentrum für Medizinische Ethik Bochum, 7.3.2006

258. Vollmann J:
Therapiebegrenzung auf der Intensivstation: Ethikkommentare zu zwei Kasuistiken.
Ethiksymposium der Westdeutschen Anästhesietage Bochum, 10.−11.3.2006

259. Vollmann J: Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 23.−24.3.2006

260. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 23.−24.3.2006

261. Vollmann J:
Bioethische Forschugsvorhaben an der Abteilung für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Medizinische Fakultät der Ruhr−Universität Bochum.
Nordrhein−Westfälische Akademie der Wissenschaften Düsseldorf, 28.3.2006

262. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 29.−31.3.2006

263. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 29.−31.3.2006

264. Vollmann J:
Selbstbestimmung des Patienten und ärztliche Entscheidungen am Lebensende.
Antrittsvorlesung, Medizinische Fakultät der Ruhr−Universität Bochum, 12.4.2006

265. Vollmann J:
Ethikberatung im Krankenhaus: Konzepte und Praxiserfahrungen.
Klinisches Ethikkomitee der BG−Kliniken Bergmannsheil Bochum, 25.4.2006

266. Vollmann J:
Clinical Ethics Consultation in German hospitals.
European Symposium on Moral Case Liberation: Clinical Practices & Resaerch Experiences.
University of Maastricht, 11.5.2006

267. Vollmann J:
Case presentation: What did she "really" want?
European Network in Clinical Ethics. Second Meeting: How do we do a single case?
Maastricht, 12.−13.5.2006

268. Vollmann J:
Das Recht auf einen würdigen Tod.
Frühjahrstagung der österreichischen Juristenkommission,Weißenbach, 25.−27.5.2006

269. Vollmann J:
Ethik in der Medizin und ihre Aufgaben in der klinischen Medizin.
Medizinethik auf dem Weg ins 21. Jahrhundert: Bilanz und Zukunftsperspektiven. Workshop "1986−2006. 20 Jahre Akademie für Ethik in der Medizin." Göttingen, 16.−17.6.2006

270. Vollmann J:
Ethikberatung im Krankenhaus: Strukturen, Modelle und Implementierung.
Ethik−Zentrum der Universität Zürich und Universitäts−Spital Zürich, 19.6.2006

271. Vollmann J:
Medizinische Ethik in Bochum. Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven.
Zentrum für Medizinische Ethik Bochum, 20.6.2006

272. Vollmann J:
Empirische Ethik: Konzepte und Perspektiven. Eine Einführung.
Workshop "Qualitative Forschungsmethoden in der Medizinethik" Bochum, 29.6.2006

273. Vollmann J:
Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken. Klinische und ethische Probleme.
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, 12.7.2006

274. Vollmann J:
Research ethics from an Eurorpean perspective.
Bioethics Centre, Groote Schuur Hospital, University of Cape Town (South Africa), 20.9.2006

275. Vollmann J:
Informed consent and the assessment of mental capacity.
Bioethics Unit, Tygerberg Medical Centre, University of Stellenbosch (South Africa), 21.9.2006

276. Vollmann J:
Aktive und passive Sterbehilfe.
St.−Agnes−Hospital Bocholt, 27.9.2006

277. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 12.−13.10.2006

278. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 12.−13.10.2006

279. Vollmann J:
Medizinische Entscheidungen am Lebensende: Medizin, Ethik und ökonomie.
Chefarztkonferenz, Ev. Krankenhaus Oberhausen, 17.10.2006

280. Vollmann J:
Werthaltungen und ethische Kompetenzen im Krankenhaus heute.
Marienhosptital Bottrop, 18.10.2006

281. Vollmann J:
Selbstbestimmungsfähigkeit und psychische Störung. Ethische und klinische Aspekte.
Interdisziplinärer Gesprächskreis Neurophilosophie und Neurowissenschaften, Ruhr−Universität Bochum, 25.10.2006

282. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 1.−3.11.2006

283. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 1.−3.11.2006

284. Vollmann J:
Organisiation Krankenhaus und Ethikberatung aus der Sicht der Medizinethik.
Tagung "Ethikberatung in der Organisation Krankenhaus" Hannover, 14.11.2006

285. Vollmann J:
Moderation klinischer Ethikberatungen und Fallbesprechungen. Praxisseminar für Mitglieder des Klinischen Ethikkomitees.
Marienhospital Bottrop, 16.11.2006

286. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung im Krankenhaus. Kernkompetenzen und Praxiserfahrungen.
MEDICA, Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Medizinischen Diagnostik Düsseldorf, 18.11.2006

287. Vollmann J:
Medizinische Ethik – Luxus oder Notwendigkeit?
Ringvorlesung "Patient Gesundheitswesen? Aktuelle interdisziplinäre Diskurse". Ruhr−Universität Bochum, 5.12.2006

288. Vollmann J:
Einwilligungsfähigkeit bei psychisch Kranken.
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Herford, 6.12.2006

289. Vollmann J:
Geschichte und aktuelle Rolle der Ethikberatung im Krankenhaus.
St. Franziscus Hospital Münster, 7.12.2006

290. Vollmann J:
Der Moderator: Profil und Stellung im Rahmen der ethischen Fallbesprechung.
St. Franziscus Hospital Münster, 7.12.2006

291. Vollmann J:
Ethische Aspekte der Primärprävention schizophrener Erkrankungen.
Westfälisches Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie & Psychosomatik Bochum, 9.12.2006

292. Vollmann J:
Klinisches Ethikkomitee und klinische Ethikberatung: Konzepte, Aufgaben, Umsetzung in der Praxis.
St. Vincenz−Krankenhaus Datteln, 14.12.2006

293. Vollmann J:
Ethik und Kommunikation: Patientenaufklärung bei extrem schlechter Prognose.
St. Vincenz−Krankenhaus Datteln, 14.12.2006

294. Vollmann J:
Entscheidungsfindung für ärzte in ethisch schwierigen Situationen.
Ev. Krankenhaus Oberhausen, 28.2.2007

295. Vollmann J:
Möglichkeiten der Begründung ethischer Entscheidungen im medizinischen Behandlungsprozess.
Klinische Ethikkomitees der Immanuel Diakonie Group. Bernau, 12.3.2007

296. Vollmann J:
Entscheidungsfindung am Lebensende: Ethische, rechtliche und klinische Aspekte.
Evangelisch−Freikirchliches Krankenhaus Bernau, 12.3.2007

297. Vollmann J:
Entscheidungsfindung für ärzte in ethisch schwierigen Situationen.
Ev. Krankenhaus Oberhausen, 14.3.2007

298. Vollmann J:
Selbstbestimmungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen.
15. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder− und Jugendpsychiatrie Aachen, 14.−17.3.2007

299. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung und Klinisches Ethikkomitee im Krankenhaus.
Klinikum Lüdenscheid, 17.4.2007

300. Vollmann J:
Therapieentscheidungen am Lebensende – Patientenverfügungen.
Universitätsklinik und Poliklinik für Palliativmedizin und Dr. Mildred Scheel Akademie Köln, 25.4.2007

301. Vollmann J:
Ethische Grundlagen von Priorisierung und Rationierung in der Chirurgie.
Vortrag und Podiumsdiskussion.
124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 3.5.2007

302. Vollmann J:
Entscheidungsfindung am Lebensende − ethische und rechtliche Aspekte.
Jahrestagung des Konvents der Klinikseelsorge der Ev. Kirche Westfalen. Iserlohn, 15.5.2007

303. Vollmann J:
Vorsorgen für den schweren Krankheitsfall: Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten.
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, 22.5.2007

304. Vollmann J:
Aktuelle ethische Fragen in der klinischen Praxis.
"Verantwortung und Leitung im Krankenhaus" Oberarztfortbildung der Katholischen Akademie "Die Wolfsburg" Mühlheim/Ruhr, 1.6.2007

305. Vollmann J:
Institutionalisierung von Klinischen Ethikkomitees.
Universitätsklinikum Würzburg, 13.6.2007

306. Vollmann J:
Entwicklung Klinischer Ethikkomitees und anderer Formen von Ethikberatung.
Akademie für ärztliche Fortbildung Westfalen−Lippe, Dortmund, 16.6.2007

307. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 20.−22.6.2007

308. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung: Zum Stand der Dinge.
Centrum für Bioethik der Universität Münster, 29.6.2007

309. Vollmann J:
Kontrovers diskutiert: Ethische Probleme von Patientenverfügungen.
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes Neubeuern, 5.−18.8.2007

310. Vollmann J:
Selbstbestimmungsfähigkeit und psychische Störung. Ethische und klinische Aspekte
9. Dortmund−Hemeraner Fachtagung für Psychiatrie und Psychotherapie:
"Psychische Erkrankungen im Dreieck Gehirn, Individuum und Gesellschaft"
LWL−Klinik Dortmund für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, 24.8.2006

311. Vollmann J:
Ethische Fragestellungen in der Psychiatrie.
Asklepios Kliniken Hamburg, 6.9.2007

312. Vollmann J, Dörries A, Neitzke G, Simon A:
Implementing clinical ethics in German hospitals: content, didactic methods and evaluation of a nationwide training programme.
"Bioethics in the real world" 21. Conference of the European Association of Centres of Medical Ethics (EACME), Zürich 13.−15.9.2007

313. Vollmann J:
Ethische Entscheidungen am Lebensende.
Johanniterklinikums Oberhausen, 20.9.2007

314. Vollmann J:
Psychische Erkrankung und Patientenselbstbestimmung.
Forum philosophicum. Fern−Universität in Hagen, 25.10.2007

315. Vollmann J:
Patientenverfügungen als Chance begreifen. Eine medizinethische Stellungnahme.
Institut für Ethik in den Lebenswissenschaften. Universität zu Köln, 26.10.2007

316. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 1.−2.11.2007

317. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 1.−2.11.2007

318. Vollmann J:
"Biomedical Ethics and Public Health" in der Research School der Ruhr−Universität Bochum.
Themen, Projekte, Perspektiven.
Section Day "Humanities and Social Sciences" Ruhr−University Research School Bochum, 6.11.2007

319. Vollmann J:
"Schein und Sein" − Die Geisteswissenschaften zwischen Selbstbildern und hochschulpolitischer ökonomie.
Section Day "Humanities and Social Sciences" Ruhr−University Research School Bochum, 6.11.2007

320. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung: Konzeption, Implementierung, Moderation.
Krankenhaus Bethanien, Solingen 8.11.2007

321. Vollmann J:
Ethikberatung an Universitätskliniken in Deutschland. Empirische Ergebnisse und aktuelle Entwicklungen.
Universitätsklinikum Aachen, 10.11.2007

322. Vollmann J:
Rechtliche und ethische Aspekte der Intensivmedizin.
Westdeutsches Herzzentrum am Universitätsklinikum Essen, 14.11.2007

323. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung (Fortbildungsworkshop)
St.−Marien−Hospital Lünen, 21.11.2007

324. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 22.−23.11.2007

325. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 22.−23.11.2007

326. Vollmann J:
Die BMBF−Nachwuchsgruppe "Gerechtigkeit in der modernen Medizin": Implementierung und Vernetzung von Medizinethik an der Ruhr−Universität Bochum.
Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum, 4.12.2007

327. Vollmann J:
Kontovers diskutiert: Ethische Probleme der Patientenverfügung.
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Rheinisch−Westfälische Technische Universität Aachen, 8.1.2008

328. Vollmann J:
Medizin und Ethik am Ende des Lebens.
Vortragsreihe des Rektorats "Wie wir alt werden". Hörsaal City. Haus der Geschichte des Ruhrgebiets Bochum, 16.1.2008

329. Vollmann J:
Lebensverlängerung um jeden Preis? Ethikberatung auf der Intensivstation.
Vortragsreihe "Klinische Ethik" des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum, 30.1.2008

330. Vollmann J:
Anfang und Ende des Lebens: neue Technik − neue Ethik?
Podiumsdiskussion des Wissenschaftsforums Ruhr e.V im Rahmen der Ausstellung "Computer Medizin". Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA) Dortmund, 31.1.2008

331. Vollmann J:
Evaluation of clinical ethics consultation and deliberation. An introduction.
European Clinical Ethics Network−workshop Bochum, 15.−16.2.2008

332. Vollmann J:
Informed consent and capacity assessment in psychiatry.
Royal Prince Alfred Hospital, University of Sydney, 3.3. 2008

333. Vollmann J:
Clinical ethics consultation. State of the art.
Centre for Values, Ethics and the Law, University of Sydney, 12.3.2008

334. Vollmann J:
Ethical and clinical aspects of the assessment of mental capacity.
Bioethics Core Group Meeting, University of Sydney, 13.3. 2008

335. Vollmann J:
In Deutschland kontrovers diskutiert: Ethische Probleme von Patientenverfügungen.
Department of Germanic Studies, University of Sydney, 14.3.2008

336. Vollmann J:
Ethical opinions and personal attitudes of young adults conceived by in vitro fertilisation.
Medical Ethics Unit, University of Hong Kong, 25.3.2008

337. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe. Ethical and clinical problems.
Hong Kong Bioethics Association, 26.3.2008

338. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit. Klinische Beispiele und ethische Aspekte.
Medizinische Fakultät der Universität Ulm, 25.4.2008

339. Vollmann J:
Ethische Fragen am Ende menschlichen Lebens.
St. Vinzenz Hospital Dinslaken, 7.5.2008

340. Vollmann J:
Ethische Entscheidungsfindung am Lebensende.
St. Elisabeth−Krankenhaus Dorsten, 10.6.2008

341. Vollmann J:
Strukturen klinischer Ethikberatung im Krankenhaus.
St Vinzenz Krankenhaus Fulda, 18.6.2008

342. Vollmann J:
Kontrovers diskutiert − Die Patientenverfügung.
Knappschaftskrankenhaus Dortmund, 27.8.2008

343. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit: Ethische und klinische Aspekte.
XXI. Deutscher Kongress für Philosophie. Essen, 15.−19.9.2008

344. Vollmann J:
Patientenverfügungen kontrovers diskutiert: Klinik, Ethik, Recht.
Klinikum Dortmund, 17.9.2008

345. Vollmann J:
Ethische Prinzipien: Wie viel Intensivmedizin braucht der "alte" Mensch?
Hauptstadtkongress der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivtherapie Berlin, 18.−20.9.2008

346. Vollmann J:
Klinische Ethik − eine programmatische Einführung in das Tagungsthema.
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin. Bochum, 25.−27.9.2008

347. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees und Klinische Ethikberatung in deutschen Krankenhäusern.
Rheinische Kliniken Mönchengladbach, 29.9.2008

348. Vollmann J:
In−vitro−Fertilisation: Ethische Beurteilung und persönliche Einstellung von betroffenen jungen Erwachsenen.
Yediteppe Universität Istanbul, 8.10.2008

349. Vollmann J:
Clinical Ethics Consultation in Europe: Concepts, Models, Clinical Practise.
Yediteppe Universität Istanbul, 8.10.2008

350. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 23.−24.10.2008

351. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 23.−24.10.2008

352. Vollmann J:
Entscheidungen am Lebensende (Behandlungsabbruch, Patientenverfügung).
St.−Marien−Hospital Lünen, 29.10.2008

353. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 13.−14.11.2008

354. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 13.−14.11.2008

355. Vollmann J:
Realitäten der Vernetzung: Ethische Probleme in und mit Netzwerken in der Palliativmedizin.
70. Aachener Hospizgespräch "Die Realität der Vernetzung in der hospizlichen und palliativen Versorgung.
Bildungszentrum Grünenthal Aachen, 15.11.2008

356. Vollmann J:
Ethische Probleme am Anfang menschlichen Lebens.
MEDICA Düsseldorf, 20.11.2008

357. Vollmann J:
Ethische Entscheidungsfindung am Lebensende: Begriffe, Konzepte, Praxis.
St. Vinzenz Krankenhaus Fulda, 3.12.2008

358. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit in der modernen Medizin. Eine interdisziplinäre Herausforderung.
Arbeitskreis Biomedical Ethics and Public Health, Ruhr−Universität Bochum, 17.12.2008

359. Vollmann J:
How to assess mental capacity in psychiatric patients. New clinical and ethical perspectives.
Unit for Mental Health, Liverpool Hospital, 6.2.2009

360. Vollmann J:
Ethical opinions and personal attitudes of young adults conceived by in vitro fertilisation.
Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 11.2.2009

361. Vollmann J:
How to assess mental capacity in psychiatric patients. New clinical and ethical perspectives.
Concord Centre for Mental Health Sydney, 12.2.2009

362. Vollmann J:
Patients’ autonomy and mental capacity in psychiatry. Ethical and clinical aspects.
Royal Prince Alfred Hospital, University of Sydney, 16.2.2009

363. Vollmann J:
Informed consent and the assessment of mental capacity.
Law School, Waseda University Tokyo, 6.3.2009

364. Vollmann J, Schildmann J:
Evaluating the impact of clinical ethics consultation: a systematic review on methods and outcome criteria.
5. International Conference for Clinical Ethics and Consultation. Chung Shan Medical University Taipei, Taiwan, 12.−14.3.2009

365. Vollmann J:
Clinical ethics consultation in Germany: Concepts and empirical data.
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, Tokyo, 16.3.2009

366. Vollmann J:
Workshop: Ethik im Krankenhaus.
Franz Hospital Dülmen der Christophorus Kliniken, 2.4.2009

367. Vollmann J:
DRGs und ärztliche Professionsethik.
Forum für Wirtschaftsethik und Wirtschaftskultur der Deutschen Gesellschaft für Philosophie: "Wirtschaftsethik in der Medizin: Wie viel ökonomie ist gut für die Gesundheit?"
Langenbeck−Virchow Haus Berlin, 16.−18.4.2009

368. Vollmann J:
Zentrale Aufgaben von Ethikberatung. Anspruch und Wirklichkeit auf dem Weg zu einer nachhaltigen Implementierung von Ethikberatung.
Katholische Akademie Rhein−Neckar, Ludwigshafen 21.4.2009

369. Vollmann J:
Ethische Grundsätze von Therapieentscheidungen in der Intensivmedizin.
7. Interdisziplinäres Westdeutsches Intensivmedizinisches Symposium. Universitätsklinikum Essen, 25.4.2009

370. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Selbstbestimmungsfähigkeit.
Vortragsreihe "Altes Rathaus" Dorsten, 28.4.2009

371. Vollmann J:
Therapiebegrenzung und Verzicht auf Reanimation im Krankenhaus.
Krankenhaus Bethanien Moers, 29.4.2009

372. Vollmann J:
Zur Feststellung der Selbstbestimmungsfähigkeit bei psychisch Kranken. Empirische Ergebnisse und ethische Diskussion.
Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel, 4.5.2009

373. Vollmann J:
Ethik im Akutkrankenhaus: Medizinethische Entscheidungen am Lebensende.
St. Elisabeth−Hospital Herten, 6.5.2009

374. Vollmann J:
Lebensverlängerung vs. Sterbeverlängerung in der klinischen Ethikberatung auf Intensivstationen. Philosophische und ärztliche überlegungen.
Chirurgische Kliniken der Universität Tübingen, 8.5.2009

375. Vollmann J:
Leitlinien bei ethischen Fragestellungen.
Klinisches Ethikkomitee, Bergmannsheil, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bochum, 26.5.2009

376. Vollmann J:
Informed Consent und Einwilligungsfähigkeit in der medizinischen Forschung.
10. Sommertagung des Arbeitskreises Medizinischer Ethik−Kommissionen. Bundesärztekammer Berlin, 12.−13.6.2009

377. Vollmann J:
Arzt−Patient−Kommunikation: Aufklärung und Einwilligung von Patienten.
Ringvorlesung "Ethik und Kommunikation in der Medizin" des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum 17.6.2009

378. Vollmann J:
Priorisierung und Rationierung von medizinischen Leistungen. Handlungsoptionen für das Gesundheitswesen mit Fokus auf die psychiatrische Versorgung.
Gesundheitspolitisches Symposium "Psychiatrische Erkrankungen" der Landschaftsverbände Westfalen−Lippe und Rheinland sowie der AG Zukunft des Gesundheitswesens. Bochum, 23.6.2009

379. Vollmann J:
Workshop "Moderation Klinischer Ethikberatungen im Krankenhaus"
St. Vinzenz Krankenhaus Fulda, 25.−26.6.2009

380. Rauprich O, Vollmann J:
Ethical aspects of reproductive medicine and stem cell biology.
Internationaler Workshop "Stem cell biology"
Abteilung für Anatomie und Embryologie, Ruhr−Universität Bochum, 4.−7.10.2009

381.Vollmann J:
Töten auf Verlangen − Wohltat oder Straftat?
Sozialethisches Forum. St. Josefs−Hospital, Klinikum der Ruhr−Universität Bochum, 2.11.2009

382. Vollmann J:
Methoden ethischer Fallanalyse.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 5.−6.11.2009

383. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Implementierungsschritte für die Praxis.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 5.−6.11.2009

384. Vollmann J:
Probleme der Einwilligungsfähigkeit in der klinischen Forschung mit Demenzpatienten.
Workshop "Forschung an Patienten mit Demenz−Erkrankungen" der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn, 12.11.2009

385. Vollmann J:
Autonomie und Selbstbestimmungsfähigkeit von Patienten am Lebensende. Medizinethische und klinische Aspekte.
Kath. Akademie Wolfsburg, Mühlheim/Ruhr, 18.11.2009

386. Vollmann J:
Menschenwürde und das Recht auf Unvollkommenheit. Podiumsdiskussion zum 70. Jahrestag des Euthanasiebefehls.
Diakonisches Werk Gladbeck−Bottrop−Dorsten, 18.11.2009

387. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 19.−20.11.2009

388. Vollmann J:
Implementierung und Vorbereitung von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 19.−20.11.2009

389. Vollmann J:
Leitbild Freiheit − Zur Zukunft der Hochschulen in NRW.
Evangelischer Hochschultag, Ruhr−Universität Bochum, 22.10.2009

390. Vollmann J:
Wie selbstbestimmt können psychisch Kranke entscheiden? Empirische und ethische Forschungsergebnisse.
Institut für Geschichte der Medizin. Heinrich−Heine−Universität Düsseldorf, 25.11.2009

391. Vollmann J:
Kann eine Chirurgie der Ersatzteile ethisch gerechtfertigt werden? (Festvortrag)
184. Jahrestagung der Vereinigung Nordwestdeutscher Chirurgen. Hamburg, 4.12.2009

392. Vollmann J:
Implementierung und Aufgabe Klinischer Ethikkomitees in Psychiatrischen Krankenhäusern. Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marsberg, 3.2.2010

393. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung als ethische Herausforderung in der Psychiatrie heute.
Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marsberg, 3.2.2010

394. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe: Ethical and clinical challenges
Dean's Lecture Series, University of Queensland School of Medicine Brisbane, 3.3.2010

395. Vollmann J:
End−of−life practices in palliative medicine. Empirical data and ethical problems.
Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 11.3.2010

396. Vollmann J:
Ethische Fragen der modernen Fortpflanzungsmedizin: Künstliche Befruchtung aus der Perspektive der Betroffenen.
Department of Germanic Studies, University of Sydney, 19.3.2010

397. Vollmann J:
End−of−life decision making in palliative medicine.
Ewha Womans University Seoul, 23.3.2010

398. Vollmann J:
Implementing clinical ethics in German hospitals: Content, didactic methods and evaluation of a nationwide training program
Yonsei University Medical School Seoul, 25.3.2010

399. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe. Ethical and clinical problems.
Yonsei University Medical School Seoul, 25.3.2010

400. Vollmann J:
Informed consent and the assessment of mental capacity
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, 29.3.2010

401. Vollmann J: Ethische Entscheidungen am Lebensende: Klinik − Ethik – ökonomie Vortragsreihe im Sommersemester 2010 "Medizinethik am Lebensende" des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum 21.4.2010

402. Vollmann J:
Patientenverfügungen: Ethik, Recht und klinische Praxis.
Marienhospital Bottrop, 27.4.2010

403. Vollmann J:
Clinical ethics consultation in Germany: Concepts−Models−Training.
Institut Borja de Bioètica, Universitat Ramon Llull Barcelona, 10.5.2010

404. Vollmann J:
Zu alt, zu arm, zu aussichtslos? Priorisierung und Rationierung der Medizin angesichts knapper Kassen.
Friedrich−Ebert−Stiftung Magdeburg, 27.5.2010

405. Vollmann J:
Patientenverfügungen: Ethik, Recht und klinische Praxis.
Marienhospital Bottrop, 1.6.2010

406. Vollmann J:
Klinische Ethikkomitees: Schritte der Implementierung mit Falldiskussion und Beratungsseminar.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 10.−11.6.2010

407. Vollmann J:
Patientenverfügungen bei psychischen Erkrankungen. Möglichkeiten und Grenzen aus medizinethischer Sicht.
Workshop "Patientenverfügungen und Behandlungsvereinbarungen bei psychischen Erkrankungen" Aktion Psychisch Kranke e.V. und Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 7.7.2010

408. Vollmann J:
Medizinethik und ökonomie.
28. Jahrestagung der der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Intensiv− und Notfallmedizin.
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, 24.−25.9.2010

409. Vollmann J:
Ethische Gesichtspunkte der Gesundheitskommunikation − Aufmerksamkeit um jeden Preis?
Expertentagung "Aufklärung zur Organ− und Gewebespende in Deutschland − Neue Wege in der Gesundheitskommunikation."
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Köln, 6.10.2010

410. Vollmann J:
Abuse of professional knowledge in scientific research: The informed consent debate in modern medicine.
"Half−life of knowledge" Science College, Ruhr−University Research School Bochum, 11.10.2010

411. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung in Deutschland und international: Ausblick und Perspektiven.
Vernetzungskonferenz des Qualifizierungsprogramms: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 21.−22.10.2010

412. Vollmann J:
Zwischen Können und Wollen: mehr Handlungssicherheit an ethischen Grenzen.
Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria, Köln, 28.10.2010

413. Vollmann J:
Medizinethische Grundlagen im interdisziplinären Forschungsteam.
Forschungskolloquium des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum 8.11.2010

414. Vollmann J:
Methoden, Modelle, Implementierung und Praxis klinischer Ethikberatung.
Fortbildungsreihe "Ethik−Kompetenz in der Klinik"
Gesundheitsakademie der Charité, Universitätsmedizin Berlin, 12.11.2010

415. Vollmann J:
Patientenverfügungen: Ethik, Recht und klinische Praxis.
St. Marien−Hospital Borken, 24.11.2010

416. Vollmann J:
The process of informed consent and assessment of patients’ capacity in end of life situations.
Seminar on decision making process regarding medical treatment in end of life situations.
Europarat Strassburg, 30.11.−1.12.2010

417. Vollmann J:
Ethikberatung an Universitätskliniken: Empirische Ergebnisse und aktuelle Entwicklungen.
Inselspital – Klinikum der Universität Bern, 2.12.2010

418. Vollmann J:
Methoden zur Beurteilung der Urteilsfähigkeit.
Expertentagung "Beurteilung der Urteilsfähigkeit bei der Durchführung von Forschungsprojekten"
Schweizerischer Nationalfonds Bern, 3.12.2010

419. Vollmann J:
Limitation of medical treatment at the end of life. An empirical−ethical study on the practice of German palliative care physicians.
Department of Humanistic Sciences, Medical University Wroclaw, 13.12.2010

420. Vollmann J:
Current problems in medical ethics: Ethical decisions at the end of life in Europe.
Studium Generale, University Wroclaw, 14.12.2010

421. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung in psychiatrischen Krankenhäusern.
LVR−Klinik für Psychiatrie Viersen, 13.1.2011

422. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 20.−21.1.2011

423. Vollmann J:
Limitation of medical treatment at the end of life. An empirical−ethical study on the practice of German palliative care physicians.
Ricardo Palma University Hospital, Lima 11.2.2011

424. Vollmann J:
End of life decision making in modern medicine: Bioethics and Human rights.
Iberoamerican Eco−bioethics Network For Education, Science and Technology and The UNESCO Chair in Bioethics, University of Buenos Aires, 1.3.2011

425, Vollmann J:
Implementing clinical ethics in German hospitals: Content, didactic methods and evaluation of a nationwide training program.
Programa de Bioética del Hospital de Clínicas José de San Martín, Universidad de Buenos Aires, 2.3.2011

426. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe. Ethical and clinical problems.
National Secretary of Human Rights, Ministry of Justice, Republic of Argentina, Buenos Aires, 3.3.2011

427. Vollmann J:
Hospital ethics in a global perspective.
Hospital Alemán, Universidad de Buenos Aires, 9.3.2011

428. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe. Ethical and clinical problems.
Graduate Program in Bioethics, Centro Universitário Sao Camilo, Sao Paulo, 11.3.2011

429. Vollmann J:
Implementing clinical ethics in German hospitals: Content, didactic methods and evaluation of a nationwide training program.
Graduate Program in Bioethics, Centro Universitário Sao Camilo, Sao Paulo, 12.3.2011

430. Vollmann J:
Evaluating the impact of clinical ethics consultation: a systematic review on methods and outcome criteria.
Graduate Program in Bioethics, Centro Universitário Sao Camilo, Sao Paulo, 12.3.2011

431. Vollmann J:
The assessment of mental capacity.
UNESCO Chair in Bioethics and Institute of Psychology, Post Graduate Program of Clinical Psychology, University of Brasília, 14.3.2011

432. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe: Ethical and clinical problems and Informed consent.
Oswaldo Cruz Foundation Brasília, 15.3.2011

433. Vollmann J:
Evaluating the impact of clinical ethics consultation: a systematic review on methods and outcome criteria.
State Conference on Bioethics Rio de Janeiro, 17.−19.3.2011

434. Vollmann J:
The Bochum PhD education and the new international fellowship program in medical ethics.
Graduate Program in Bioethics, Federal University of Rio de Janeiro, 21.3.2011

435. Vollmann J:
End−of−life decision making in Europe. Ethical and clinical problems.
National School of Public Health Sergio Arouca, Oswaldo Cruz Foundation Institute of Public Health and Federal University of Rio de Janeiro, 21.3.2011

436. Vollmann J:
Concepts, implementation and development of clinical ethics consultation: an international perspective.
Bioethics Committee of the University Hospital Clementino Fraga Filho, Federal University of Rio de Janeiro, 23.3.2011

437. Vollmann J:
25 Jahre Zentrum für Medizinische Ethik Bochum: 1986−2011.
Ruhr−Universität Bochum, 27.4.2011

438

Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und ärztliche/pflegerische Fürsorge bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
Vestische Kinder− und Jugendklinik, Universität Witten/Herdecke, Datteln, 12.5.2011

439. Vollmann J:
Humanes Sterben und Organspende −ein Widerspruch?
Deutscher Anästhesie Kongress (DAC) Hamburg, 14.−17.5.2011

440. Vollmann J:
Sterbehilfe aus medizinethischer Perspektive.
Protestantentreffen. Ruhr−Universität Bochum, 25.5.2011

441. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie.
Tagung "Die ethische Fallbesprechung in der Psychiatrie"
Evangelische Akademie Arnoldshain, 26.−27.5.2011

442. Vollmann J:
Ethische Fragen am Lebensende.
St. Sixtus−Hospital Haltern am See, 29.6.2011

443. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 30.6.−1.7.2011

444. Vollmann J:
Weiterentwicklung der Klinischen Ethikberatung (Workshop).
Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, 21.9.2011

445. Vollmann J:
Ethikberatung praktisch: Beatmung gegen den Willen des Patienten?
Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, 21.9.2011

446. Vollmann J:
Therapiegrenzen beim Früh− und Neugeborenen mit chirurgischen Erkrankungen oder Fehlbildungen − Sicht des klinischen Medizinethikers (Keynote−Lecture). Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie sowie der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Bielefeld, 22.− 25.09.2011

447. Vollmann J:
Ethische Probleme der molekulargenetisch−stratifizierende Medizin.
BMBF−Verbundforschungstreffen "Personalisierte Medizin in der Onkologie" Bochun, 11.10.2011

448. Vollmann J:
Sterbehilfe in der modernen Medizin. Aktuelle medizinethische Fragen.
Rotary−Club Bochum−Hellweg, 12.10.2011

449. Vollmann J:
Therapiebegrenzung und Patientenverfügungen am Lebensende. Medizinethische Perspektiven.
Juristische Gesellschaft Ruhr. Landgericht Bochum, 19.10.2011

450. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 20.−21.10.2011

451. Vollmann J:
"Wer hilft uns, Würde im Sterben zu wahren?" ärzte im Spagat zwischen Gewissensfreiheit und Berufsrecht.
4. Internationaler Tag des Rechts auf ein würdiges Sterben. Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) Berlin, 2.11.2011

452. Vollmann J:
Zwangsbehandlung und Einwilligungsfähigkeit in der forensischen Psychiatrie. Eine medizinethische Perspektive nach dem Bundesverfassungsgerichts−Beschluss vom 23.3.2011.
Fachtagung der Niedersächsischen Prognosekommission "Zwangsbehandlung im Maßregelvollzug und in der Allgemeinen Psychiatrie."
Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Wunsdorf, 8.11.2011

453. Vollmann J:
Wie selbstbestimmt können psychisch Kranke entscheiden?
LWL−Kliniken für Psychiatrie Herten, 9.11.2011

454. Vollmann J:
Die ärztlich assistierte Selbsttötung des Patienten. Aktuelle ethische, rechtliche und klinische Fragen.
Klinik für Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie, Klinikum Berlin−Buch, 14.11.2011

455. Vollmann J:
Einwilligungsfähigkeit in medizinische Maßnahmen: Ethische Fragestellungen und Stand der Forschung.
Interdisziplinäre Alternswissenschaft, Goethe−Universität Frankfurt am Main, 20.12.2011

456. Vollmann J:
"Personalised medicine": better, cheaper and more personal?
Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 23.2.2012

457. Vollmann J, Peters T:
Teaching medical professionalism: How can attitudes be assessed?
15. Ottawa World Conference for Medical Education Kuala Lumpur, 9.−13.3.2012

458. Vollmann J:
Medical professionalism: assessing knowledge, skills and attitudes.
Graduate School of Biomedical Sciences, Faculty of Medicine, Hiroshima University, 16.3.2012

459. Vollmann J:
Limitation of medical treatment at the end of life: How do German palliative care physicians act?
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, 23.3.2012

460. Vollmann J:
Entwurf eines Fortpflanzungsmedizingesetzes. Stellungnahme aus ethischer Perspektive.
Expertengespräch der FDP−Bundestagsfraktion. Deutscher Bundestag Berlin, 29.3.2012

461. Vollmann J:
Personalisierte Medizin: besser, persönlicher, kostengünstiger? Eine kritische medizinethische Anfrage.
Workshop des BMBF−Verbundforschungsprojekt "Personalisierte Medizin in der Onkologie: ethische, medizinische, gesundheitsökonomische und rechtliche Aspekte."
Bochum, 17.4.2012

462. Vollmann J:
Personalisierte Medizin in der Onkologie. Fortschritt oder fragwürdiges Versprechen?
mundiCampus Onkologie Frankfurt am Main, 20.4.2012

463. Vollmann J:
Patientenverfügungen bei psychischen Erkrankungen − Möglichkeiten und Grenzen aus medizinethischer Sicht.
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld, 25.4.2012

473. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Patientenverfügungen: Klinisch−ethische Herausforderungen für die Intensivmedizin
Symposium "Intensivmedizin am Lebensende" Augusta−Kranken−Anstalten Bochum, 28.4.2012

474. Vollmann J:
Behandlung bis das Geld ausgeht? Medizin im Spagat zwischen ökonomie und Ethik.
Katholikentag Mannheim, 16.−20.5.2012

475. Vollmann J:
Individualisierte Medizin – Fiktion oder Realität?
Kongress "Trends und Risiken in der Lebens− und Krankenversicherung: Individualisierte Medizin – Fiktion oder Realität?" Gen Re Business School in Kooperation mit der Universität zu Köln, 21.5.2012

476. Vollmann J:
Weiterentwicklung klinischer Ethikberatung. Fortgeschrittenen−Fortbildung für das Klinische Ethikkomitee.
Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, 24.5.2012

477. Vollmann J:
Personalised medicine and the future of medicine.
Department of Ethics, Campus Biomedico University of Rome, 29.5.2012

478. Vollmann J:
Personalised medicine and the use of personal data.
Istituto Superiore di Sanità and University La Sapienza Rome, 30.5.2012

479. Vollmann J:
Klinisches Ethikkomitee und klinische Ethikberatung: Konzepte, Aufgaben, Umsetzung in der Praxis.
Helios−Klinikum Berlin−Buch, 7.6.2012

480. Vollmann J:
Psychische Störung und Patientenselbstbestimmung: Die Beurteilung der Einwilligungsfähigkeit als Aufgabe des Psychiaters in Klinik und Konsiliardienst.
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin. LWL−Universitätsklinikums Bochum, 14.6.2012

481. Vollmann J:
Medizingeschichte zum anfassen: Klinik, Ethik und historische Objekte.
Stipendiatengruppe der Studienstiftung des deutschen Volkes, Medizinhistorische Sammlung im Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr−Universität Bochum, 19.6.2012

482. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 21.−22.6.2012

483. Vollmann J:
Teaching medical professionalism: How can attitudes be assessed?v Medical Education Department, Sheba Medical Center, Sackler Faculty of Medicine, Tel−Aviv University, 10.8.2012

484. Vollmann J:
Informed consent and the assessment of mental capacity in psychiatry. Ethical and clinical aspects.
Beer Yaakov Mental Health Center, Sackler Faculty of Medicine, Tel−Aviv University, 13.8.2012

485. Vollmann J:
Limitation of medical treatment at the end of life. An empirical−ethical study on the practice of German palliative care physicians.
Center for Clinical Quality & Safety, Hadassah Hebrew University Medical Center Jerusalem, 14.8.2012

486. Vollmann J, Schildmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs at an international scale.
"Worst Case Bioethics" 26. European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care Nazareth, 21.−24.8.2012

487. Vollmann J, Tan J, Salloch S, Schildmann J:
Oncologists’ criteria for end of life decisions in cancer: results from qualitative research.
"Worst Case Bioethics" 26. European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care Nazareth, 21.−24.8.2012

488. Vollmann J:
Dürfen ärzte schwerkranken Patienten bei der Selbsttötung helfen?
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes St. Johann, 26.8.−8.9.2012

489. Vollmann J:
Personalised medicine: Priority setting and opportunity costs in different social rooms.
EACME Conference Bristol, 20.−22.9.2012

490. Vollmann J:
Grenzen der Selbstbestimmungsfähigkeit von psychisch Kranken. Ein Argument für einen neuen Paternalismus in der Psychiatrie? (Plenarvortrag)
"Ethik und Psyche" Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin Hamburg 27.−29.9. 2012

491. Vollmann J: Grundlagen klinischer Ethik. Konzepte, Methoden, Fallanalysen.
Klinisches Ethikkomitee, Helios−Klinikum Berlin−Buch, 2.11.2012

492. Vollmann J: Ethikberatung im Gesundheitswesen: Ausblick und Perspektiven.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus. "Refresher−Modul"
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 8.−9.11.2012

493. Vollmann J:
Patientenverfügungen von Menschen mit psychischen Erkrankungen.
Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum Bremen−Ost, 14.11.2012

494. Vollmann J:
Patientenverfügungen und Behandlungsvereinbarungen bei Patienten mit psychischen Erkrankungen.
Psychiatriezentrum Königslutter, 15.11.2012

495. Vollmann J:
"Personalisierte Medizin" in Psychiatrie und Psychotherapie: besser, persönlicher, kostengünstiger?
Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Burghölzli, 16.11.2012

496. Vollmann J:
Therapiebegrenzung und Therapiezieländerung am Lebensende.
Fortbildungsreihe "Aktuelle Aspekte der Palliativmedizin" Heinz Nixdorf Museumsforum Paderborn, 21.11.2012

497. Vollmann J:
"Personalisierte Medizin" in der Psychiatrie. Eine kritische medizinethische Bestandsaufnahme und Bewertung.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Berlin,. 21.−24.11.2012

498. Vollmann J:
The growing importance of patient self−determination in mental health care: the challenge of mental capacity assessment.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Berlin,. 21.−24.11.2012

499. Vollmann J:
Selbstbestimmung und chronisch psychotische Störung: Zur Selbstbestimmungsfähigkeit aus medizinethischer Sicht.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Berlin,. 21.−24.11.2012

500. Vollmann J:
Genombasierte Diagnostik und Therapie? Priorisierungsentscheidungen im deutschen Gesundheitssystem.
Tagung "Das Genom als Faktor im öffentlichen Gesundheitssystem − rechtliche, soziale und ethische Perspektiven." Ev. Akademie zu Berlin, 26.−27.11.2012

501. Vollmann J:
Paternalismus, Patientenautonomie, Shared Decision Making.
Medizinhistorische und ethische Aspekte der Arzt−Patient−Beziehung.
Medizinische Hochschule Hannover, 29.11.2012

502. Vollmann J:
Implementierung und Moderation von klinisch−ethischen Fallbesprechungen.
Klinisches Ethikkomitee, Helios−Klinikum Berlin−Buch, 7.12.2012

503. Vollmann J:
"Personalised medicine" and priority settings in future health care in Europe.
European workshop "Ethical and societal issues in health care reimbursement decision making"
King Baudouin Foundation and the Belgian Advisory Committee on Bioethics Brüssel, 14.−15.12.2012

504. Vollmann J:
Organtransplantation in der Kontroverse: Aktuell ethische und medizinische Fragen.
Ev. Forum Westfalen, Bochum 10.1.2013

505. Vollmann J:
Standesrecht und ärztlich assistierte Selbsttötung aus medizinethischer Perspektive.
"Wie weit reichen die Befugnisse der ärztekammern? Standesrecht und ärztlich assistierte Selbsttötung." Symposium des Zentrums für Medizinische Ethik (ZME), Ruhr−Universität Bochum, 22.1.2013

506. Vollmann J:
Medizinisch sinnvoll, ökonomisch effizient, ethisch vertretbar? Spannungsfelder in der psychiatrischen Versorgung.
LVR−Symposium "Entwicklungsperspektiven der Psychiatrie" Köln, 23.−25.1.2013

507. Vollmann J:
Priorisierung im Gesundheitswesen: Personalisierte Medizin − ein fragwürdiges Versprechen.
21. Klinischen onkologisch−pharmazeutischen Fachkongress (NZW) Hamburg, 25.1.2013

508. Vollmann J:
Handeln gegen den Willen des Patienten. Lassen sich Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie ethisch rechtfertigen?
Tagung "Gewalt und Psyche – Die Zwangsbehandlung auf dem Prüfstand"
Ruhr−Universität Bochum, 31.1.2013

509. Vollmann J:
Ein trügerisches Versprechen: Trotz immenser Investitionen in die Erforschung des menschlichen Erbguts sind die Fortschritte auf dem Gebiet der "personalisierten Medizin" bis heute gering. Interdisziplinäres Fachgespräch zum Thema "Personalisierte Medizin". Zentrum für Molekulare Diagnostik und Bioanalytik Berlin−Brandenburg und die Charité − Universitätsmedizin Berlin, 5.2.2013

510. Vollmann J:
"Personalisierte Medizin" in Psychiatrie und Psychotherapie: besser, persönlicher, kostengünstiger?
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Campus Mitte, Charité − Universitätsmedizin Berlin, 6.2.2013

511. Vollmann J:
Ethische Probleme der personalisierten Medizin.v 139. Jahrestagung der Nordwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Hamburg, 8.−9.2.2013

512. Vollmann J:
Oncologists’ criteria for end of life decisions in cancer: results from qualitative research.
Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 28.2.2013

513. Vollmann J: Medical treatment at the end of life: Current ethical and clinical issues.
Goethe Institut Australien und Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Sydney, 7.3.2013

514. Vollmann J:
Oncologists’ criteria for end of life decisions in cancer: results from qualitative research.
University of Kyoto, 16.3.2013

515. Vollmann J:
"Personalised medicine" Priority setting and opportunity costs at an international scale.
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, 19.3.2013

516. Vollmann J:
Patienteninformation als ethische Grundlage klinischer Forschung am Menschen.
Workshop "Leitfaden für die Erstellung von Patienteninformationen und –einwilligungserklärungen." Technologie− und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung TMF) Berlin, 26.−27.3.2013

517. Vollmann J:
Gegenwart und Zukunft der Pflege in Deutschland.
Podiumsdiskussion zur Ausstellung "Who cares? Geschichte und Alltag der Krankenpflege" im Malakowturm, Ruhr−Universität Bochum.
Hochschule für Gesundheit Bochum, 10.4.2013

518. Vollmann J:
Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie. Aktuelle ethische und rechtliche Entwicklungen.
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld, 24.4.2013

519. Vollmann J:
Das BMBF−Verbundforschungsprojekt "Personalisierte Medizin in der Onkologie: ethische, medizinische, gesundheitsökonomische und rechtliche Aspekte."
Statusseminar BMBF−Förderschwerpunkt "ELSA−Lebenswissenschaften" Berlin, 25.−26.4.2013

520. Vollmann J:
Aktuelle ethische Fragen am Lebensende.
St. Sixtus−Hospital Haltern am See, 15.5.2013

521. Vollmann J:
Medizinische Forschung am Menschen. Ethische und historische Grundlagen.
Jahrestagung des Deutschen Ethikrates "Forschung am Menschen − Probanden− und Patientenschutz in Europa und im globalen Kontext" Berlin, 23.5.2013

522. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 13.−14.6.2013

523. Vollmann J:
Selbstbestimmung am Lebensende. Fragen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.
Krankenhaus Bethanien, Solingen 19.6.2013

524. Vollmann J:
"Personalised medicine" − opportunity costs and priority setting in future European health care systems.
"Personalised medicine"– medicine for the person? Ethical challenges for medical research and practise. Annual Conference, European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Bochum, 19.−21.9.2013

525. Vollmann J:
Menschenwürde und Medizinethik: Dürfen ärzte schwerkranken Patienten bei der Selbsttötung helfen?
Ferienakademie "Achtung Würde! Eine philosophische Annäherung" des Cusanuswerk. Warendorf, 23.9.2013

526. Vollmann J:
Die Arzt−Patient−Beziehung in der Onkologie. Aktuelle ethische Aspekte.
Symposium "Ethik in der Onkologie". Institut für Geschichte und Ethik der Medizin. Universität Hamburg, 27.−28.9.2013

527. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 24.−25.10.2013

528. Vollmann J:
Vorbereitung einer ethischen Fallbesprechung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 24.−25.10.2013

529. Vollmann J:
Autonomie in Grenzsituationen. Ethische überlegungen zu Zwangsmaßnahmen in der Medizin.
Zentrale Ethikkommission der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) Bern, 29.10.2013

530. Vollmann J:
Lassen sich Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie ethisch rechtfertigen?
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Campus Mitte, Charité − Universitätsmedizin Berlin, 1.11.2013

531. Vollmann J:
Die ärztliche Unterstützung bei der Selbsttötung. Eine palliativmedizinische Option für schwer kranke Patienten.
Palliativtag Münsterland. Münster, 9.11.2013

532. Vollmann J:
"Personalised medicine": Priority setting and opportunity costs at an international scale.
UNESCO Chair in Bioethics 9th World Conference Bioethics, Medical Ethics & Health Law. Neapel, 19.−21.11.2013

532. Vollmann J:
Kontrovers diskutiert: Die ärztlichen Unterstützung bei der Selbsttötung von Patienten mit psychischen Erkrankungen. Einführung und Moderation des Symposiums.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 27.−30.11.2013

533. Vollmann J:
Assistierter Suizid. Einführung und Moderation des Diskussionsforums.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 27.−30.11.2013

534. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung in der Psychiatrie: Lehren aus den Diskussion um Informed Consent und Patientenverfügungen. Sowie Moderation des Symposiums "Selbstbestimmung statt Zwangsbehandlung in der Psychiatrie"
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 27.−30.11.2013

535. Vollmann J:
Das neue pauschalierende Entgeltsystems für psychiatrische Einrichtungen (PEPP): Medizinisch sinnvoll, ökonomisch effizient, ethisch vertretbar?
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 27.−30.11.2013

536. Vollmann J:
Ethische Aspekte der "Personalisierten Medizin".
Kongress "Gesundheitsreform 2014 – Wer traut sich an die Sektorengrenzen?" Bundesverband Managed Care, Berlin 21.−22.1.2014

537. Vollmann J:
Wann ist Handeln gegen den Willen des Patienten vertretbar? Aktuelle ethische Fragen zu Zwangsbehandlung in der Medizin.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus. "Refresher−Modul"
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 30.−31.1.2014

538. Vollmann J:
Palliative care exceptionalism? A broader perspective on end of life care and modern medicine.
Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 4.3.2014

539. Vollmann J:
Ethical questions at the beginning of life: personal attitudes of young adults conceived by in vitro fertilisation.
Goethe Institut Australien und Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Sydney, 6.3.2014

540. Vollmann J:
Medical professionalism: assessing knowledge, skills and attitudes.
Department of Ethics, University of Kyoto, 20.3.2014

541. Vollmann J:
Ethical issues of clinical care and research at the end of life.
Institute of Medical Science, University of Tokyo, 24.3.2014

542. Vollmann J:
Advance directives in mental health.
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, 25.3.2014

543. Vollmann J:
Palliative care exceptionalism? A broader perspective on end of life care and modern medicine.
Tagung "Ethics and Evidence in End of Life Decision Making. Interdisciplinary Perspectives." Bochum, 3.−4.4.2014

544. Vollmann J:
Advance directives in mental health care as tools for helping patients’ voices to emerge and as institutional challenge for psychiatry.
10. International Conference for Clinical Ethics Consultation (ICCEC) Paris, 24.−26.4.2014

545. Vollmann J:
Physician−assisted suicide and the conflict between patients’ choices and health care workers’ own values. A medical ethical analysis.
10. International Conference for Clinical Ethics Consultation (ICCEC) Paris, 24.−26.4.2014

546. Vollmann J:
Aufklärung und Einwilligung von Patienten in der klinischen Praxis. Ethische Herausforderungen in einem komplexen Prozess.
Abteilung für Innere Medizin, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien, 22.5.2014

547. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung: Wie gelingt eine nachhaltige Implementierung? Aktuelle Perspektiven aus dem deutschsprachigen Raum.
Institut für Ethik und Recht in der Medizin der Universität Wien, 22.5.2014

548. Vollmann J:
"Personalisierte Medizin": Prioritätensetzung und Opportunitätskosten im öffentlichen Gesundheitswesen. Eine kritische ethische Stellungnahme.
Roche Tage 2014. Roche Diagnostics Deutschland. Mannheim, 3.6.2014

549. Vollmann J:
Medizinische und ethische Fragen am Lebensende.
Evangelisches Forum Westfalen, Bochum, 17.6.2014

550. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 19.−20.6.2014

551. Vollmann J:
Ars moriendi zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge.
Evangelische Akademie Sachsen−Anhalt Lutherstadt Wittenberg, 27.−29.6.2014

552. Vollmann J:
Behandlung und Begleitung am Lebensende: Gemeinsame Aufgabe für ärzte und Pflegende.
Klinikum Braunschweig, 1.7.2014

553. Vollmann J:
The current debate on physician assisted suicide in Germany. Ethical, legal and political issues.
Forschungskolloquium. Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr−Universität Bochum, 7.7.2014

554. Vollmann J:
Die Medizinhistorische Sammlung im Malakowturm.
Stipendiatengruppe der Studienstiftung des deutschen Volkes. Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr−Universität Bochum, 8.7.2014

555. Vollmann J:
Anwendung von Zwangsmaßnahmen im Klinikalltag? Vorgaben, Realität, Ausblick.
Klinisches Ethikkomitee und IV. Medizinische Klinik des Universitätsklinikums Mannheim, 16.7.2014

556. Vollmann J:
Kontrovers diskutiert: Dürfen ärzte schwerkranken Patienten bei der Selbsttötung helfen?
Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes St. Johann, 24.8.−6.9.2014

557. Vollmann J, Gather J:
Physician−assisted suicide and the role of psychiatrists. A medical ethical analysis
XVI. World Congress of Psychiatry Madrid, 14.−18.9.2014

558. Vollmann J:
Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten bei psychisch Kranken. Möglichkeiten und Grenzen aus medizinethischer Sicht.
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen Würzburg, 18.−20.9.2014

559. Vollmann J:
From psychiatry to mental health care: Ethical, social and political challenges.
Annual Conference, European Association of Centres of Medical Ethics (EACME) Lille, 2.−4.10.2014

560. Vollmann J:
Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten bei psychisch Kranken. Möglichkeiten und Grenzen aus medizinethischer Sicht.
LVR−Klinik für Psychiatrie Köln, 8.10.2014

561. Vollmann J:
Medizinethische Aspekte der Selbsttötung von Patienten mit psychischen Erkrankungen.
Wissenschaftliche Herbsttagung der Bundesdirektorenkonferenz, Verband leitender ärztinnen und ärzte der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie Ahrweiler, 23.10.2014

562. Vollmann J:
Moderation von klinischen Ethikberatungen.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 6.−7.11.2014

563.Vollmann J:
Dürfen ärzte schwerkranken Patienten bei der Selbsttötung helfen? Medizinethische überlegungen zur aktuellen politischen Debatte.
Evangelische St. Petri−Nicolai−Gemeinde Dortmund, 12.11.2014

564. Vollmann J:
Vorausverfügungen in der Psychiatrie. Ethische Konzepte und klinische Herausforderungen.
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 26.−29.11.2014

565. Vollmann J:
Zwischen Suizidprävention und ärztlich assistierter Selbsttötung: Eine unauflösbare Kontroverse?
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 26.−29.11.2014

566. Vollmann J:
Patientenselbstbestimmung und Zwangsbehandlung bei psychischen Erkrankungen. (Hauptsymposium)
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 26.−29.11.2014

567. Vollmann J:
Anwendung von Zwang und Selbstbestimmung aus ethischer, menschenrechtlicher und patientenorientierter Sicht. Eingangsstatement. (Mitgliederforum)
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 26.−29.11.2014

568. Vollmann J:
ärztlich assistierter Suizid in der Psychiatrie. (Besondere Veranstaltung)
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Berlin, 26.−29.11.2014

569. Vollmann J:
Lassen sich Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie rechtfertigen? Aktuelle ethische und rechtliche Entwicklungen.
LWL−Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hemer, 17.12.2014

570. Vollmann J:
"Personalisierte Medizin"
Neujahrsforum 2015 der Landesvertretung Sachsen des Verbandes der Ersatzkassen e.V. Dresden, 16.1.2015

571. Vollmann J:
Klinische Ethikberatung im Krankenhaus – eine multiprofessionelle Aufgabe.
Klinikum Herford, 28.1.2015

572. Vollmann J:
Patientenverfügungen: Klinisch−ethische Herausforderungen für die moderne Medizin.
Auftaktveranstaltung zur Einführung der Ethik−Konsile im Ev. Krankenhaus Gelsenkirchen, 10.2.2015

581. Vollmann J: The future of modern health care. "Personalised medicine": better, cheaper and more personal? Goethe Institut Australien und Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Sydney, 3.3.2013 582. Vollmann J: Advance directives in psychiatry: Tools for helping patients’ voices to emerge? Centre for Values, Ethics & the Law in Medicine, University of Sydney, 5.3.2015

573. Vollmann J:
Ethics by opinion poll? − The functions of attitudes research for normative deliberations in medical ethics.
Department of Ethics and Center for iPS Cell Research and Application, University of Kyoto, 17.3.2015

574. Vollmann J:
Palliative care exceptionalism? A broader perspective on end of life care and modern medicine.
Center for Biomedical Ethics and Law, University of Tokyo Graduate School of Medicine, 23.3.2015

575. Vollmann J:
ärztlich assistierte Selbsttötung von schwerkranken Patienten. Ethische und empirische Grundlagen.
Diskussionsveranstaltung "Begleiteter Suizid" der SPD-Bundestagsfraktion, Herford 13.4.2015

576. Vollmann J:
Leben und Sterben im Maßregelvollzug Teil 1
LWL−Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem 15.4.2015

577. Vollmann J:
Medizinethische Grundlagen der klinischen Ethikberatung.
Katholische Akademie Rhein-Neckar Mannheim 16.-17.4.2015

578. Vollmann J:
Dürfen Ärzte schwerkranken Patienten bei der Selbsttötung helfen? Medizinethische überlegungen zur aktuellen politischen Debatte.
18. Loccumer Hospiztagung "Begleitung an der Grenze − Todeswünsche zulassen und zur Sprache bringen"
Ev. Akademie Loccum, 24.-26.4.2015

579. Vollmann J:
Palliative care exceptionalism? A broader perspective on end of life care and modern medicine.
Center for Bioethics, Harvard Medical School, 18.5.2015

580. Vollmann J:
Clinical ethics consultation in Germany. State of the art and future perspectives.
Montefiore Einstein Center for Bioethics, Montefiore Medical Center, University Hospital for Albert Einstein College of Medicine New York, 19.5.2015

581. Vollmann J:
Perspectives on clinical ethics and consultations: a critical perspective from Germany.
11th Annual International Conference on Clinical Ethics Consultation New York, 20.-22.5.2015

582. Vollmann J:
Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung.
Qualifizierungsprogramm: Ethikberatung im Krankenhaus.
Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 11.-12.6.2015

583. Vollmann J:
Behandlung und Begleitung am Lebensende: Gemeinsame Aufgabe für ärzte und Pflegende.
Klinikum Braunschweig, 6.7.2015