Lebenslauf

  • 1993–1999 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Trier und der Freien Universität Berlin
  • 1999 Erste Juristische Staatsprüfung beim Justizprüfungsamt Berlin
  • 1999–2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug von Professor Dr. Ulrich Eisenberg, Freie Universität Berlin
  • 2000–2002 Juristischer Vorbereitungsdienst beim Kammergericht Berlin mit Ausbildungsstationen u.a. bei den Vereinten Nationen (Office on Drugs and Crime, UNODC) und dem Bundesministerium der Justiz
  • 2002 Zweite Juristische Staatsprüfung beim Justizprüfungsamt Berlin
  • 2004 Promotion mit der Dissertation „Neuere Tendenzen in der Diversion – Exemplarisch dargestellt anhand des Berliner Diversionsmodells“
  • 2004–2009 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Nebengebiete von Professor Dr. Roland Schmitz, Universität Bayreuth
  • 2009–2013 Akademische Rätin auf Zeit am Lehrstuhl für Strafrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht von Professor Dr. Roland Schmitz, Universität Osnabrück
  • Wintersemester 2011/2012 Vertreterin einer Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2013 Habilitation mit der Arbeit „Revision der Lehre von der objektiven Zurechnung – Eine Analyse zurechnungsausschließender Topoi beim vorsätzlichen Erfolgsdelikt“
  • 2013 Vertreterin des Lehrstuhls für Strafrecht und Kriminologie an der Universität Bielefeld
  • 2014 Vertreterin eines Lehrstuhls für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2014 Rufe an die Ruhr-Universität Bochum auf einen Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht sowie an die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald auf einen Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht
  • 12/2014 Ernennung zur Professorin für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Ruhr-Universität Bochum