Lehre

Lehre



Charakterisierung der Lehrveranstaltung

An ausgewählten Anwendungsbeispielen aus dem Stahlbau wird das Tragverhalten von Konstruktionselementen oder Bauteilen im Rahmen von Versuchen dargestellt. Messtechnische Verfahren zur Erfassung mechanischer Größen (z. B. Kraft, Dehnung, Weg) werden dabei eingesetzt und deren Anwendungsbereiche erläutert. Die erzielten Versuchsergebnisse sind entsprechenden Vorberechnungen gegenüberzustellen und die Übereinstimmung von Rechnung und Versuch zu diskutieren.

Es soll ein Einblick in versuchstechnische Möglichkeiten gegeben werden. Die Demonstration des Tragverhaltens von Konstruktions- oder Bauteilen im Versuch soll zum besseren Verständnis des Zusammenwirkens von Werkstoff, Ausführung und Belastungskonfiguration beitragen.





Voraussetzungen

Keine.



Teilnahmemodalitäten

Die Teilnehmer müssen sich im WS 2011/12 in einen Aushang am Lehrstuhl für Stahl-, Holz- und Leichtbau

Lehrstuhl für Stahl-, Holz- und Leichtbau (Gebäude IA, Ebene 5) eintragen.

Als Leistungsnachweis, welcher nach Beendigung der Veranstaltung bestätigt wird, gilt eine regelmäßige Teilnahme.

Ort, Zeit und Umfang der Veranstaltung

Das Praktikum findet in der Versuchshalle, Bereich Konstruktionsteilprüfung, im Gebäude IA-N statt.

Nach Absprache werden die Teilnehmer in 10 - 15köpfige Gruppen eingeteilt und diese zu unterschiedlichen Terminen betreut.

Das Praktikum dauert ca. 1 - 2 Stunden. Bei regelmäßiger Teilnahme erhält der Studierende einen Punkt (1 SWS).


Terminplan