Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum

 

Führungen

5. November 2017, 14:30 Uhr

Öffentliche Führung zum Thema „Herakles und Amazone – Starker Mann trifft starke Frau“

Seit dem Sommer sind in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum zwei antike Köpfe aus Marmor zu sehen, die aus der Glyptothek in München entliehen sind. Anders als die sie umgebenden Porträts zeigen sie das Konterfei mythologischer Figuren, also Idealköpfe: einen Herakles, römische Kopie eines griechischen Originals spätklassischer Zeit und den Kopf einer Amazone, der von keinem geringerem als dem griechischen Bilderhauer Polyklet geschaffen und als Meisterwerk der Hochklassik von römischen Meistern in Marmor kopiert wurde.

Das Abenteuer des Herakles, der der Amazone Hippolyte im Auftrag seines Onkels den Gürtel rauben musste und andere Abenteuer der beiden Protagonisten sind auch auf einigen Exemplaren der Vasensammlung zu sehen. Die Führung am 5. November 2017 wird zum einen die beiden Skulpturen erläutern und den Zusammenhang zu den Bildern auf den Vasen herstellen.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax. Der Eintritt in die Kunstsammlungen und die Teilnahme an der Führung sind wie immer kostenfrei.

3. Dezember 2017, 14:30 Uhr

Öffentliche Führung zum Thema „Weingenuss in der Antike: Dionysos und das Symposion“

In der griechischen Antike war der gemeinschaftliche Weingenuss bis hin zu Rausch und Ekstase unter dem Schutz des Gottes Dionysos Teil des gesellschaftlichen und religiösen Lebens. Für das gemeinsame Trinken („sympotein“) gab es jedoch durchaus feste Regeln und Empfehlungen und meistens auch einen festlichen Anlass, aus dem man zu einem Trinkgelage einlud.
Die Führung am 3. Dezember 2017 in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum soll anhand der Bilder auf den antiken griechischen Trinkgefäßen einen Einblick geben in diese Zusammenhänge, in Herkunft und Herstellung des Weines und in den Mythos des Weingottes Dionysos/Bacchus und seiner Begleiter.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax. Der Eintritt in die Kunstsammlungen und die Teilnahme an der Führung sind wie immer kostenfrei.

7. Januar 2018, 14:30 Uhr

Öffentliche Führung zum Thema „Bronzen und Tongefäße aus dem alten Iran“

Das Antikenmuseum in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum verfügt dank zweier großzügiger Schenkungen aus dem Jahr 2012 über eine der größten Sammlungen altiranischer Kleinkunst in Deutschland.
Zu den Exponaten gehören hervorragende Bronzegegenstände und -gefäße aus Lurestan und charakteristische Keramiken aus allen Landschaften Irans, in denen sich mehr als 5.000 Jahre der bewegten Geschichte des riesigen Perserreiches widerspiegeln. Die öffentliche Führung am 7. Januar 2018 bietet einen Überblick über die Sammlungsbestände und eine verständliche Einführung in das Thema.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax. Der Eintritt in die Kunstsammlungen und die Teilnahme an der Führung sind wie immer kostenfrei.

4. Februar 2018, 14:30 Uhr

Öffentliche Führung zum Thema „Ein ‚neues‘ Augustusporträt“

In den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum befindet sich - ein wenig abseits im Vortragsraum - seit vielen Jahren der Marmorkopf eines jungen Römers. Erst vor Kurzem konnte er überzeugend als Porträt des Kaisers Augustus (63 v. Chr. – 14 n. Chr.) bestimmt werden. Die Führung am 4. Februar 2018 wird diesen schwierigen Fall erläutern und die Identifizierung anhand einer Präsentation nachvollziehen und somit Einblick geben in die Probleme der Forschung zu den antiken Kaiserporträts.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax. Der Eintritt in die Kunstsammlungen und die Teilnahme an der Führung sind wie immer kostenfrei.

4. März 2018, 14:30 Uhr

Öffentliche Führung zum Thema „Die Polyphemgruppe aus Sperlonga“

Im Eingangsbereich der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität trifft der Besucher auf die Abgüsse von zwei monumentalen Statuengruppen, die in ihrer Bewegtheit Musterbeispiele hellenistischer Großplastik verkörpern. Die eine zeigt die Blendung des Polyphem durch Odysseus und seine Gefährten, die andere den Tod des trojanischen Priesters Laokoon und seiner Söhne. Trotz der unterschiedlichen Fundumstände verbindet die beiden Gruppen mehr als nur der Bezug auf die homerischen Epen. Die öffentliche Führung am 4. März 2018 geht diesen Verbindungen auf den Grund.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax. Der Eintritt in die Kunstsammlungen und die Teilnahme an der Führung sind wie immer kostenfrei.

Individuelle Führungen

Sie möchten das Antikenmuseum in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum gemeinsam mit Ihren Freunden oder Geschäftspartnern zu Ihrem Wunschtermin im Rahmen einer speziell auf Ihre Gruppe abgestimmten Führung besuchen? Sie möchten mit Ihrer Schulklasse unsere Sammlung als außerschulischer Lernort besuchen? Kein Problem! Gern bieten wir allen interessierten Gruppen einen spannenden Rundgang durch das Antikenmuseum an und stellen eine speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Führung zusammen. Bitte melden Sie sich zwecks Termin- und Themenabsprache bei der Leiterin des Antikenmuseums, Frau Prof. Dr. Weber-Lehmann (siehe unter ‚Kontakt’).

Öffnungszeiten

Die nächsten Termine:

5. November 2017, 14:30 Uhr:
Öffentliche Führung zum Thema „Herakles und Amazone – Starker Mann trifft starke Frau“

3. Dezember 2017, 14:30 Uhr:
Öffentliche Führung zum Thema „Weingenuss in der Antike: Dionysos und das Symposion“

 


Weitere Neuigkeiten