Biographie Borutta

LEBENSLAUF

Akademischer Werdegang


seit 2010
Juniorprofessor für Kulturgeschichte des Mittelmeerraums am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum (positive Evaluierung im WS 2013/14)
2014–2015
Fellow am Käte Hamburger Kolleg „Politische Kulturen der Weltgesellschaft“ in Duisburg
2013/2014
Karl-Ferdinand-Werner Fellow am Deutschen Historischen Institut Paris
2012
Chercheur invitée, Maison Méditerranéenne des Sciences de l’Homme, Aix-en-Provence
2009-2010
Fellow der Alexander von Humboldt-Stiftung, Université Paris II
2007-2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Historisches Institut der Universität zu Köln
2006-2007
Max Weber Fellow am European University Institute in Florenz
2005-2006
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin
2005
Auszeichnung der Dissertation mit dem Wolf-Erich-Kellner-Preis
Promotion zum Dr. phil. der Neueren Geschichte an der FU Berlin
1999-2004
Stipendien des Deutsches Historischen Instituts in Rom, der FAZIT Stiftung in Frankfurt am Main, des Vereins für Italienisch-Deutsche Geschichtsforschung am Centro per gli studi storici italo-germanici di Trento und des Zentrums für Vergleichende Geschichte Europas in Berlin
2000
Konstanzer Meisterklasse „Religion as Culture“ mit Clifford Geertz und Thomas Luckmann
1999-2002
Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs “Gesellschaftsvergleich in historischer, soziologischer und ethnologischer Perspektive” in Berlin
1999
Magister Artium in Geschichte und Germanistik an der FU Berlin
1991-1999
Studium der Geschichte, Literatur- und Medienwissenschaften in Berlin und Rom

Funktionen / Mitgliedschaften

Gutachtertätigkeit

  • Agence Nationale de la Recherche (ANR)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • European Research Council (ERC)
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)