Informationen zum M.A.-Studiengang
RUB »  Fakultät für Geschchtswissenschaft » Historicum » Integrierter Studiengang Geschichte

Zielsetzung des binationalen M.A.-Studiengangs

Der Integrierte Masterstudiengang ist im 1-Fach-Master of Arts angesiedelt und bietet den Studierenden die Möglichkeit einen deutschen und einen französischen Masterabschluss zu erwerben.
Der Studiengang ist forschungsorientiert und bereitet die Studierenden gezielt auf wissenschaftliche Tätigkeiten im internationalen und interkulturellen Kontext vor. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erwerben die Absolventen den akademischen Grad Master of Arts (M.A.), der sie zum Arbeiten in wissenschaftlich orientierten Berufen befähigt.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zum Integrierten Masterstudiengang Geschichte ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss. Ein Doppelabschluss im B.A. ist nicht erforderlich, jedoch sind Motivation, gute Sprachkenntnisse sowie Interesse an der französischen Kultur und ihren Forschungstraditionen unerlässlich.

Studienverlauf an den Hochschulen in Bochum und in Tours

Der Verlaufsplan des Integrierten Masterstudiengangs Geschichte sieht vor, dass die Studierenden je die Hälfte ihrer Studienzeit an der Heimat- und der Partnerhochschule absolvieren. Die Gesamtdauer des Studiengangs beträgt wie die Regelstudienzeit des regulären M.A. zwei Jahre. Die Studierenden der Ruhr-Universität Bochum und der Université François Rabelais absolvieren gemeinsam ihr erstes Semester in Tours und ihr zweites Semester in Bochum. Das Studium wird dann im dritten Semester an der jeweiligen Partneruniversität weitergeführt, um es im vierten Semester mit der Anfertigung der Masterarbeit an der Heimathochschule abzuschließen. An der Partneruniversität werden die jeweils notwendigen Prüfungsleistungen erbracht, die Anfertigung einer Masterarbeit in Tours ist für die deutschen Studierenden jedoch nicht verpflichtend.
Die Deutsch-Französische Hochschule in Saarbrücken unterstützt die Studierenden durch eine Moblilitätsbeihilfe während der Auslandsphase des Studiengangs.

Bewerbung um einen Studienplatz

Der ISG Bochum Tours beginnt in der Regel zum Wintersemester, Ausnahmeregelungen bei Studienbeginn zum Sommersemester sind jedoch möglich.
Da es sich um einen Integrierten Studiengang handelt, müssen Studieninteressierte des ISG Bochum Tours ein zweiteiliges Bewerbungsverfahren durchlaufen.

RUB-interne Bewerber/innen:

  • Bewerbung beim Programmbeauftragten Herr Prof. Dr. Gerhard Lubich bis zum Ende des 5. Fachsemesters (i.d.R. zum 31.3. eines Jahres): Motivationsschreiben, Lebenslauf, Angaben zum Masterarbeitsprojekt/Forschungsinteresse, Zeugnisse, (Sprach-)Zertifikate etc.
  • Umschreibung zum Wintersemester im Studierendensekretariat in den 1-Fach-Master of Arts-Studiengang Geschichte nach Abschluss des Bachelors (letzte Prüfungsleistung bis spätestens 30.9.)


Externe Bewerber/innen:

  • Bewerbung beim Programmbeauftragten Herr Prof. Dr. Gerhard Lubich bis zum Ende des 5. Fachsemesters (i.d.R. zum 31.3. eines Jahres): Motivationsschreiben, Lebenslauf, Angaben zum Masterarbeitsprojekt/Forschungsinteresse, Zeugnisse, (Sprach-)Zertifikate etc.
  • Online-Bewerbung bei der zentralen Zulassungsstelle der RUB um einen Studienplatz im 1-Fach Master of Arts Geschichte (i.d.R. zum 15.7. eines Jahres).


Ansprechpartner

Ansprechpartner für den Integrierten Masterstudiengang Geschichte ist Herr Prof. Dr. Gerhard Lubich.

Die Bewerbungsfrist für die beginnende Auslandsphase im Wintersemester endet am 31. März.


Weitere Informationen können Sie diesem Prospekt entnehmen.