- Hauptseite

Projekte

BAC

BAC-Bände

Mittel-Neulat. A-Z

BAC 88

Frühe Koranübersetzungen.
Europäische und außereuropäische Fallstudien

Reinhold F. Glei (Hg.)

Der vorliegende Sammelband geht auf die Beiträge zweier Workshops zurück, die jeweils im Frühjahr 2010 und 2011 im Rahmen des Käte Hamburger-Kollegs "Dynamics in the History of Religions" an der Ruhr-Universität Bochum durchgeführt wurden. Die leitende Idee war, die frühesten Übersetzungen des Korans in verschiedene europäische und außereuropäische Sprachen zu untersuchen – ein Forschungsfeld, das sich gerade in letzter Zeit verstärkter Aufmerksamkeit erfreut. Dabei spielen sowohl übersetzungstheoretische als auch interreligiöse und kulturtransferorientierte Fragestellungen eine Rolle; beides wird hier, in je unterschiedlicher Weise, in den Blick genommen.

Die Beiträge versuchen das Feld in einer gewissen Breite auszuleuchten: Zum einen stehen die drei alten, aus christlicher Sicht ‛heiligen‛ Sprachen im Mittelpunkt: die (weitgehend verlorene) byzantinische Übersetzung, die beiden ersten lateinischen Übersetzungen und die hebräischen Übersetzungen mit dem Sonderfall der Transkriptionen. Zum anderen werden Übersetzungen in verschiedene europäische Vernakularsprachen thematisiert: die spanischen, darunter die verlorene Übersetzung von Isa Gidelli von 1456, die früheste in eine Volkssprache überhaupt, die bekannte erste deutsche von Salomon Schweigger, die französischen seit André du Ryer sowie – erstmalig – die slavischen Übersetzungen. Als fernöstliches Beispiel werden die (erst im 20. Jahrhundert entstandenen) japanischen Übersetzungen behandelt. Ein Ausblick stellt die Frage nach Koranübersetzungen ins Sanskrit als eine vierte ‚heilige’ Sprache.

R.F. Glei: Der Mistkäfer und andere Missverständnisse. Zur frühbyzantinischen Koranübersetzung
M.M. Tischler: Die älteste lateinische Koranübersetzung als (inter)religiöser Begegnungsraum
U. Cecini: Faithful to the “Infidels’” Word. Mark of Toledo’s Latin Translation of the Qur’ān (1209-10)
C. López-Morillas: Secret Muslims, Hidden Manuscripts: Spanish Translations of the Qur’ān from the Fifteenth to the Seventeenth Centuries
B. Jeßing: Orientwahrnehmung, „Interkulturalität“ und Koranübersetzung bei Salomon Schweigger (1551-1622)
A. Paudice: A Hidden World: Hebrew Translations and Transcriptions of the Qur’ān
A. Gerstenberg: Stages of French Orientalism in the Mirror of Koran Translations
M. Lecke: Frühe Koranübersetzungen und muslimisches Leben in Russland und Polen
H.M. Krämer: Interpretatio Buddhistica oder Interpretatio Christiana? Eine historisch-philologische Skizze der Rezeption von Islam und Koran in Japan
R.F. Glei: Short Note: Zur Übersetzung des Korans ins Sanskrit

ISBN 978-3-86821-405-5, kt., 264 S., Euro 28,50  2012

 

- BAC 87 - BAC 89 - Seitenanfang -