- Hauptseite

Projekte

BAC

BAC-Bände

Einzeldisziplin A-Z

BAC 77

Valerius Maximus.
Ein Kommentar zum Zweiten Buch der Facta et Dicta memorabilia  

Andrea Themann-Steinke

Die Facta et Dicta memorabilia des frühkaiserzeitlichen Autors Valerius Maximus sind die einzige erhaltene römische Exempelsammlung, in der bemerkenswerte Taten und Aussprüche der meisten bekannten Mitglieder der römischen Senatsaristokratie, aber auch bedeutender Griechen, Karthager, Gallier und Angehöriger anderer Völker in kurzen, pointierten Erzählungen präsentiert werden, die gleichermaßen zum Nutzen wie zur Unterhaltung des intendierten Lesepublikums dienen sollen. Für die politische und gesellschaftliche Geschichte Roms in den drei letzten vorchristlichen Jahrhunderten ist Valerius’ Werk von ähnlichem Quellenwert wie die erhaltenen historiographischen Schriften. Darüber hinaus gehört Valerius zu den wichtigsten Zeugen für den sprachlichen und stilistischen Wandel von der "Goldenen" zur "Silbernen" Latinität.

Für das zweite Buch, das in besonderer inhaltlicher Geschlossenheit römische Bräuche und Einrichtungen behandelt, wird hier erstmals ein umfassender Kommentar vorgelegt, in dem die jeweiligen Exempla auf ihren Aussagegehalt und Quellenwert unter ständiger Berücksichtigung anderer historischer Quellen untersucht und Vokabular und Syntax des Valerius auf ihren innovativen Gehalt vor dem Hintergrund der klassischen Prosa geprüft werden.

ISBN 978-3-86821-076-7, 622 S., geb., Euro 62,50     2008

BAC 76 - BAC 78 - Seitenanfang -